• 29. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

EU nimmt Türkei mehr Asylwerber ab als vereinbart

Die EU-Staaten nehmen laut "Bild"-Zeitung fünfmal so viele Migranten aus der Türkei auf wie im Flüchtlingsabkommen mit Ankara vereinbart. Dies gehe aus neuen Zahlen der EU-Kommission hervor, berichtete die Zeitung am Dienstag. Danach wurden seit Inkrafttreten der Vereinbarung mit Ankara am 20. März 2016 insgesamt 1... weiter




Flüchtlinge

Doskozil für Neugestaltung der Schengen- und Dublin-Regeln1

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) sieht sich in der Frage der Schließung der Mittelmeerroute "eng abgestimmt" mit seinem Parteichef Bundeskanzler Christian Kern: "Diese Thematik kann man nicht von heute auf morgen lösen", bekräftigte Doskozil am Sonntag in der ORF-"Pressestunde"... weiter




Flüchtlinge

Mikl-Leitner macht gegen Doppelstaatsbürgerschaften mobil

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hat in einem Interview mit dem "Kurier" erklärt, in der Causa illegale türkisch-österreichische Doppelstaatsbürgerschaften gebe es laut Daten des Innenministeriums 4.000 Verdachtsfälle. In Niederösterreich sei daher eine Stabsstelle eingerichtet worden... weiter




Flüchtlinge

Zahl der Flüchtlinge über die Mittelmeerroute steigt kräftig1

Die Zahl der Flüchtlinge, die über das Mittelmeer nach Europa kommen, hat einem Medienbericht zufolge wieder zugenommen. Seit Jahresbeginn bis zum 22. Juni registrierte Italien laut "Bild am Sonntag" 71.978 Neuankömmlinge, die die zentrale Mittelmeerroute als Fluchtweg gewählt hatten... weiter




Flüchtlinge

Doskozil sieht keine schnelle Schließung der Mittelmeerroute2

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) lässt im Streit um die Schließung der Mittelmeerroute Sympathie für die Position von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) erkennen. Deren Schließung werde "nicht so schnell gehen", sagte Doskozil am Samstag beim Landesparteirat der SPÖ Burgenland in Eisenstadt... weiter




Zwei Männer aus dem Sudan nach ihrer Rettung nahe der Küste Libyens.  - © APAweb/AP, Emilio Morenatti

Migration

"Mittelmeerroute schließen,
aber in Afrika investieren"
5

  • Für Migrationsforscher Paul Collier ist Kurz' Forderung, die Entwicklungshilfe zu streichen "weder notwendig, noch vertretbar".

Wien/Oxford. Der britische Migrationsexperte Sir Paul Collier spricht sich für die Schließung der Mittelmeerroute aus. Die Drohung von Außenminister Sebastian Kurz, nordafrikanischen Ländern die Entwicklungshilfe zu streichen, wenn sie Flüchtlinge nicht zurücknähmen... weiter




Oxford-Professor Paul Collier meint, dass Europa schon "zu viel gedroht, gepredigt und bestochen" hat.  - © APAweb / AFP Photo, Shaun Curry

Flüchtlinge

"Schließung der Mittelmeer-Route, aber ohne Drohungen"4

  • Ein internationaler Migrations-Experte verurteilt die Drohung von Kurz, die Entwicklungshilfe zu streichen.

Wien. Der britische Migrationsexperte Sir Paul Collier hat die Schließung der Mittelmeerroute für Flüchtlinge und Migranten gefordert. Die Drohung von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP), nordafrikanischen Ländern die Entwicklungshilfe zu streichen, wenn sie Flüchtlinge nicht zurücknähmen... weiter




Außenminister Sebastian Kurz fordert einmal mehr die Schließung der Mittelmeer-Route. Bei der Westbalkanroute habe die Schließung auch funktioniert, argumentierte er. - © APA, Herbert Neubauer

Mittelmeer-Route

Kurz: Ohne Kooperation keine Entwicklungshilfe7

  • Außenminister will finanziell Druck auf afrikanische Staaten ausüben. Kern: "Scheindiskussionen".

Wien/Brüssel. Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) bleibt bei seiner Forderung, die Mittelmeerroute zu schließen und will den Druck auf die afrikanischen Staaten, Migranten zurückzunehmen, über die finanzielle Schiene erhöhen: Bei mangelnder Kooperation soll die Entwicklungshilfe gestrichen werden, sagte Kurz am Mittwoch... weiter




Mittlemeerroute

Knaus: Alles an Kurz-Plan "unrealistisch"2

  • Migrationsexperte hält Auffanglager in Nordafrika für Illusion: "Ob es nun Kern oder Kurz versprechen: Es wird nicht passieren."

Wien. Der "Vater" des EU-Türkei-Flüchtlingsdeals, Gerald Knaus, hat den Plan von Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) zur sogenannten Schließung der Mittlemeerroute für Flüchtlinge als Illusion bezeichnet. "An diesem Plan ist alles unrealistisch", erklärte der Leiter des Think Tanks "Europäische Stabilitätsinitiative" (ESI) in einem Interview mit dem... weiter




Die EU und Tschechien pflegen derzeit

EU-Flüchtlingspolitik

"Mund halten und abstimmen"

  • Die Debatte um die Aufnahme von Flüchtlingen wird wieder schärfer. Einen gemeinsamen Beschluss möchten Tschechien, Ungarn und Polen nicht umsetzen - was die EU-Kommission nun ahnden will.

Prag. Der Außenminister hatte nur wenig Zeit. Als Lubomir Zaoralek bei einer hochrangig besetzten Konferenz in Prag auftreten sollte, jagte gerade eine Parteisitzung die andere. Die tschechischen Sozialdemokraten waren auf der Suche nach Wegen aus dem Umfragetief, das ihnen für die Parlamentswahl im Oktober herbe Stimmenverluste prognostiziert... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung