• 25. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Bundespräsident Van der Bellen und seine Frau Doris Schmidauer beim Krimmler Tauernhaus. - © Tourismusbüro Krimml

Bundespräsident

Auf der Flüchtlingsroute

  • Bundespräsident Van der Bellen wanderte auf den Spuren jüdischer Überlebender des Holocaust.

Krimml. Eine der bewegendsten Flüchtlingsgeschichten Salzburgs jährte sich heuer zum 70. Mal. Im Sommer 1947 organisierte die jüdische Organisation Bricha für 5 000 jüdische Flüchtlinge aus Osteuropa und Überlebende des Holocaust die Überquerung der Krimmler Tauern nach Südtirol... weiter




Flüchtlinge

Doskozil sieht keine schnelle Schließung der Mittelmeerroute2

Verteidigungsminister Hans Peter Doskozil (SPÖ) lässt im Streit um die Schließung der Mittelmeerroute Sympathie für die Position von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) erkennen. Deren Schließung werde "nicht so schnell gehen", sagte Doskozil am Samstag beim Landesparteirat der SPÖ Burgenland in Eisenstadt... weiter




Die so genannte Mittelmeer-Route kostete heuer bereits mehr als 2000 Menschenleben.  - © APAweb / AP Photo, Emilio Morenatti

Flüchtlinge

Kurz und Kern streiten weiter über Mittelmeer-Route3

  • Heuer bereits 2000 Tote, Kanzler fordert Einhaltung der Menschenrechte, Außenminister will Deals mit Tunesien und Ägypten.

Wien. Der Streit zwischen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) über eine "Schließung" der Mittelmeer-Route für Flüchtlinge und Migranten geht weiter. Kurz bekräftigte seine Forderung am Freitag nach einem Arbeitsgespräch mit dem steirischen LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) in Graz... weiter




Flüchtlinge

Kurz fordert erneut Schließung der Mittelmeerroute

Außenminister Sebastian Kurz hat seine Forderung nach einer Schließung der Mittelmeerroute für Flüchtlinge gegen Kritik von Bundeskanzler Christian Kern verteidigt. "Ich ich bin überzeugt davon, dass dies am Ende des Tages die Linie der Europäischen Union sein wird", sagte Kurz am Montag in Luxemburg... weiter




Diese Flüchtlinge aus Libyen kamen über das Mittelmeer.  - © APAweb/AFP, MAHMUD TURKIA

Flüchtlinge

Kurz will Europa abschotten16

  • Der Außenminister will nun auch die Flüchtlingsroute am Mittelmeer komplett schließen.

Wien. Erst der Westbalkan, nun das Mittelmeer: Außenminister Sebastian Kurz will nun auch die Flüchtlingsroute über das Mittelmeer schließen. "Die einzige Lösung, um den Schleppern die Geschäftsgrundlage zu entziehen und das Sterben im Mittelmeer zu beenden, ist, wenn man sicherstellt, dass jemand, der sich illegal auf den Weg macht... weiter




Flüchtlinge

Zahl der Asylanträge vorerst rückläufig

  • 10.520 Asylanträge wurden in Österreich von Jänner bis Mai registriert. Das ist ein Rückgang von 53 Prozent.

Wien. Der steigenden Flüchtlingsankünfte über die Mittelmeerroute in Italien wirken sich bisher nicht auf die Asylzahlen in Österreich aus. Die Zahl der Asylanträge war in den ersten fünf Monaten 2017 bisher rückläufig. Inklusive Mai gab es 10.520 Asylanträge, was gegenüber dem Vorjahr mit 22.419 Anträgen ein Rückgang von 53 Prozent ist... weiter




Abschiebung von Afghanen in München: Deutschland setzt aufgrund der Anschlagswelle vor Ort die Abschiebungen nach Kabul aus. Österreich bleibt bei seiner harten Linie. - © apa/dpa/Matthias Balk

Afghanistan-Abschiebungen

"Komm nicht hierher, sonst bringen sie dich um"47

  • Abschiebungen nach Afghanistan: Österreich bleibt bei bisheriger Praxis, NGOs fordern Abschiebestopp.

Wien. "Ich habe erfahren, dass du christliche Bücher liest und solche Kurse besuchst. Außerdem hast du auf Facebook einige Fotos veröffentlicht, wo du bei einem Weihnachtsbaum stehst. Diese Bilder wurden in unserer Gegend gesehen und die Opposition hat es auch mitbekommen. Sie sind auf mich und dich böse und bedrohen mich andauernd. (... weiter




Projektgruppe BG/BRG Frauenkirchen - © BG/BRG Frauenkirchen

Future Challenge

Dialekt und verwackelte Bilder für bessere Integration

  • Das BG/BRG Frauenkirchen stellt im Rahmen der "Future Challenge" in Mundart Fragen zum Thema Flüchtlinge.

Frauenkirchen. Mehr als 70 Schulklassen haben beim "Future Challenge"-Wettbewerb der "Wiener Zeitung" mitgemacht und ihre Gedanken und Fragen zum Thema "Flüchtlinge" in Videoform dargestellt. Zehn Beiträge haben es ins Finale geschafft, darunter ein Musikvideo der 2DK des BG/BRG Frauenkirchen... weiter




Klasse 2AFMF - © Mag. Wolfgang Lackner/HTBLA Kapfenberg

Future Challenge

Wie der Syrien-Krieg begann: "Du bist dran, Doktor"4

  • Die "Future Challenge"-Finalisten von der HTBLA Kapfenberg erzählen die Geschichte eines folgenschweren Jungenstreichs.

Kapfenberg. Die "Wiener Zeitung" hat im Rahmen des Projekts "Future Challenge" Schüler aufgerufen, Gedanken und Fragen zum Thema Flüchtlinge in Videoform darzustellen. Von mehr als 70 Einsendungen haben es zehn Beiträge ins Finale geschafft. Einer stammt von der HTBLA Kapfenberg... weiter




Integrationspaket

"Das Thema Integration ist noch lange nicht vom Tisch"12

  • Obwohl das Integrationspaket beschlossen wurde, wird es laut Politologen eines der wichtigsten Themen im Wahlkampf sein - vor allem für die FPÖ.

Wien. Integrationsjahr, öffentliches Verhüllungsverbot und eine Erschwernis für Koran-Verteilaktionen: Das sind nur einige der Punkte des Integrationspakets, das Dienstagabend von SPÖ und ÖVP im Nationalrat beschlossen worden ist. Das Paket, das mehrere Gesetze umfasst, war das erste... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung