• 22. September 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kunstflieger stürzte in Venedig tödlich ab

Ein Kunstflieger, der sich an der Veranstaltung "Fly Venice" am Lido von Venedig beteiligte, ist vor den Augen von 5.000 Zuschauern abgestürzt. Der Pilot und Kunstflug-Weltmeister Francesco Fornabaio kam bei dem Absturz ums Leben.Das Flugzeug mit dem Mailänder Piloten an Bord stürzte ins offene Meer... weiter




Salvatore Ferragamo setzt auf Volumen - © APA (epa)

Kleiderkunst bei Marni, Volumen bei Ferragamo

Mode wird im Frühjahr/Sommer 2015 zum Kunstwerk. Das italienische Label Marni stellte am Sonntag in Mailand Kleider vor, die sich in ihrer Komplexität jeder Beschreibung entziehen. Gezeigt wurde die Schau im Rahmen der Modemesse "Milano Moda Donna", die am Montag ihren Abschluss findet... weiter




Weitere Flüchtlingsaufgriffe in Tirol und Kärnten

Die Aufgriffe von Flüchtlingen an der Südgrenze Österreichs haben auch am Wochenende angehalten. In Tirol und Kärnten entdeckte die Polizei wieder vor allem Syrer, die aus Italien ohne entsprechende Dokumente einreisten. Beamte entdeckten am Samstagabend in einem aus Italien kommenden Reisezug 16 Syrer... weiter




Chailly will mehr italienische Opern in der Scala

Die Scala wird künftig mehr italienische Opern aufführen. "Das italienische Repertoire wird meine Priorität sein", berichtete der designierte Musikdirektor des Mailänder Theaters, Riccardo Chailly, im Interview mit der Tageszeitung "Corriere della Sera" am Samstag... weiter




Gondoliere künftig in autonomem Gebiet? - © APA (epa)

Veneto will Referendum über Autonomie durchziehen1

Trotz der klaren Niederlage der Unabhängigkeitsbewegung beim Referendum in Schottland nehmen autonomistischen Forderungen im norditalienischen Veneto zu. Hier unterstützt die föderalistische Bewegung Lega Nord ein Referendum für die Einführung eines Sonderstatuts nach dem Südtirol-Modell... weiter




Italien erlebt neue Unabhängigkeitsdiskussionen3

  • Präsident der Lombardei will Statut nach Südtiroler Modell.

Mailand/Rom. Während Europa gespannt auf das Ergebnis des Unabhängigkeitsreferendums in Schottland wartet, startet der Präsident der Lombardei, Roberto Maroni, eine Kampagne für die Einführung eines Sonderstatuts nach dem Südtiroler Modell in seiner Region."Ich will, dass es zu einem Referendum für eine autonome Lombardei mit Sonderstatut kommt... weiter




Wenig Zulauf für Separatisten

  • Nur 650 Menschen versammelten sich in Triest, um die Unabhängigkeit der Stadt zu fordern.

Triest. Eine Gruppe von Separatisten aus Triest hat am Sonntagnachmittag in der italienischen Hafenstadt demonstriert. Die rund 650 Separatisten versammelten sich vor der Statue von Kaiserin Elisabeth auf dem Platz vor dem Bahnhof der Stadt und forderten die Wiedererrichtung eines unabhängigen Freistaates Triest, wie italienische Medien berichteten... weiter




Separatisten in Europa1

Norditalien: Jahrelang forderte die aus verschiedenen Autonomiebewegungen entstandene "Lega Nord" unter ihrem Chef Umberto Bossi die Unabhängigkeit des wohlhabenderen Nordens vom wirtschaftlich schwachen Süden. 1996 wurde sogar eine "Bundesrepublik Padanien" ausgerufen, allerdings ohne Folgen... weiter




"Los von Rom" legt zu1

  • Südtiroler Separatisten im Aufwind.

Bozen. (apa) In Südtirol werden die "Los von Rom"-Rufe bereits seit einigen Jahren wieder lauter. Angesichts der schlechten Wirtschaftslage in Italien wächst der Wunsch der wohlhabenden Provinz, sich vom Staat Italien zu verabschieden. Die deutschsprachigen Rechtsparteien legten bei den vergangenen Wahlen kontinuierlich zu... weiter




Noch sind viele Gebäude in Pompeji einsturzgefährdet. - © APAweb / EPA, Ciro Fusco

Herausforderung Pompeji

  • Italien hat Daten der Restaurierung in Open Data-Projekt im Internet veröffentlicht.

Neapel. Langsam drängeln sich die Touristenmassen durch die holprigen Straßen Pompejis, schießen Fotos und bewundern staunend die Mauern der antiken Gebäude. Ein uneingeschränktes Vergnügen ist die Besichtigung der historischen Ausgrabungsstätte Pompeji in Süditalien aber nicht: Orangenes Absperrband flattert im Wind... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Begleitet von seiner Frau Sonja und der erstmals stimmberechtigten Tochter Sophia traf VP-Spitzenkandidat Markus Wallner in einer Volksschule in Frastanz seine Wahl.

Ein palästinensischer Taxifahrer wartet in seinem von Kugeln durchsiebten Auto in Gaza-Stadt auf einen Fahrgast. Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek besuchte eine Stunde lang die verschiedenen Institutionen, die auf dem IKG-Campus im Wiener Prater, unter einem Dachgeführt werden: Krippe, Kindergarten, Volksschule, Wiener Mittelschule, AHS.

Die Trophäe des 2014 Ig Nobelpreis bei der Verleihung in der Harvard Universität am 18. September. Der Befürworter für einen Verbleib bei Großbritannien Alistair Darling freut sich über das Ergebnis.

Werbung