• 26. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Politische Bewegungen

Europas Rechtsparteien jubeln über AfD-Erfolg1

Der Erfolg der AfD bei der deutsche Bundestagswahl am Sonntag hat für Jubel in den Reihen der europäischen Rechtsparteien gesorgt. Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen sprach von einem "neuen Symbol für das Erwachen der europäischen Völker... weiter




Politische Bewegungen

Rekordverlust für deutsche Regierungsparteien

Der steile Aufschwung der Rechtspopulisten bei der Bundestagswahl in Deutschland beschert der deutschen Politik eine historische Zeitenwende. Bundeskanzlerin Angela Merkel kann zwar voraussichtlich vier weitere Jahre regieren - aber nur mit dem größten Verlust in der Geschichte ihrer Union und möglicherweise dem Wagnis einer Jamaika-Koalition mit... weiter




Politische Bewegungen

Rechtspopulistische AfD in Sachsen stärkste Kraft

Die rechtspopulistische AfD hat bei der deutschen Bundestagswahl in Sachsen ihr deutschlandweit stärkstes Ergebnis eingefahren. Wie die Landeswahlleitung in der Nacht zum Montag in Kamenz mitteilte, wurde sie mit 27,0 Prozent der Stimmen und einem Vorsprung von nur 0,1 Prozentpunkten vor der CDU stärkste Kraft im Land... weiter




Nationalrat

Erste Elefantenrunde in schwarz-blau-pinker Harmonie

Ein erstes Aufeinandertreffen aller sechs Spitzenkandidaten von SPÖ, ÖVP, FPÖ, Grünen, NEOS und Liste Pilz hat Sonntagabend in der ersten TV-"Elefantenrunde" des Senders Puls 4 gebracht. Diskutiert wurde über das vorzeitige Ende der Koalition, die Umfärbung der ÖVP, Flüchtlinge oder Mieten. In vielen Punkten gab es Einigkeit von ÖVP, FPÖ und NEOS... weiter




Wahlen

Kurz will weniger Zuwanderung6

ÖVP-Chef Sebastian Kurz bleibt bei seiner am Samstag geäußerten Kritik am SPÖ-regierten Wien. "Die Zeit des Wegschauens ist vorbei. Es gibt genug Wiener, die sich überlegen in einen anderen Bezirk umzuziehen, weil sie sich in ihrer Gasse mittlerweile etwas fremd fühlen... weiter




Nationalrat

Strolz bestätigt gescheiterte Allianz-Gespräche mit Kurz2

NEOS-Chef Matthias Strolz hat am Sonntag bestätigt, dass es im Vorjahr mit dem nunmehrigen ÖVP-Obmann Sebastian Kurz Gespräche für eine gemeinsame Wahlplattform nach dem Vorbild Emmanuel Macrons in Frankreich gegeben hat. Letztlich sei Kurz dazu nicht bereit gewesen... weiter




Wahlen

Strache hält Platz 1 für möglich und warnt vor Schwarz-Rot

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache hält bei der Nationalratswahl Platz eins für seine Partei nach wie vor für nicht ausgeschlossen: "Ich halte es für möglich, dass das möglich werden kann", sagte er im APA-Interview. Gleichzeitig warnte Strache vor einer Neuauflage der rot-schwarzen Koalition und ortete auch schon entsprechende Vorbereitungen... weiter




Politische Bewegungen

Hohe Verluste für Regierungsparteien in Deutschland3

Die Christdemokraten von Kanzlerin Angela Merkel haben bei der Bundestagswahl in Deutschland am Sonntag heftig Stimmen verloren, sind aber stärkste politische Kraft geblieben. Die rechtspopulistische AfD wird als drittstärkste Partei neu in den Bundestag einziehen... weiter




Wahlen

Häupl über Kurz: "So etwas Dummes noch nie gehört"11

Der Wiener Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) hat am Samstag erbost auf die Attacken von ÖVP-Kanzlerkandidat Sebastian Kurz reagiert. "Was soll das?", sagte er im Gespräch mit der APA zur Aussage, Menschen in Wien würden wegen der Flüchtlinge wegziehen wollen. Die Bundeshauptstadt sei im Gegenteil sehr begehrt und wachse... weiter




Wahlen

Strache hat ein Auge auf Inneres und Sozialpolitik3

FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache will bei einer Regierungsbeteiligung seiner Partei seinen Vize Norbert Hofer als Außenminister. Für sich selbst nannte er am Samstag in der Ö1-Interviewreihe "Im Journal zu Gast" die Innere Sicherheit, aber auch die Sozialpolitik als Fachgebiete... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung