• 19. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Information

Italien startet Internetseite gegen Fake News2

  • Aktion gegen Falschinformationen sechs Wochen vor der Parlamentswahl

Rom. Die italienische Polizei geht gegen die Verbreitung sogenannter Fake News vor. Nach Behördenangaben vom Donnerstag können Bürger künftig auf einer Internetseite der Polizei auf Falschinformationen aufmerksam machen und unter Umständen Richtigstellungen erwirken... weiter




Donald Trump, in gekonnter Selbstdarstellung, hat seine Kritik an den Medien verschärft. - © APAweb/AP, Andrew Harnik

Journalismus

Trump verteilt "Fake News Awards"3

  • Auf Platz eins von Trumps Medienschelte landet Paul Krugman.

Washington. US-Präsident Donald Trump hat in der Nacht auf Donnerstag "Fake News Awards" für aus seine Sicht besonders unredliche und falsche Berichterstattung verliehen. Gleich vier Mal fand sich auf der Liste, deren exaktes Zustandekommen nicht näher begründet wurde, der Sender CNN... weiter




Die Wissenschafter unterscheiden dabei zwei Arten von voneinander abhängigen Netzwerken: Jene mit im Vergleich zur Größe des Systems relativ kurzen Verbindungen ("space embedded networks"), etwa das Stromnetz oder das Transportsystem, und solche mit sehr langen Links ("non-embedded networks") wie das Internet oder soziale Netzwerke. - © APA

Forscher

Fake News lassen sich allein an Netzwerkstruktur erkennen11

  • Die Wissenschafter unterscheiden dabei zwei Arten von voneinander abhängigen Netzwerken.

Wien. Fake News lassen sich allein an der Struktur der User-Interaktionen erkennen. Wie der israelische Physiker und Netzwerkforscher Shlomo Havlin sagte, könne "ohne Kenntnis des Textes nur durch Analyse der Netzwerkstruktur mit hoher Genauigkeit zwischen Fake und Real News unterschieden werden"... weiter




"Ich binganz dankbar für Fake-News, weil sie uns zu Veränderungen zwingt, dieüberfällig sind", sagte die deutsche Journalistin und Beraterin JulianeLeopold - © APAweb, dpa-Zentralbild, Jens Kalaene

Medientage München

Nur wenige Menschen fallen auf Fake News herein5

  • US-Medienprofessor untersuchte Verhalten von 14.000 Menschen in sieben Ländern.

München.  Nur sehr wenige Menschen fallen laut einer Studie auf gefälschte politische Nachrichten herein. Die Internetnutzer seien klüger als gedacht, sagte der US-Medienprofessor William Dutton am Donnerstag zum Abschluss der Medientage München. Er hat das Verhalten von 14.000 Menschen in sieben Ländern untersucht... weiter




Held und Hassfigur: An Russlands Präsidenten Wladimir Putin scheiden sich die Geister. An den regierungsnahen russischen Medien, die im Westen als Propagandasprachrohre gelten, auch.

Finnland

Fakten gegen Fake News22

  • In Finnland entwickelte sich früher als woanders ein Bewusstsein für Fake News. Warum man gelassener mit russischer Propaganda umgeht.

Helsinki. Es ist eine kalte Samstagnacht im Dezember 2016. In Imatra, einer finnisch-russischen Grenzstadt, nimmt ein junger Mann ein Gewehr, steigt in sein Auto und fährt in die Stadt. Als drei Frauen ein Restaurant verlassen, drückt er ab. Sie sind auf der Stelle tot... weiter




Hass ist ein analoges Problem. Die digitalen Medien fördern allerdings die Verbreitung. - © TwoWings - CC 3.0

Hasspostings

Auffangnetz für Hassopfer15

  • Die Anti-Rassismus-Initiative Zara nimmt eine Beratungs- und Meldestelle für Cybermobbing in Betrieb.

Wien. Salzburgs Ex-Bürgermeister Heinz Schaden solle in die Gaskammer kommen. Das forderte unlängst ein Mann sinngemäß in einem Hassposting, das er nach den Urteilen im Swap-Prozess ins Internet gestellt hatte. Er werde das nötige Gas liefern, führte er weiter aus. Der Mitarbeiter eines Autounternehmens mit Sitz in Salzburg wurde fristlos entlassen... weiter




Trump- Twitter-Library - alles Fake News? - © Timothy A. Clary/AFP

Greenpeace

Digitale Hausbesetzer9

  • Greenpeace Österreich will das Internet den Autokraten und Oligarchen entreißen.

Wien. Es war irgendwann in den frühen 90er Jahren und für die Techno-Optimisten war eine paradiesische Epoche angebrochen: Das World Wide Web war ein Versprechen eines gigantischen Online-Wissensspeichers, eine postmoderne Version der antiken Bibliothek von Alexandria, das Internet Traum der Vernetzung aller Bürgerinnen und Bürger der Telepolis... weiter




Glossen

Dichterische Fake-News8

Im deutschen Sender SWR 3 lief im Jahr 2001 die kleine Serie "Lauter schwierige Patienten". Heute ist sie auf "Mierendorffs Kanal für Reich-Ranicki" via YouTube zu empfangen, und sie ist nach wie vor interessant. Peter Voß, der Intendant des Senders, unterhielt sich mit Marcel Reich-Ranicki über die Klassiker der zeitgenössischen Literatur: Bertolt... weiter




Alexander U. Mathé

Fake News

Frankreichs Kämpfer gegen Fake News3

  • "Les Décodeurs" ist eine der meistbesuchten Nachrichtenseiten der Grande Nation.

Alle reden von Fake News, Samuel Laurent tut etwas dagegen. Der Redakteur der französischen Tageszeitung "Le Monde" betreibt seit ein paar Jahren erfolgreich ein Projekt, das der Fehlinformation den Kampf angesagt hat. "Les Décodeurs" ("Die Entschlüssler") prüft Meldungen auf ihren Wahrheitsgehalt und exponiert im Fall der Fälle falsche Berichte... weiter




Isolde Charim ist Philosophin und Publizistin und arbeitet als wissenschaftliche Kuratorin am Kreisky Forum in Wien.

Islamische Kindergärten

Die Causa Kurz531

  • Die desaströsen Effekte des Umgangs mit der Kindergartenstudie.

Dank dem "Falter" wissen wir: Das Außenministerium hat eine Studie zu muslimischen Kindergärten manipuliert. Diese Manipulationen, "Fälschungen" (@ Michael Häupl) sind unverantwortlich - auch, wenn es sehr wohl Verantwortliche dafür gibt. Unverantwortlich aber sind sie, weil sie einen höchst sensiblen gesellschaftlichen Bereich beschädigen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung