• 26. Januar 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

20 Jahre Haft für Italiener nach Säureanschlag

Weil er zwei Männer für einen Säure-Anschlag auf seine Ex-Freundin anheuerte, muss ein italienischer Anwalt nach dem Willen der Richter für 20 Jahre ins Gefängnis. Dies beschloss ein Berufungsgericht in der Adria-Stadt Ancona in zweiter Instanz nach Medienberichten vom Samstag... weiter




Unter Staatskontrolle

  • Nach einem Umweltskandal übernimmt Italiens Regierung die Kontrolle über Stahlhersteller Ilva.

Rom. Die italienische Regierung hat die Kontrolle über den krisengeschüttelten Stahlhersteller Ilva komplett übernommen. Industrieministerin Federica Guidi unterschrieb am Mittwoch entsprechende Anweisungen, erfuhr die Nachrichtenagentur Reuters.Das in einen Umweltskandal verwickelte größte Stahlwerk Europas wird bereits seit 2013 von einem... weiter




Italiens Premier Matteo Renzi beim WEF - © APA (epa)

Renzi fordert in Davos neue Visionen für Europa1

Die Welt blickt nach Davos: Hier treffen sich am Weltwirtschaftsforum (WEF) seit Mittwoch rund 2500 Wirtschaftskapitäne und Politiker. Erwartet werden Auftritte und Reden von mehr als 40 Staats- und Regierungschefs. Den Auftakt machte der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi... weiter




Italiens ehemaliger Präsident Giorgio Napolitano setzt sich mit 89 Jahren zur Ruhe. - © APAweb / EPA, ANGELO CARCONI

Rennen um Napolitanos Nachfolge in Rom begonnen

  • Parlament wählt am 29. Jänner neuen Präsidenten.

Rom. Nach dem Rücktritt von Italiens Staatspräsident Giorgio Napolitano hat in Rom das Rennen um die Nachfolge begonnen. Das Parlament kommt am 29. Jänner zusammen, um den Nachfolger des 89-jährigen Napolitano zu wählen. An der Wahl beteiligen sich neben den Parlamentariern auch die Vertreter der Regionen. Insgesamt werden 1... weiter




In Italien hatte es zu Beginn des Jahres erneute Diskussionen gegeben, nachdem die AS Roma die Partie gegen Udinese Calcio durch ein umstrittenes Tor gewonnen hatte. - © APAweb/EPA, Oliver Weiken

Italien setzt ab kommender Saison auf Torlinientechnologie

  • "Gebrauch ab der kommenden Meisterschaft unausweichlich", meint FIGC-Präsident.

Rom. In der italienischen Fußball-Serie-A soll ab der kommenden Saison die Torlinientechnologie eingesetzt werden. "Ich bin überzeugt, dass ihr Gebrauch ab der kommenden Meisterschaft unausweichlich sein wird", sagte der Präsident des italienischen Fußball-Verbandes (FIGC), Carlo Taveccio... weiter




Italiens Präsident Giorgio Napolitano nimmt den Hut. Nun wird wieder ein Nachfolger gesucht. - © APAweb / EPA, Massimo Percossi

Italien sucht einen "weisen Schiedsrichter"

  • Präsident Giorgio Napolitano ist zurück getreten.

Rom. Nachdem der italienische Präsident Giorgio Napolitano am Mittwoch seinen Rücktritt eingereicht hat, beginnt in Italien offiziell die Suche nach einem neuen Staatsoberhaupt. Das Präsidentenraten läuft zwar seit mehreren Wochen auf Hochtouren, es zeichnet sich jedoch immer noch kein Favorit ab... weiter




Kritische Wochen

  • Staatspräsident Giorgio Napolitano steht kurz vor dem Rücktritt und stellt Italien auf eine Belastungsprobe.

Rom. Italiens Premier Matteo Renzi ist am heutigen Dienstag in Straßburg, um vor dem EU-Parlament eine Rede zum Abschluss der italienischen EU-Ratspräsidentschaft zu halten. Anschließend werden die Gedanken Renzis aber rasch wieder nach Rom schweifen. Denn dort stehen hitzige Wochen bevor... weiter




Italien will das Rauchverbot noch verschärfen. - © APAweb / dpa, Stephan Jansen

Italien will das Rauchen am Strand verbieten6

  • Rauchergesetze sollen strenger werden.

Rom. Zehn Jahre nach dem Inkrafttreten eines strengen Rauchverbots in Italien will die Regierung ihren Feldzug gegen Zigaretten fortsetzen. Gesundheitsministerin Beatrice Lorenzin hat eine Verschärfung des geltenden Rauchgesetzes angekündigt. So soll Rauchen auch in Parks, auf Stränden und in Autos mit Kindern an Bord verboten werden... weiter




Francesco Rosi (1922 - 2015). - © APAweb / EPA, Tim Brakemeier

Ein Chronist der italienischen Realität1

  • Regisseur Francesco Rosi ist 92-jährig verstorben.

Rom. Der italienische Regisseur und Drehbuchautor Francesco Rosi ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 92 Jahren, wie die Nachrichtenagentur ANSA berichtete. Der ausgezeichnete Filmemacher war berühmt für seine schonungslosen, politisch engagierten Filme wie "Hände über der Stadt" oder "Wer erschoss Salvatore G."... weiter




In Deutschland erholt sich der Arbeitsmarkt, in Italien hält die Krise an. - © APAweb / dpa, Julian Stratenschulte

Nord-Süd-Gefälle bei der Arbeitslosigkeit1

  • Deutschland kann positive Entwicklung vermelden, in Italien steigt die Zahl der Arbeitslosen weiter an.

Nürnberg/Rom. Die Arbeitslosenzahlen zeigen in Europa ein Nord-Süd-Gefälle. Während es in Deutschland im vorigen Jahr leicht weniger Arbeitslose gab, musste man in Rom neue Rekordwerte melden.Österreich hat in der EU wieder die niedrigste Arbeitslosenrate... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung