• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Wurde am Dienstag wieder stundenlang vernommen: Peter Hochegger. - © apa/Fohringer

Buwog-Prozess

Peter und die Freimaurer

  • Diskussion um angebliche Geheimbünde dominiert den zehnten Buwog-Prozesstag.

Wien. Freimaurer, Geheimsprachen und verbotene Abreden: Der zehnte Verhandlungstag im Buwog-Prozess am Wiener Straflandesgericht stand im Zeichen der Verschwörungstheorien. Die Verteidiger behaupteten am Dienstag, dass Geheimbünde den Prozess beeinflussen... weiter




Buwog-Prozess

Im Bann der Routine13

  • Ein zäher Start nach der Weihnachtspause: Im Buwog-Prozess macht sich die Gewohnheit breit.

Wien. Langsam schlich sie sich an. Langsam und beständig. Nun ist sie da, der Feind der Überraschungen: Die Routine, sie hält im Buwog-Prozess rund um Karl-Heinz Grasser Einzug. Zwangsläufig macht sie sich bei einem so gigantischen Verfahren breit. Denn nach zig Verhandlungstagen werden die zuvor aufregenden Eigenheiten der Beteiligten immer... weiter




Der Angeklagter Karl-Heinz Grasser und sein Anwalt Manfred Ainedter. - © APAweb, Helmut Fohringer

Grasser-Prozess

Verteidiger verzögern Verfahren6

  • Richterin Hohenecker rügt Ainedter: "Alles nach der Reihe", "ein bissl Disziplin" und "unterbrechen Sie mich jetzt nicht"

Wien. Der achte Tag des Korruptionsprozesses gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser (FPÖ/ÖVP) und 13 weitere Angeklagte hat Dienstagvormittag nach der Weihnachtspause zäh begonnen. Grassers Anwälte stellten Dienstagfrüh mehrere Anträge, beginnend wieder einmal mit dem Wunsch nach einer Änderung der Sitzordnung... weiter




"Ich habemitgeholfen, dass ein Amtsträger aus einem Geschäft mit der Republik 2,4 Mio.Euro bekommen hat", gestand Hochegger. - © APAweb, Reuters, Hans PunzVideo

Buwog-Prozess

Hochegger: Grasser erhielt Teil der Provision3

  • Ex-Lobbyist belastet Walter Meischberger schwer. Dieser weist Darstellung zurück.

Wien. Ex-Lobbyist Peter Hochegger hat Mittwochnachmittag ausgesagt, er habe erstmals von einem Bankberater erfahren, dass ein Teil der Buwog-Provision an Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser geflossen sei. Ein Bankberater der Hypo Investmentbank Liechtenstein habe ihm im Herbst 2005 zur Weiterleitung der Gelder aus Zypern nach Liechtenstein gesagt... weiter




Anwalt Norbert Wess und Angeklagten Karl- Heinz Grasser vor Beginn des Strafprozesses am Mittwoch. - © APAweb, HANS PUNZ/ APA- POOLVideo

Buwog-Prozess

"Das Geld hat sofort gezogen"8

  • Am sechsten Tag im Korruptionsprozess wurde erneut Ex-Lobbyist Hochegger vernommen.

Wien. Der Buwog-Prozess ist am Mittwoch mit der Einvernahme von Ex-Lobbyist Peter Hochegger fortgesetzt worden. Er ist der erste Angeklagte, der befragt wird. Hochegger hatte bereits am Freitag Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser, den ehemaligen Immobilienverkäufer Ernst Karl Plech und den Ex-Lobbyisten Walter Meischberger schwer belastet... weiter




Buwog-Prozess

"Hochegger will sich freikaufen"4

  • Grasser bestreitet die Anschuldigungen des Ex-Lobbyisten. Am Mittwoch starten die Einvernahmen.

Wien. Folgen weitere Geständnisse? Werden Karl-Heinz Grasser und Co. nun auch von anderen Angeklagten belastet? Wie wird die Verteidigung reagieren? Diese Fragen stellen sich nach Peter Hocheggers Teilgeständnis vom vergangenen Freitag. Der Ex-Lobbyist hatte über seinen Verteidiger Leonhard Kregcjk angegeben, dass von der Buwog-Provision jeweils 2... weiter




Angeklagter Karl Petrikovics, Angeklagter Peter Hochegger und der Angeklagte Ernst Karl Plech. - © APAweb, Hans Punz

Buwog-Prozess

Anwalt: Petrikovics beging keine Bestechung1

  • Laut Verteidiger Otto Dietrich habe der Ex-Immofinanz-Chef auch keine Untreue begangen.

Wien. Der Anwalt von Ex-Immofinanz-Chef Karl Petrikovics hat betont, dass sein Mandant unschuldig sei. "Petrikovics hat keine strafbare Handlung gesetzt, er wird daher freizusprechen sein", so Verteidiger Otto Dietrich. Petrikovics habe nichts von einer allfälligen Involvierung "eines Beamten" gewusst... weiter




Das Teilgeständnis von Peter Hochegger brachte Karl-Heinz Grasser in Bedrängnis. - © APAweb, Helmut FohringerVideo

Buwog-Prozess

Spannung vor zweiter Verhandlungswoche

  • Das Teilgeständnis von Hochegger bringt Ex-Finanzminister Grasser in Zugzwang.

Wien. Der fünfte Tag im Prozess gegen Ex-Finanzminister Karl-Heinz Grasser und 13 andere Angeklagte hat heute, Dienstag, mit dem Plädoyer des Anwalts von Ex-Immofinanz-Chef Karl Petrikovics begonnen. Anwalt Otto Dietrich vertritt den Fünftangeklagten Petrikovics, der derzeit eine Haftstrafe aus einem anderen Verfahren absitzt... weiter




Unter Druck: Karl-Heinz Grasser hatte bisher stets behauptet, dass die Buwog-Vergabe "supersauber" abgelaufen sei. - © apa/Fohringer

Buwog-Prozess

Jetzt wird es eng36

  • Hocheggers Teilgeständnis bringt Grasser und Co. in Bedrängnis. Ändern die Verteidiger ihre Taktik?

Wien. "Mein Mandant wird sich in der Hauptverhandlung teilschuldig bekennen. Er weiß, dass Ingenieur Meischberger beim Buwog-Deal Gelder an Magister Grasser und Kommerzialrat Plech weitergeleitet hat. Die Buwog-Veräußerung ist damit alles andere als ‚supersauber‘ abgelaufen... weiter




Peter Hochegger hat die Spiritualität entdeckt. Im U-Ausschuss gab er sich auskunftsfreudig, eine Fußfessel lehnte er ab, seine Freundschaft zu Grasser ist Vergangenheit. Jetzt belastet er ihn schwer. - © APAweb / HELMUT FOHRINGERVideo

Buwog-Prozess

Hochegger belastet Grasser schwer82

  • "Mein Mandant wird sich teilweise schuldig bekennen. Mein Mandant weiß, dass Meischberger bei Buwog-Privatisierung Gelder an Grasser und Plech weitergeleitet hat", sagt Hocheggers Verteidiger Kregcjk.

Wien/Linz. Knalleffekt im Buwog-Prozess: Am vierten Prozesstag hat der Ex-Lobbyist Peter Hochegger ein teilweises Geständnis abgelegt. "Mein Mandant wird sich teilweise schuldig bekennen", sagte Leonhard Kregcjk, der Verteidiger von Hochegger. Hochegger habe gewusst, dass von der Buwog-Provision 2,4 Mio... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung