• 15. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

www.liebentritt.at - © Christoph Liebentritt

Muna Duzdar

"Ich habe noch nie Kopftuch getragen"27

  • Staatssekretärin Muna Duzdar über die neuen Herausforderungen der Sozialdemokratie und Klagen gegen Strache.

Wien. Noch nie hat die Ernennung einer Staatssekretärin so viel Aufsehen erregt. Für Kanzler Christian Kern ist sie ein "bewusstes und wichtiges Zeichen" für ein vielfältiges Österreich. Für die FPÖ wiederum, könnte man schnippisch anmerken, ist sie der wahr gewordene Alptraum im Bundeskanzleramt: weiblich, links, muslimisch... weiter




SPÖ

Neue Minister angelobt6

  • Fischer wünscht alles Gute und lädt zu Umtrunk hinter der Tapetentür.

Wien. Bundespräsident Heinz Fischer hat Mittwochmittag die vier neuen Regierungsmitglieder im SPÖ-Team angelobt. Die Angelobung von Jörg Leichtfried, Sonja Hammerschmid, Thomas Drozda und Muna Duzdar fand im Beisein von Bundeskanzler Christian Kern und Vizekanzler Reinhold Mitterlehner statt... weiter




Muna Duzdar

Faymann-Kritikerin wandelt auf dessen Spuren16

  • Erste Muslimin mit Regierungsfunktion.

Wien. Sie war eine der schärfsten Kritikerinnen des Kurses von Kanzler Werner Faymann (SPÖ) - nun wandelt sie auf seinen Spuren: Muna Duzdar wechselt so wie einst der Ex-Kanzler vom Wiener Rathaus in den Bund. Die 37-Jährige ist Rechtsanwältin und sitzt seit 2012 im Wiener Gemeinderat bzw. Landtag... weiter




Vorstellung von Christian Kern

Christian Kern

Ein Plan für Österreich14

  • Kern als Kanzler angelobt. Er will einen "New Deal" für Österreich.
  • Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek, Kanzleramtsminister Josef Ostermayer, Infrastrukturminister Gerald Klug und Staatssekretärin Sonja Steßl gehen.
  • Sonja Hammerschmid, Thomas Drozda, Jörg Leichtfried und Muna Duzdar kommen.

Wien.  Der neue SPÖ-Chef Christian Kern will einen "Plan für Österreich" verfolgen. Dieser soll -  abseits der üblichen Kurzatmigkeit - das Land bis 2025 wieder auf die Überholspur bringen. Österreich habe jede Voraussetzung, wieder zu einem Vorzeigestaat in Europa zu werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung