• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Auch gegen die britische Premierministerin Theresa May soll ein Anschlag geplant gewesen sein, insgesamt konnten neuen Attacken vereitelt werden, fünf Mal waren Terroristen in diesem Jahr in Großbritannien erfolgreich. - © APAweb/Reuters, Francois Lenoir

Terrorismus

Laut Medien Anschlag auf Theresa May vereitelt1

  • Die Geheimdienste konnten insgesamt neun Attacken abwenden.

London. Die Sicherheitsbehörden in Großbritannien haben in den vergangenen zwölf Monaten eine Reihe von Terroranschlägen verhindert, darunter nach Medienberichten möglicherweise auch ein Attentat gegen Premierministerin Theresa May. Das berichteten der Sender Sky News in der Nacht zum Mittwoch unter Berufung auf Eigenrecherche... weiter




Brexit

Kompromiss mit großem Konfliktpotenzial2

  • EU und Großbritannien einigen sich in irischem Grenzkonflikt - Schottland, Wales und London fordern Sondervereinbarungen.

Brüssel/London/Dublin. (ast/ag) Den Unterhändlern der EU und Großbritanniens gelang ein Durchbruch in einem der größten und besorgniserregendsten Streitfragen des Brexit. Was tun mit der entstehenden EU-Außengrenze zwischen EU-Irland und dem britischen Nordirland? Ohne die Zollunion müsste diese Grenze geschlossen, jeder Lkw kontrolliert werden... weiter




Brexit

Kompromiss mit großem Konfliktpotenzial

  • EU und Großbritannien einigen sich in irischem Grenzkonflikt - Schottland, Wales und London fordern Sondervereinbarungen.

Brüssel/London/Dublin. (ast/ag) Den Unterhändlern der EU und Großbritanniens gelang ein Durchbruch in einem der größten und besorgniserregendsten Streitfragen des Brexit. Was tun mit der entstehenden EU-Außengrenze zwischen EU-Irland und dem britischen Nordirland? Ohne die Zollunion müsste diese Grenze geschlossen, jeder Lkw kontrolliert werden... weiter




Theresa May (l.) kritisiert Donald Trump (r.) für sein Retweeten der anti-muslimischen Videos von rechtsextremen Gruppen. - © ap/Matt Dunham

Diplomatie

Beziehungsstatus: kompliziert1

  • Das "besondere Verhältnis" zwischen London und Washington ist mehr als angeknackst. Nach Donald Trumps persönlicher Attacke auf Theresa May verlangen immer mehr Briten, den geplanten Staatsbesuch des US-Präsidenten abzusagen.

London. Nach dem persönlichen Angriff des US-Präsidenten Donald Trump auf die britische Premierministerin Theresa May mehren sich im Vereinigten Königreich die Stimmen, die einen schärferen Ton gegenüber dem wichtigsten Verbündeten Londons verlangen. Fast die gesamte Opposition fordert inzwischen... weiter




Gegenwind für die britische Ministerpräsidentin Theresa May. - © APAweb / Reuters, Toby Melville

Brexit

Theresa May verliert immer mehr Rückhalt7

  • 40 Abgeordnete wollen ihr Misstrauen aussprechen. Am Dienstag droht die nächste Niederlage.

London. Die britische Premierministerin Theresa May verliert in ihrer eigenen Partei immer mehr an Rückhalt. Vierzig Abgeordnete der regierenden britischen Konservativen sind einem Medienbericht zufolge bereit, ihr das Misstrauen auszusprechen. Damit fehlen nur acht Unterzeichner eines "Misstrauensbriefs"... weiter




Brexit

EU setzt den Briten eine 14-Tage-Frist

  • Premierministerin May kämpft mit Problemen im eigenen Lager. Die Europäer wollen dennoch endlich Klarheit über die Brexit-Austrittsrechnung.

London. (rs) Dass die kommenden Tage für Theresa May nicht besser werden als die vergangenen, scheint eigentlich kaum vorstellbar. Schließlich hat die britsche Premierministerin mit ihrem wegen Belästigung zurückgetretene Verteidigungsminister Michael Fallon und der über ihre eigenmächtige Politik gestolperten Entwicklungsministerin Priti Patel... weiter




Es gab auch Mitleidsbezeugungen für die Premierministerin: "Arme Theresa May", schrieb die "Huffington Post".  - © APAweb / AP Photo, Geert Vanden Wijngaert

Theresa May

Ein Sinnbild der Einsamkeit8

  • Die britische Premierministerin Theresa May erntete Spott für ein melancholisches Foto bei EU-Gipfel.

London. Nach den Brexit-Gesprächen auf dem EU-Gipfel hat die britische Premierministerin Theresa May für ein Foto, das sie mutterseelenallein am Verhandlungstisch zeigt, im Internet viel Spott geerntet. Das Bild zeigt eine offenbar gedankenverlorene Premierministerin mit hängendem Kopf allein an einem langen Tisch mit mehreren Blumentöpfen darauf... weiter




EU-Gipfel

Kern hat Sorge um Einhaltung des BRexit-Zeitplans

  • Kanzler: Würde politische und wirtschaftliche Unsicherheit kreieren und tut Europa nicht gut

London/Brüssel. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat "ein bisschen Sorge", dass der Zeitplan zum Brexit nicht eingehalten werden könnte. "Das wäre nicht gut, weil es politische und wirtschaftliche Unsicherheit kreieren würde und das tut Europa nicht gut", so Kern vor Beginn des Brexit-Gipfels der 27 Freitag in Brüssel... weiter




Theresa May will bei den Brexit-Verhandlungen in die zweite Runde gehen. - © APAweb/Reuters, Eric Vidal

Brexit

Kern hat Sorge um Einhaltung des Zeitplans

  • May mahnt bei EU-Gipfel rasche Fortschritte bei Austrittsgesprächen ein.

Brüssel/London. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) hat "ein bisschen Sorge", dass der Zeitplan zum Brexit nicht eingehalten werden könnte. "Das wäre nicht gut, weil es politische und wirtschaftliche Unsicherheit kreieren würde und das tut Europa nicht gut", so Kern vor Beginn des Brexit-Gipfels der 27 Freitag in Brüssel... weiter




Will die Schlagzahl in den Brexit-Gesprächen erhöhen: Johnson bei einer Bootsfahrt mit dem tschechischen Vize-Minister Ivo Sramek. - © afp

Großbritannien

Eiertanz um Brexit7

  • Außenminister Boris Johnson erhöht Druck auf britische Premierministerin Theresa May.

Brüssel/London. (czar/reu) "Ernsthafte Verhandlungen": Was sich der britische Außenminister Boris Johnson nun von der EU wünscht, hätten die Europäer schon längst gern. Kurz bevor Premierministerin Theresa May nach Brüssel reiste, um mit EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker zu sprechen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung