• 27. März 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

epa/suki

Chinesen übernehmen Pirelli1

  • Reifenhersteller behält seinen Firmensitz in Mailand - auch Produktion in Italien geht weiter.

Mailand/Peking. Der staatliche chinesische Chemiekonzern ChemChina greift nach dem italienischen Reifenhersteller Pirelli. In einem ersten Schritt hat sich die China National Chemical Corporation (ChemChina) 26,2 Prozent der Anteile für knapp 1,9 Milliarden Euro gesichert, wie das Unternehmen am Montag in Peking mitteilte... weiter




 - © Sigrid Mölck-Del Giudice

Ferien im Mittelalter5

  • Müde von Massentourismus und gesichtslosen Unterkünften? - Die Abruzzen bieten eine interessante Alternative.

Damit hatte Daniele Kihlgren nicht gerechnet, als er vor 15 Jahren auf seiner Honda ziellos durch die Abruzzen kutschierte und am Rande des Nationalparks Gran Sasso auf Santo Stefano di Sessanio stieß. Auf ein 1250 Meter über dem Meeresspiegel gelegenes, mittelalterliches Dorf mit einem markanten Turm und grauen, halb verfallenen Natursteinhäusern... weiter




Erri De Luca ist angeklagt wegen "Aufwiegelung". - © imago/Independent Foto Agency

Autor vor Gericht3

  • Der italienische Schriftsteller Erri De Luca engagiert sich in der No-TAV-Bewegung gegen eine Hochgeschwindigkeitsstrecke.

Der italienische Erfolgsautor Erri De Luca setzt sich mit großer intellektueller Würde für politische und soziale Themen ein, etwa für die Umweltschutz-Bewegung gegen den Bau eines Tunnels für den Hochgeschwindigkeitszug TAV, im Valle di Susa, Norditalien. Nächste Woche steht Erri De Luca deshalb vor Gericht... weiter




Silvio Berlusconi sieht sich wieder auf der Siegerstraße. Doch die Affäre rund um Karima el-Mahroug alias Ruby Rubacuori könnte ihn bald wieder einholen. - © ap/Gregorio Borgia, Kerstin Joensson

Die sieben Leben des Silvio Berlusconi

  • Nach dem Freispruch in der "Bunga Bunga"-Affäre will sich der 78-Jährige wieder in die Politik stürzen

Rom. (jmm/apa) Die Frühlinge des Silvio Berlusconi sind ungezählt. So scheint es wenigstens nach dem Urteil, das Italiens höchstes Gericht Dienstagnacht verkündete: Der vierfache, ehemalige Ministerpräsident wurde endgültig des Vorwurfs der Prostitution Minderjähriger sowie des Amtsmissbrauchs freigesprochen... weiter




Padre Fiorenzo Castorri mit dem Halsband des Heiligen Vicinius. Müller-Meiningen

Zufluchtsstätte der Besessenen4

  • 50.000 Menschen pilgern jedes Jahr nach Sarsina, um sich von Exorzisten die Dämonen austreiben zu lassen.

Rom. Es ist dunkel, nur im rechten Seitenschiff der Basilika flackern ein paar Kerzen. Im Halblicht wartet eine Handvoll Menschen vor der Sakristei. Einige haben Tragetaschen mit Wasserflaschen dabei. Dann dringen Geräusche aus dem Raum hinter der schweren Holztür. "Das Herz Gottes", ruft der Exorzist mit bebender Stimme... weiter




Neue Deadline für Paris

  • EU-Kommission gibt Frankreich mehr Zeit für eine Reduktion des Budgetdefizits.

Brüssel. Die EU-Kommission gibt Frankreich zwei Jahre mehr Zeit für die Defizitreduktion. Der Vizepräsident der EU-Kommission, Valdis Dombrovskis, erklärte am Mittwoch, bis 2017 müsse Frankreich unter die Drei-Prozent-Maastrichtgrenze beim Budgetdefizit kommen. In drei Monaten werde eine neuerliche Überprüfung stattfinden... weiter




Alles wird gut, verspricht Premier minister Matteo Renzi. - © epa/Giuseppe Lami

Italiens Versprechen2

  • Premier Renzi regiert seit einem Jahr mit vielen angekündigten Reformen.

Rom. Ein Jahr ist Italiens Premierminister Matteo Renzi am Sonntag schon im Amt. Doch Jubiläen zur politischen Bilanzziehung kümmern den 40-Jährigen wenig. Nicht, dass er sie nicht selbst vollmundig ankündigen würde. Nur will es mit den ehrgeizigen Plänen nicht so recht klappen: Schule, Pension... weiter




"Von den Institutionen, die nicht gegen illegale Fahrer vorgehen, verlangen wir, die Gesetze und unsere Arbeit zu respektieren", fordertendie Taxifahrer auf einem in Turin verteilten Flugblatt. - © APAweb/EPA, Alessandro di Marco

Italienische Taxifahrer demonstrierten zu Fuß gegen Uber

  • Umstrittener Fahrdienstvermittler reagiert mit Preissenkung.

Turin. Zu Fuß haben hunderte Taxifahrer in der italienischen Großstadt Turin gegen den umstrittenen US-Fahrdienstvermittler Uber demonstriert. Ihr Protest richtete sich am Dienstag in erster Linie gegen eine Gerichtsentscheidung zugunsten eines Uber-Fahrers... weiter




Einer der besten und bekanntesten Kicker der Welt: der Italiener Mario Balotelli. In Italien wird schon länger diskutiert, die Spieleranzahl aus dem Ausland zu reduzieren. Zählt der in Palermo geborene Balotteli auch dazu - wegen seiner Hautfarbe? - © APAweb / EPA, Peter Powell

Rassismus im Fußball: "Haben zu viele farbige Spieler"3

  • Italiens Ex-Teamchef Sacchi wolle nur auf Verlust von Stolz und Identität hinweisen.

Fußball: Italiens Ex-Teamchef Sacchi: Haben zu viele farbige Spieler =Rom. Der frühere italienische Fußball-Teamchef Arrigo Sacchi hat mit mutmaßlich rassistischen Aussagen Empörung ausgelöst. "Italien hat keine Würde, keinen Stolz: Es ist nicht möglich, dass wir Mannschaften mit 15 Ausländern haben... weiter




Angehörige der ermordeten Kopten. - © ap/Hassan Ammar

Verbündete des Chaos2

  •  Die IS-Miliz erstarkt nun auch in Libyen und köpft 21 ägyptische Kopten.

Kairo/Tripolis. Ein in Syrien gefangen genommener jordanischer Pilot, der bei lebendigem Leibe verbrannt wird. 21 ägyptische Kopten, die an einem libyschen Strand geköpft werden. Es scheint, als wollten sich die einzelnen regionalen Ableger des Islamischen Staates (IS) gegenseitig an Grausamkeit, Brutalität und Skrupellosigkeit übertreffen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung



Werbung