• 24. November 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

Mehr als tausend Flüchtlinge vor Libyens Küste gerettet

Die italienische Küstenwache hat am Mittwoch mehr als tausend Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet. Bei den Rettungseinsätzen vor der libyschen Küste wurden rund 1.100 Menschen aus zehn Schlauchbooten und einem Holzboot geborgen, wie die Küstenwache mitteilte... weiter




Flüchtlinge

1.100 Menschen am Mittwoch aus Mittelmeer gerettet

Bei elf von der italienischen Küstenwache koordinierten Einsätzen sind am Mittwoch 1.100 Menschen im Mittelmeer gerettet worden. Die Asylsuchenden befanden sich an Bord von zehn Schlauchbooten und einem kleinen Holzboot, teilte der italienische Küstenwache in einer Presseaussendung am Mittwochabend mit... weiter




Italien

EGMR berät über Berlusconis Amtsverbot

Rom/Straßburg. Vor der Großen Kammer des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte (EGMR) in Straßburg hat am Mittwoch die erste Anhörung im Fall des italienischen Ex-Premiers Silvio Berlusconi begonnen. Der TV-Unternehmer klagt den italienischen Staat wegen des gegen ihn verhängten sechsjährigen Ämterverbots... weiter




Riina hat seine Morde offenbar nie bereut. - © reuters

Mafia

"Die Bestie" ist tot4

  • Salvatore Riina, langjährige Nummer eins der Mafia, ist mit 87 Jahren gestorben.

Rom. Die langjährige Nummer eins der Mafia, Salvatore Riina, ist in der Nacht auf Freitag im Krankentrakt des Hochsicherheitsgefängnisses von Parma gestorben. Der zu 26 Mal lebenslanger Haft verurteilte Riina litt an Nierenkrebs und Herzproblemen. Justizminister Andrea Orlando erlaubte seiner Familie, ihn zu besuchen, um Abschied zu nehmen... weiter




Mafia

"Boss der Bosse" Toto Riina tot1

Die langjährige Nummer eins der Mafia, Salvatore Riina, ist in der Nacht auf Freitag im Krankentrakt des Hochsicherheitsgefängnisses von Parma gestorben. Der zu lebenslanger Haft verurteilte Riina litt an Nierenkrebs und Herzproblemen. Nach zwei Operationen lag er fünf Tage im künstlichen Koma... weiter




Nicht nur im Fußball, auch in der Wirtschaft sieht es für Italien traurig aus. - © APAweb/AP, Luca Bruno

Wirtschaftswachstum

Reformstau macht Italien zum Nachzügler3

  • Experte: Neuwahlen in Italien und Ende der EZB-Geldschwemme bergen Risiken.

Rom. "Das Geschäft brummt", sagt der Chef des Autozulieferers BMC aus Bologna. Der Mittelständler verweist stolz darauf, dass seine auf Luftfilter spezialisierte Firma auch international expandiert. Denn BMC gehöre zu den gut 30 Prozent der Unternehmen in Italien "mit wettbewerbsfähigen Produkten"... weiter




Italien

Albtraum Europa23

  • Tausende junge Nigerianerinnen werden in Italien zur Prostitution gezwungen.

Rom. Es war vor vier Jahren, als Blessing Okoedion in eine bessere Zukunft aufbrechen wollte. Sie verließ ihr Heimatland Nigeria, um in Italien in einem Computerfachgeschäft zu arbeiten. So hatten es ihr Bekannte versprochen. Als Okoedion 2013 in Europa ankam, begann stattdessen ein Albtraum für sie... weiter




Ein Kreuzfahrt-Riese vor venedig. - © APAweb/REUTERS, Rellandini

Tourismus

Dem Untergang Venedigs Einhalt gebieten6

  • Die Lagunenstadt will Kreuzfahrtkolossen ab 2019 die Zufahrt erschweren und sie nach Mestre verbannen.

Venedig. Man muss einmal in Venedig gewesen sein, um die Dimensionen zu erfassen. Wenn die überdimensionalen Kreuzfahrtschiffe in Zeitlupentempo am Markusplatz vorbeiziehen, verkommt der Zuschauer zur Maus, die Stadt zur Miniatur. Die Häuser der Lagunenstadt gehen nicht über vier Stockwerke hinaus... weiter




Arbeitet an seinem Comeback: Silvio Berlusconi möchte wieder die politische Landschaft prägen. - © ap

Italien

Rückkehr auf die Polit-Bühne2

  • Italiens Ex-Premier Berlusconi will im kommenden Wahlkampf an vorderster Linie mitmarschieren.

Palermo/Rom. Die Aufenthalte in einem Wellnesshotel scheinen ihn gestärkt zu haben. Silvio Berlusconi, 81 Jahre alt und bis zum Jahr 2011 viermal Premierminister Italiens, zeigt sich kampfeslustig. Und er sieht sich nach den Regionalwahlen in Sizilien im Aufwind... weiter




Sebastiano "Nello" Musumeci, Berlusconis Kandidat, gewann die Wahl in Sizilien.  - © APAweb / AFP, Carmelo Lenzo

Italien

Die Sizilianer stärken Berlusconi3

  • Blamage für Renzis PD bei den Regionalwahlen.

Rom. Die Mitte-rechts-Allianz um Italiens Ex-Premier Silvio Berlusconi feiert einen Wahlsieg bei den sizilianischen Regionalwahlen. Berlusconis Kandidat, Nello Musumeci, der von Berlusconis Forza Italia, der ausländerfeindlichen Lega Nord und der Rechtspartei "Brüder Italiens" unterstützt wurde, eroberte 39 Prozent der Stimmen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung