• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am Anfang des Lebens hatten sich in den Ozeanen gewisse Stoffwechselprozesse autark entwickelt. - © Fotolia/shanemyersphoto

Evolution

Rätsel des Lebens gelöst21

  • Heimische Forscher haben die Anfänge des Stoffwechsels vor vier Milliarden Jahren geklärt.

Innsbruck. (gral) Das vielleicht größte Rätsel der Wissenschaft ist die Entstehung des Lebens. Was war zuerst? Die Henne oder das Ei? Bei Stoffwechselprozessen sind die Protagonisten zwar völlig andere, aber die Fragestellung bleibt die gleiche. Bis jetzt... weiter




"Die kleine Raupe Nimmersatt" auf ihrer Fresstour. - © F. Berthocchini

Biologie

Leibspeise Plastik12

  • Eine Raupe frisst sich durch Sackerln aus Polyethylen und könnte den Abbau fördern.

Madrid. (gral) Plastik ist, wenn es um die biologische Abbaubarkeit geht, definitiv eine harte Nuss. Vor allem dann, wenn es sich um den Kunststoff Polyethylen (PE) handelt, aus dem die handelsüblichen Plastiksackerln bestehen. Eine kleine Raupe kann hier wahre Wunder wirken, wie nun spanische Forscher im Fachblatt "Current Biology" berichten... weiter




Die roten Blutkörperchen transportieren den Sauerstoff durch den menschlichen Körper. - © Fotolia/Spectral-Design

Gesundheit

Wenn das Blut zu uns spricht10

  • Das Blut, ein Livestream des Körpers. Die Medizin steht vor völlig neuen Möglichkeiten.

Was wäre, wenn wir das werdende Leben - Zeugung, Schwangerschaft, Geburt - unter Kontrolle hätten? Was wäre, wenn wir unser Genom beeinflussen könnten, um gesünder altern zu können? Was wäre, wenn wir Krankheiten vorhersagen könnten? Diese Fragen stellt der deutsche Wissenschaftsjournalist Ulrich Bahnsen in "Das Leben lesen - Was das Blut über... weiter




Eierfarben variieren von Weiß bis Blau-Grün. - © Fotolia/Rainer Wolf

Biologie

Meister im Eierfärben5

  • Vögel schmücken ihre Gelege mit ganz unterschiedlichen Designs - alles zum Schutz ihrer Küken.

Berlin. Dekorative Eier? Kein Problem. Grüne und blaue Schalen, rötliche und braune, einfarbige und gefleckte - das alles bekommt die Vogelwelt ohne österliche Nachhilfe zustande. Was aber steckt hinter der Vielfalt? Welche Vorteile haben die Farben und Muster? Solche Fragen untersuchen Evolutionsforscher seit über hundert Jahren... weiter




Die innere Uhr genügt bei Zugvögeln wie den Schwarzkehlchen nicht. - © Fotolia/ganryu

Biologie

Unterwegs auf der grünen Welle2

  • Woher wissen Zugvögel, wann sie losfliegen müssen? Zu dieser Frage kommen immer spannendere Details ans Licht.

Wien. Die Reisesaison ist in vollem Gange. Millionen von Zugvögeln machen sich in diesen Wochen auf den beschwerlichen Weg von ihren Winterquartieren in die Brutgebiete. Es ist ein logistisch anspruchsvolles Unterfangen, denn es gilt, zur richtigen Zeit das Ziel zu erreichen: Früh genug, um sich einen guten Partner und Nistplatz zu sichern... weiter




Die Larven der Büschelmücke nützen Methan, um sich fortzubewegen. - © Picturedesk/Frank Fox

Biologie

Methan-rülpsende Larve2

  • Neben Rindern und Schafen tragen Forschern zufolge auch Fliegen zum Klimawandel bei.

Genf/Wien. Dass Methan-produzierende Rinder zum Klimawandel beitragen, ist allgemein bekannt. Doch könnten die Fleischeslust und die Technologiefreude des Menschen nicht die einzigen Gründe sein, die zur Erwärmung unserer Erdatmosphäre führen. Abseits dieser durch den Menschen verursachten Entwicklungen scheint auch eine kleine Fliege - die... weiter




Biologie

Stress macht egoistisch1

  • Gereizte Vogeleltern haben nur sich selbst im Kopf.

Wien. (gral) Der Krabbentaucher, mit lateinischem Namen Alle alle, brütet in großen Kolonien an Felsklippen in den arktischen Regionen. Bedingt durch die dort herrschenden harschen Lebensumstände sind die Meeresvögel häufig mit Stress durch Nahrungsmangel und schlechte Wetterverhältnisse konfrontiert... weiter




Biologie

Die komplexe Welt des Geruchs3

  • Mit Düften sind viele Moleküle verstrickt, eine Vorhersage ist deshalb fast unmöglich.

New York/Wien. Jede Wellenlänge des sichtbaren Lichts kann mit einer bestimmten Farbe in Zusammenhang gebracht werden. Und wir können sie uns vorstellen, schon bevor wir sie tatsächlich sehen. Auch beherrschen wir die Fähigkeit, Musik lediglich über Noten auf einem weißen Blatt Papier zu interpretieren... weiter




Biologie

Das Immunsystem erwacht mit dem ersten Atemzug3

Wien. Schon der erste Atemzug dürfte das Immunsystem von Neugeborenen zum Erwachen bringen. Wiener Forscher konnten ein komplexes Programm aufklären, das bei Säugetieren mit der Geburt startet. Im Mutterleib sind die Lungen mit Flüssigkeit gefüllt und völlig keimfrei... weiter




Biologie

Fliegen nutzen die Sonne zur Partnersuche2

Burnaby/Wien. (gral) In vielen Gegenden der Welt - so auch in Europa - ist sie beheimatet: die Goldfliege. Beeindruckend macht sie nicht nur ihr grün-gold schimmerndes Flügelkleid, sondern auch die Art und Weise der Partnersuche, wie ein Wissenschafterteam um Gerhard Gries von der Simon Fraser University in Kanada nun herausgefunden hat... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung