• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Museum

Die Schönheit der strengen Form

Seit den späten siebziger Jahren existiert der Ausdruck "Museumsboom", der ein internationales Phänomen mit einem oberflächlichen Schlagwort benannt hat. Seit damals hat das Thema "Museum" ständig an Prestige gewonnen, bis es selbst zu einer Mode wurde... weiter




Museum

Ein Tempel der Technik

Museen, so lautete im 19. Jahrhundert die vorherrschende Ansicht, hätten sich in erster Linie mit Kunst zu befassen. So dachte zumindest damals das tief im klassischen Bildungsideal verhaftete Bürgertum. Das Verhältnis zur Technik um 1900 war zwiespältig: Einerseits erkannte man... weiter




Theater

Schauspiele als Schaustücke

Das Palais Lobkowitz in der Wiener Innenstadt ist ein berühmtes Haus. Schon weniger bekannt ist dagegen das Österreichische Theatermuseum, das seit 1991 in diesem Haus untergebracht ist. Und dabei gilt Wien doch gemeinhin als eine Theaterstadt. Seit Juni dieses Jahres hat das Museum einen neuen Direktor: Dr. Thomas Trabitsch... weiter




Kunst

Das Rätsel der linken Hand

Es gibt für Kenner und Liebhaber in den großen Museen kaum einen frustrierenderen Moment als den, in dem sie entdecken müssen, dass ein Bild, dem sie wieder begegnen wollten, unauffindbar ist - weil man es anders gehängt oder gerade an eine Ausstellung verborgt hat... weiter




Museum

Die Mutter aller Museen

Einer der ersten Wege führt wohl jeden Neuankömmling in der Nilmetropole hierher: auf den Tahrir-Platz im Herzen der Stadt nahe dem Fluss, in die altehrwürdige Mutter aller Museen. Denn gibt es einen zweiten Ort, der so prompt Distanz zur ungestümen, mediokren Gegenwart schafft und zugleich die Einzigartigkeit dieses Landes und seiner Hauptstadt... weiter




Museum

Geisterstunde im Museum

Überaus großes Interesse für Bergbau oder starke Motoren? Nein, das ist bei Sara nicht unbedingt vorhanden, was auch nicht weiter verwundert, ist sie doch erst sieben Jahre alt. Und dennoch steht sie mit leuchtenden Augen, in denen sich ihre ganze Vorfreude widerspiegelt, im Foyer des Technischen Museums... weiter




Museum

"Wo ist das Museum?"

Die vielen und oft kleinräumigen Landstriche der Provence erinnern an Gemälde der klassischen Moderne: rote Erde, grün-blau schimmernde Berge; weiße Felsplatten wandeln sich bei Lichtveränderungen in grüngraue Farbflecken; dunkelgrüne, dicht belaubte Eichen als Einzelbäume oder in dichten Wäldern erscheinend; braune Grasnarbe, grüne... weiter




Museum

Die konservierte Vergangenheit

Etwas stimmt nicht an diesem bäuerlichen Ensemble. Menschen und Tiere sind abhanden gekommen. Wirkten Wege und Wiesen nicht so gepflegt, man könnte an eine Landschaft denken, aus der die Menschen nach einem Reaktorunfall evakuiert wurden. So schlimm ist es nicht. Die Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus einem Höfemuseum... weiter




Museum

Überraschungen im Grätzel

Die Wendeltreppe im Sigmund-Freud-Museum scheint überhaupt kein Ende zu haben. Immer tiefer steigt der Besucher hinab. Ein Abstieg zugleich ins eigene Unbewusste? Dem Besucher wird in jedem Fall etwas schwindlig. Endlich ist er unten angekommen. Eine Klappe öffnet sich... weiter




Tiere

Meisterstücke der Mimikry

Schließlich wandten wir uns von den Affen der übrigen Menagerie zu: Da waren Bachstelzen, Rebhühner, eine Rohrdommel, ein Paar Sperber, Papageien und Sittiche, Pirole und Harzer Roller sowie radschlagende Pfauen. Ich zählte ein Kamel, eine Gemse, einen Elefanten, ein Krokodil und einen von einem Neger geführten Lippizaner... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung