• 22. Mai 2015

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Etwa 900 Flüchtlinge im Mittelmeer gerettet

Etwa 900 Bootsflüchtlinge sind am Mittwoch im Mittelmeer aus Seenot gerettet worden. Ein Schiff der französischen Marine nahm im Zuge des Grenzschutzeinsatzes "Triton" rund 300 Menschen auf. Die italienische Marine griff 286 Flüchtlinge auf. An Bord ihres Schiffes war auch eine Leiche... weiter




Bis zu neun Jahren Haft drohen laut dem 2014 verabschiedeten Gesetz. - © apa/Hans Klaus Techt

Traum und Trauma3

  • Italiens Fußball wird erneut von Manipulationsverdacht erschüttert - doch der Calcio ist nicht alleine.

Rom. (art) Es ist schon wieder was passiert. Schon wieder, und gerade jetzt, nachdem Juventus Turin Fußball-Italien in den Taumel der ersten Champions-League-Finalteilnahme seit 2010 versetzt hat, wird der Calcio von neuerlichen Meldungen erschüttert, die das Zeug haben... weiter




Djokovic gewann zum vierten Mal Masters-1000-Turnier von Rom

Der Serbe Novak Djokovic hat am Sonntag zum vierten Mal nach 2008, 2011 und 2014 das Masters-1000-Tennisturnier von Rom gewonnen, bleibt in der Sandplatzsaison unbesiegt. Der Weltranglistenerste gewann im Finale gegen den Schweizer Roger Federer (2) 6:4,6:3. Djokovic scheint reif dafür, seinen ersten French-Open-Titel zu holen... weiter




Berlusconi wird im September 79 Jahre alt. Von der Politik will er trotz aller Rückschläge noch immer nicht lassen. - © epa/Zeggio

Die letzten Tage des Ex-Cavaliere

  • Bei den Lokalwahlen in Trentino-Südtirol blieb Silvio Berlusconis "Forza Italia" unter der Wahrnehmungsschwelle. Nun gehen auch noch alte Weggefährten.

Rom. Ist es das Ende für den einst umstrittensten Politiker des Kontinents? 3,6 Prozent in Bozen. 4,2 Prozent in Trient. So lauteten die Ergebnisse bei den Kommunalwahlen in Trentino-Südtirol am vergangenen Wochenende für Silvio Berlusconis Partei "Forza Italia"... weiter




"Tradition ist der Soundtrack des Lebens"3

  • "La Sapienza"-Prorektor Mario Morcellini will das Verhältnis zwischen Universität und Studenten neu definieren.

Mario Morcellini ist der neue Prorektor der römischen Universität La Sapienza. In Rom ist der Professor der Kommunikation, das was Umberto Eco in Bologna ist. Er lehrt, dass Kommunikation funktioniert, wenn sie mit dem Leben im Gleichklang verläuft und dass Kommunikation nicht nur Macht, sondern vor allem Verantwortung bedeutet... weiter




Rauchentwicklung auch am Terminal T3 auf Roms zentralem Flughafen. - © APAweb/EPA, Massimo Percossi

Feuer am Flughafen Fiumicino

  • Mehrere Flüge nach Wien betroffen.

Rom. Der Flughafen Rom Fiumicino ist Donnerstagfrüh wegen eines Brandes im Terminal 3 voraussichtlich bis 14.00 Uhr geschlossen worden. Bis dahin dürfen keine Maschinen starten, landen durften lediglich interkontinentale Flüge. Auch mehrere Flüge nach Wien waren betroffen. Die Fluggesellschaft Alitalia rief ihre Passagiere auf, bis 14... weiter




Neue Spielregeln

  • Premier Renzi triumphiert: Italiens Parlament verabschiedet ein längst überfälliges Wahlgesetz.

Rom. Italienische Premierminister sind es gewohnt, bei Gipfeltreffen mit unangenehmen Fragen konfrontiert zu werden. Etwa der, wer denn das nächste Mal zu den Verhandlungen kommt. Italien hatte seit Kriegsende 62 Regierungen, politische Kontinuität beim Personal zählte ganz gewiss nicht zu den Stärken des Landes... weiter




Der italienische Premier Matteo Renzi. - © APAweb/EPA/Giorgio Benvenuti

Wahlrechtsreform unter Dach und Fach

  • Italiens Parlament beschloss neues Wahlrecht.

Rom. Die Abgeordnetenkammer in Rom hat am Montag die Reform des Wahlrechts mit 334 Ja- zu 61-Nein-Stimmen beschlossen. Die Annahme gilt als großer politischer Erfolg für Ministerpräsident Matteo Renzi, der sich vergangene Woche drei Vertrauensabstimmungen gestellt hatte... weiter




Eines von vielen gestrandeten Flüchtlingsboote, abgelegt im Hafen von Pozzallo. - © Wiener Zeitung / Eva Zelechowski

Grüne reisen nach Sizilien

  • Glawischnig, Korun und Reimon wollen Flüchtlinge und Helfer treffen.

Catania. Nachdem am Wochenende erneut Tausende Flüchtlinge die Küste Italiens erreicht haben, reist eine Delegation der Grünen am Dienstag nach Sizilien. In der Hafenstadt Catania im Osten der Insel wollen sich Bundessprecherin Eva Glawischnig, der EU-Abgeordnete Michel Reimon und Menschenrechtssprecherin Alev Korun ein Bild von der Lage der... weiter




Juventus zum 31. Mal Meister

Genua. Juventus Turin hat sich am Samstag zum 31. Mal den italienischen Fußball-Meistertitel gesichert. Der Rekordchampion feierte im Auswärtsspiel gegen Sampdoria Genua dank eines Tores von Arturo Vidal (32.) einen 1:0-Erfolg und ist damit schon vier Runden vor Schluss nicht mehr von Platz eins der Serie A zu verdrängen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung



Werbung