• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Präsident Trump beklagte den erneuten Rückschlag seiner Reform als "traurig". - © APAweb / Reuters, Joshua Roberts

Trump-Niederlage

"Obamacare" bleibt9

  • Die Republikaner finden auch im dritten Anlauf im Kongress keine Mehrheit für einen alternativen Gesetzesentwurf.

Washington. Eines der zentralen Reformvorhaben von US-Präsident Donald Trump ist auf absehbare Zeit gescheitert. Eine für diese Woche geplante Abstimmung im Senat über ein neues Gesundheitssystem wurde am Dienstag abgesetzt, teilten republikanische Parlamentarier mit... weiter




Trump hatte vergangene Woche das DACA-Dekret (Deferred Action for Childhood Arrival) außer Kraft gesetzt, das Barack Obama 2012 erlassen hatte. Es sah vor, dass Einwanderer, die mit weniger als 16 Jahren ohne gültige Papiere in die USA gelangt sind, unter bestimmten Bedingungen eine Aufenthalts- und Arbeitserlaubnis erhalten konnten. - © APAweb / afp, Robyn Beck

Immigration

Trump und Demokraten im Einklang?3

  • Demokraten betonen Einigung über den Schutz junger Migranten. Trump widerspricht per Tweet.

Washington. Ein Gespräch zwischen führenden US-Demokraten und US-Präsident Donald Trump über den Schutz junger Migranten hat offenbar zu einer Annäherung geführt. Die führenden Demokraten im Senat und Repräsentantenhaus, Chuck Schumer und Nancy Pelosi, erklärten am Mittwoch, ein Arbeitsessen mit Trump sei "sehr produktiv" gewesen... weiter




Leitartikel

Amerikas Schande30

In Europa unvorstellbar: Milizionäre in Tarnuniformen, bewaffnet mit Sturmgewehren, bewachen eine Demo von Rechtsextremisten und Rassisten in Charlottesville (Virginia). Es ist Samstag, 13:14 Uhr, als ein offizieller Tweet der Stadt Charlottesville online geht, in dem von einem Autounfall die Rede ist... weiter




Donald Trump verliert in der US-Bevölkerung an Zustimmung. - © APA, ap, Julie Jacobson

USA

Trumps büßt weiter an Beliebtheit ein10

  • Umfrage: Nur 36 Prozent stimmen seiner Amtsführung zu, im April waren es noch 42.

Washington. Knapp sechs Monate nach seinem Einzug ins Weiße Haus hat Präsident Donald Trump weiter an Ansehen in der Bevölkerung verloren. Nach einer am Sonntag veröffentlichten Umfrage der "Washington Post" und des Senders ABC stimmen nur 36 Prozent seiner Amtsführung zu, während es im April 42 Prozent waren... weiter




Der Republikaner Mitch McConnell vor der Presse. - © APAweb / Reuters, Aaron P. Bernstein

Republikaner

Votum über Ersatz von Obamacare erneut vertagt

  • Eine für diese Woche geplante Abstimmung wurde im Senat verschoben. Trump bestellt Senatoren zu sich.

Washington. Die Republikaner im US-Senat tun sich weiterhin schwer, eine einheitliche Linie in der Gesundheitspolitik zu finden. Eine für diese Woche geplante Abstimmung im Senat über einen in der vergangenen Woche vorgelegten Gesetzesentwurf für eine Neuordnung der Krankenversicherung wurde abgesagt... weiter




Senator Rand Paul sagt: Wäre die Polizei nicht dagewesen, wäre dieser Sportplatz ein Schlachtfeld geworden. "EinMassaker", sagt Paul. - © APA; Reuters, Joshua RobertsReportage

Alexandria

Knapp an der Katastrophe vorbei

  • Zum ersten Mal seit Jahren wird in den USA auf einen Politiker geschossen. Ein Massaker blieb aus.

Alexandria. Ein heißer Morgen in Virginia. Wolkenlos, still und friedlich. Bis kurz nach 07.00 Uhr. Zuerst zerreißt ein einzelner Schuss die Idylle, ganze Salven folgen. Zum ersten Mal seit Jahren wird in den USA auf Politiker geschossen. Die Polizei mauert nach Kräften, aber nach allem, was man weiß... weiter




USA

Tranquilizer für die Parteibasis5

  • Trump bemüht sich um Schadensbegrenzung. Die Demokraten hoffen auf die nächste Testwahl.

Washington.Am Ende kam er so sicher wie das Amen im Gebet: der frühmorgendliche Tweet, mit dem US-Präsident Donald Trump auf den Auftritt des von ihm entlassenen FBI-Chefs James Comey im Senat reagierte. Für seine Verhältnisse fiel er nahezu zahm aus: "Trotz so vieler falscher Statements und Lügen totale und komplette Bestätigung. . ... weiter




- © Reu/C. Peterson

USA

Republikaner zieht trotz Angriffs auf Journalisten in US-Kongress ein

  • US-Politiker wird wegen Attacke auf britischen Reporter zu Gericht vorgeladen.

Missoula. Der wegen eines mutmaßlichen tätlichen Angriffs auf einen britischen Journalisten in die Schlagzeilen geratene konservative US-Politiker Greg Gianforte (Bild) zieht in den Kongress in Washington ein. Am Donnerstag gewann der Republikaner die heiß umkämpfte Nachwahl für einen Sitz im Repräsentantenhaus im Bundesstaat Montana... weiter




Trumps geplante Gesundheitsreform ist umstritten. Innerhalb und außerhalb der Republikaner regt sich heftiger Widerstand. Auch vor dem Weißen Haus wird dagegen demonstriert. - © APAweb / Reuters, Kevin Lamarque

Gesundheitsreform

Republikaner wollen am Donnerstag abstimmen5

  • Trumps erster Entwurf war spektakulär an internem Widerstand gescheitert - das soll nun anders sein.

Washington. Fast sechs Wochen nach dem spektakulären Scheitern der Gesundheitsreform von US-Präsident Donald Trump soll das Repräsentantenhaus am Donnerstag über einen neuen Gesetzentwurf abstimmen. Wie der Mehrheitsführer der Republikaner, Kevin McCarthy, am Mittwochabend im Fernsehsender MSNBC sagte... weiter




Hunderte Menschen protestieren in Los Angeles gegen Trumps Pläne Obamas Gesundheitsreform abzuschaffen. Auch einige Abgeordnete der Republikaner sind dagegen. - © APAweb / AP Photo, Reed Saxon

USA

Trump warnt Republikaner15

  • Sollten die abtünnigen Abgeordneten Trumps Agenda nicht unterstützen, will er notfalls mit den Demokraten arbeiten.

Nach der Niederlage im Ringen um Änderungen an der US-Gesundheitsreform erhöht Präsident Donald Trump den Druck auf abtrünnige Abgeordnete in seiner Partei. Sein Stabschef Reince Priebus forderte die Republikaner am Sonntag auf, Trumps Agenda künftig zu unterstützen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung