• 23. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Flüchtlinge

Australien siedelt Flüchtlinge in die USA um

Australien will in den nächsten Wochen eine erste Gruppe von Bootsflüchtlingen in die USA umsiedeln. "Die Flüchtlinge werden in den kommenden Tagen die Entscheidung über ihre Bewerbung im US-Migrantenaufnahmeprogramm erhalten", kündigte die australische Regierung am Mittwoch an. Die mehr als 1... weiter




EU

Merkel will Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Kontrollen an den deutschen Grenzen auf unbestimmte Zeit verlängern. Zur Begründung verwies sie in einem Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe auf anhaltende Mängel beim Schutz der EU-Außengrenzen... weiter




EU

Merkel will Grenzkontrollen auf unbestimmte Zeit verlängern

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Kontrollen an den deutschen Grenzen auf unbestimmte Zeit verlängern. Zur Begründung verwies sie in einem Interview mit den Zeitungen der Funke Mediengruppe (Samstagsausgaben) auf anhaltende Mängel beim Schutz der EU-Außengrenzen... weiter




Eine Stärkung der Eurozone dürfe keine Nachteile für Nicht-Euromitglieder bedeuten, findet Minister Szijjrt. - © ap/KasterInterview

Peter Szijjarto

"Wir haben das Gerede über Solidarität satt"39

  • Der ungarische Außenminister Szijjártó über Migration, die Kritik an seinem Land und den Luxus von Offenheit.

"Wiener Zeitung": Sie sprechen von "Heuchelei" und "politischer Korrektheit", unter denen die EU-Debatte über Migrationspolitik leide. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) entscheidet gerade über die Klagen Ungarns und der Slowakei gegen einen EU-Beschluss zur Umverteilung von Asylwerbern... weiter




Uganda

"Lieber zu Hause bleiben"14

  • Afrikas Jugend diskutiert in Kampala über Fluchtursachen. Die meisten wollen lieber nicht weg.

Kampala. Fast der halbe afrikanische Kontinent ist in dem kleinen Konferenzsaal in Ugandas Hauptstadt Kampala vertreten: Aus Nigeria, Ghana, Togo und Mali, aus Burundi und Südafrika, aus dem Südsudan und dem Kongo sind Jugendvertreter angereist, um drei Tage lang zu diskutieren, was junge Afrikaner dazu bewegt... weiter




President Trump and First Lady Melania Trump attend "Day of Prayer" service - © reuters/Mike Theiler

USA

Kein Herz für Träumer4

  • Präsident Trump schafft ein Programm ab, das bisher Kindern von illegal in die USA eingewanderten Menschen Schutz bot. Eine Entscheidung mit weitreichenden wie unabsehbaren Folgen.

LosAngeles/Washington. Sag noch einer, dass Radio tot wäre. Im Süden Kaliforniens gilt das Programm "Air Talk with Larry Mantle" zu den meistgehörten des gesamten Bundesstaats, sein Moderator als lebende Legende. In der täglich zwischen zehn Uhr vormittags und zwölf Uhr mittags im Sender KPCC ausgestrahlten Talkshow redet der 58-Jährige über das... weiter




"Der Klimawandel wird zu noch viel mehr Migration führen. Bleiben wir weiter so kurzsichtig, werden wir auch in Zukunft ineffiziente Deals mitder Türkei und Libyen machen", sagte Eleftherios Papagiannakis, Vizebürgermeister von Athen. - © Maren HäußermannInterview

Interview

"Es ist keine Flüchtlings-, sondern eine Managementkrise"2

  • Athens Vizebürgermeister über Migration, europäische Versäumnisse und Herausforderungen für seine Stadt.

Eleftherios Papagiannakis kommt mit zehn Minuten Verspätung in sein dunkles, kühles Büro. Bei 36 Grad Außentemperatur bleibt die Glastür zur großen Terrasse geschlossen. Er streift im Vorbeigehen den runden Konferenztisch, der vor einem leeren Kamin steht und lässt sich hinter seinem Schreibtisch nieder, auf dem, versteckt in einem Dokumentenstapel... weiter




Seine Amtskollegen aus Niger und Tschad, Mahamadou Issoufou und Idriss Deby (v.l.), lud Frankreichs Präsident Macron (r.) zu dem Migrationsgipfel in den Elysee-Palast. - © ap/Camus

Flüchtlinge

Die Auslagerung der Prüfung1

  • In Zukunft soll schon in Afrika über Asyl von Migranten entschieden werden - nach UN-Kriterien.

Paris. (czar/apa/dpa) Es war nicht der erste Anlauf zu einer Kooperation über Kontinente hinweg. Denn dass Europa die Flüchtlingsbewegungen aus Afrika nicht ohne eine Zusammenarbeit mit den Herkunfts- und Transitländern in geordnete Bahnen bringen kann, ist seit langem klar... weiter




Wie können kurz- bzw. mittelfristige Lösungen aussehen, um die Flüchtlingssituation in Europa und Afrika zu entschärfen? - © APAweb / AFP, Angelos Tzortzinis

Migration

Pariser Flüchtlingsgipfel startet4

  • Europäische Länder wollen stärker mit Herkunfts- und Transitländern zusammenarbeiten. Ziel der Gespräche ist, illegale Migration einzudämmen.

Paris. In der Flüchtlingskrise wollen Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien mit afrikanischen Ländern zusammenarbeiten, um Migrationsbewegungen nach Europa einzudämmen. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel und ihre Amtskollegen aus Italien und Spanien, Paolo Gentiloni und Mariano Rajoy... weiter




Während 2015 täglich tausende Menschen in Österreich und Deutschland ankamen, werden in Österreich derzeit einige Dutzend Asylanträge pro Tag gestellt. - © afp/Stache

Migration

Auf neuen Fluchtwegen nach Europa11

  • In die Migrationsrouten kommt Bewegung - doch eine Verschärfung der Lage auf dem Westbalkan zeichnet sich nicht ab.

Wien. Wird eine Route geschlossen, öffnet sich eine andere. Es ist eine simple Tatsache, die Experten bei Migrationsbewegungen immer wieder bestätigt bekommen. Zuletzt war das am Mittelmeer zu beobachten: Während die Zahl der Ankünfte von Flüchtlingen in Italien zurückging, stieg sie in Spanien... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung