• 19. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Mehr vom freien Spiel, bitte25

Es war ein ziemlich ungewohntes Bild im Nationalrat. Die SPÖ-Abgeordneten standen – mit der Opposition – auf, um einem Gesetz zur Uni-Finanzierung zuzustimmen. Die ÖVP-Abgeordneten blieben sitzen. Ein freies Spiel der Kräfte im Parlament, wie von Kanzler Christian Kern angekündigt... weiter




Stefan Sengl ist PR-Berater und bis zum 15. Oktober Leiter des Bereichs "Strategie und Kommunikation" in der Nationalratswahlkampagne von Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern. - © Sebastian Philipp

Kriterienkatalog

Nun sag, wie hast du's mit der FPÖ? (2)13

  • Die SPÖ hat den Spieß umgedreht – und es wird damit wieder deutlicher werden, dass es die FPÖ selbst ist, die sich aus dem Spiel nimmt.

In der vergangenen Woche saß ich erstmals (als Zaungast) in einem SPÖ-Parteivorstand. Dort habe ich eine sehr gute, engagiert und wertschätzend geführte Diskussion erlebt. Ihr Tenor: Die SPÖ will sich stärker über eigene Inhalte und Ziele definieren – und nicht mehr über irgendwelche Koalitionspräferenzen... weiter




Barbara Blaha arbeitet in der Programmleitung des Brandstätter Verlags, hat den Politkongress Momentum gegründet und war ÖH-Vorsitzende. 2007 ist sie aus der SPÖ ausgetreten. - © Pertramer

Kriterienkatalog

Nun sag, wie hast du's mit der FPÖ? (1)39

  • Der Kriterienkatalog der SPÖ ist so vage und schwammig, dass er völlig gegenteilige Interpretationen zulässt.

Nach einjährigem angestrengten Nachdenken hat der Berg also gekreißt und einen Kriterienkatalog geboren. Der ist so vage und schwammig, dass er völlig gegenteilige Interpretationen zulässt. In der Wiener SPÖ freut man sich über Klarheit – endlich sei eine Koalition mit der FPÖ endgültig ausgeschlossen... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Eine Wahlschlappe für Theresa May Nach David Cameron bei der Brexit-Abstimmung hat sich nun seine Nachfolgerin bei vorgezogenen Neuwahlen ebenfalls verpokert. Theresa May hat die absolute Mehrheit verspielt, will nach diesem Misstrauensvotum jedoch weiterregieren... weiter




Leserbriefe

Leserforum

Zur Kolumne von Christian Ortner, 2. Juni Die Militärbudgets der europäischen Staaten Christian Ortner hat schon recht, die ansteigenden Kosten der Verteidigung (wenn es überhaupt dabei bleibt, dass "die Zeiten vorbei sind, in denen wir uns völlig auf andere verlassen konnten") sind in jedem Fall konsequent für jemanden, der World Player sein will... weiter




Kunstsinnig

Gesicht ist Pflicht44

  • Ab Oktober darf in Österreich keiner mehr ohne Gesicht vor die Tür gehen. Könnte die Burka aber "aus gesundheitlichen Gründen" erlaubt bleiben?

Es gibt sie also doch, die Stimmen aus dem Jenseits. Sonst hätte wohl kaum am Dienstagabend das Integrationspaket beschlossen werden können - "mit den Stimmen von SPÖ und ÖVP". Posthum. Weil da war die Große Koalition ja bereits tot. Oder eigentlich eh nur geschieden. Und ab sofort ist das Parlament ein Swingerclub... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Der Wille zur Koalition13

In dieser Donnerstag-Ausgabe findet sich ein http://www.wienerzeitung.at/meinungen/gastkommentare/892679_Das-Phaenomen-der-Koalition-in-Oesterreich.html">Gastkommentar von Bundespräsident a. D. Heinz Fischer, der damit seine Kolumnen-Tätigkeit in der "Wiener Zeitung" beginnt. Einmal zur Monatsmitte wird er - jeweils am Donnerstag - seine Gedanken mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, teilen... weiter




Heinz Fischer war jüngst zur Blattkritik in der Redaktion der "Wiener Zeitung" zu Gast (im Bild mit Chefredakteur Reinhard Göweil). - © WZVideo

Gastkommentar

Das Phänomen der Koalition in Österreich22

  • Alt-Bundespräsident Heinz Fischer über die Geschichte der österreichischen Bundesregierungen und den Zustand der Demokratie.

Als mich die "Wiener Zeitung" eingeladen hat, von Zeit zu Zeit Kommentare zu aktuellen Ereignissen oder Entwicklungen zu schreiben, habe ich gerne zugesagt. Die Demokratie lebt von der Meinungsvielfalt, und es macht mir Freude, zu dieser Meinungsvielfalt in sachlicher Weise beizutragen... weiter




Christina Aumayr ist Kommunikationswissenschafterin und Geschäftsführerin von Freistil-PR. Foto: privat

Gastkommentar

Kern ist jetzt nur noch Passagier1057

  • Der SPÖ-Chef wollte die Ausrufung von Neuwahlen Sebastian Kurz in die Schuhe schieben. Dieser diktiert jetzt die Konditionen.
  • Wer im entscheidenden Moment kneift, gibt das Heft des Handelns aus der Hand.

Reinhold Mitterlehners Abgang hat alle kalt erwischt. Freuen wird sich über Wahlen im Herbst niemand. Für den Außenminister ist aber die Ausgangslage deutlich besser als für den Kanzler, denn der hat die Eröffnungspartie fürs Erste vergeigt. Die Idee mit der Reformpartnerschaft stößt selbst bei den Naivsten unter den eigenen Funktionären auf müde... weiter




Gesprächsbedarf: Außenminister Kurz mit Vizekanzler Mitterlehner, Kanzler Kern in einer Debatte mit Innenminister Sobotka. - © apa/Archivbild aus 2016/ R. SchlagerAnalyse

Regierung

Es läuft nicht rund3

  • Trotz vieler Regierungsvorhaben reißt der koalitionäre Streit nicht ab.

Wien. In den Ministerien wird fleißig an Regierungsprojekten gearbeitet: Bildungsministerin Sonja Hammerschmid verhandelt mit der Lehrergewerkschaft das Schulautonomiepaket; Finanzminister Hans Jörg Schelling arbeitet an der Abschaffung der kalten Progression, Sozialminister Alois Stöger an der Umsetzung der Aktion 20... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung