• 24. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

US-Wahl 2016

Neuauszählung bringt Trump mehr Stimmen3

  • Sieg des Republikaners in Wisconsin bestätigt.

Madison. Donald Trump bleibt nach einer Neuauszählung der Stimmen Wahlsieger im US-Bundesstaat Wisconsin. Die Zahlen hätten sich nur geringfügig verändert, teilte der Leiter der Wahlkommission, Mark Thomsen, am Montag mit. Trump gewann sogar 131 Stimmen hinzu... weiter




US-Wahl 2016

US-Staaten wehren sich gegen Trumps Vorwürfe6

  • Kein Verständnis für Äußerungen des künftigen US-Präsidenten.

Washington. Donald Trumps unbelegte Zweifel an der Rechtmäßigkeit der US-Präsidentenwahl sorgt in den drei angegriffenen Staaten für Verärgerung und Unverständnis. Der designierte Präsident hatte erklärt, Millionen Menschen hätten am 8. November illegal ihre Stimme abgegeben... weiter




US-Wahl 2016

Trump glaubt an "doppelten Sieg"

  • Republikaner kreidet Millionen "illegal abgegebener Stimmen" an.

Washington. Donald Trump hat mit Wahlfälschungsvorwürfen für Aufregung gesorgt. Der Republikaner verwies auf Twitter am Sonntag auf nicht näher definierte "illegal abgegebenen Stimmen". Der zukünftige US-Präsident meinte: "Zusätzlich zur Mehrheit der Wahlmänner hätte ich auch die Mehrheit der Stimmen erhalten... weiter




Das US-Wahlsystem ist kompliziert: Mit der Wahl der Bevölkerung ist der Präsident noch nicht wirklich bestimmt, das ist er erst mit der Wald durch das Wahlkollegium. - © APAweb/AP, David Goldman

USA

Demokraten wollen Wahlkollegium abschaffen4

  • Boxer: "Undemokratisches System" passt nicht zur modernen Gesellschaft.

Washington. Eine kalifornische Senatorin hat am Dienstag einen Gesetzesentwurf zur Abschaffung des Wahlkollegiums eingebracht, dem Donald Trump seinen Sieg bei der US-Präsidentschaftswahl verdankt. Zur Begründung erklärte die demokratische Senatorin Barbara Boxer, beim System des Kollegiums könne ein Kandidat verlieren... weiter




Vieles ist noch unklar. Die EU und China wollen Antworten von Donald Trump. - © APAweb / AP, Evan Vucci

US-Wahl 2016

EU will rasche Antworten von Donald Trump6

  • China warnt den Republikaner vor einer Politik des Isolationismus.

Berlin/Peking. EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat den künftigen US-Präsidenten Donald Trump aufgefordert, möglichst schnell Klarheit über seine politische Ziele zu schaffen. "Wir möchten wissen, wie es mit der globalen Handelspolitik weitergeht", sagte Juncker am Donnerstag in Berlin... weiter




Den Kern der Trump-Anhängerschaft bilden weiße Männer ohne Hochschulabschluss. - © APAweb / AFP, Jim Watson

US-Wahl 2016

Weiße Nicht-Akademiker verhalfen Trump zum Sieg5

  • Clinton konnte Schwarze und Latinos nicht ausreichend mobilisieren.

Washington. Wie hat es Donald Trump geschafft? Die US-Wahlanalysen zeigen, dass der künftige US-Präsident seinen Überraschungssieg dem Zusammenspiel von mehreren Faktoren zu verdanken hat. Ihm gelang es, noch stärker als von den meisten Wahlforschern vermutet, die weißen Wähler aus vorwiegend nicht-akademischen Schichten für sich zu mobilisieren... weiter




USA

"Nicht mein Präsident"3

  • Tausende protestieren in zahlreichen US-Städten gegen Trump.

Chicago/New York. Nach dem überraschenden Sieg des Republikaners Donald Trump bei der US-Präsidentenwahl ist es landesweit zu Protesten gekommen. Tausende Menschen gingen am Mittwoch in zahlreichen Städten auf die Straße, um vor allem gegen Trumps Wahlkampfäußerungen gegen Einwanderer und Muslime Front zu machen... weiter




Der Wahlsieg von Donald Trump hat Entsetzen ausgelöst. - © APAweb / AP, Richard Drew

US-Wahl 2016

Das wahr gewordene "Horrorszenario"11

  • Die EU tut sich hart mit Trump - Juncker will ein rasches Treffen mit Obamas Nachfolger.

Brüssel. In den EU-Institutionen und den europäischen Staatskanzleien hat der Wahlsieg von Donald Trump Entsetzen ausgelöst. Zwar wird die enge Beziehung zu den USA betont, und EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat Trump zu einem Treffen eingeladen, doch das Misstrauen sitzt tief... weiter




Harte Zeiten für US-Demokraten, Intellektuelle und Friseure: Donald Trump wird Präsident. - © APAweb / Reuters

US-Präsidentenwahl 2016

Trump wird zum Alptraum der Demokraten27

  • Trump gewinnt die Swingstates Florida, North Carolina, Ohio und Wisconsin.
  • Die Republikaner halten die Mehrheit im Repräsentantenhaus und im Senat.

Dem Außenseiter Donald Trump gelingt die Sensation: Der umstrittene Republikaner hat überraschend und entgegen der allermeisten Umfragen die Präsidentschaftswahl in den USA gewonnen. Hillary Clinton räumte ihre Niederlage in einem Telefonat mit Trump ein. Sie verzichtete in der Nacht auf eine Rede... weiter




Clemens M. Hutter war Chef des Auslandsressorts bei den "Salzburger Nachrichten".
- © privat

Gastkommentar

US-Wahl zwischen Pest und Cholera?2

  • Egal, wer gewinnt: Stärker als der US-Präsident ist immer noch der Kongress.

Donald Trumps Anhänger trommeln unermüdlich: "So einen wie ihn wird es nie mehr geben." So einen gab es auch bisher nicht. Deshalb hat Trump einen Platz in der US-Geschichte sicher, selbst wenn er die Präsidentschaftswahl verlieren sollte. In den bisherigen 58 Präsidentschaftswahlkämpfen trat kein Kandidat auch nur annähernd so flegelhaft... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung