• 17. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

- © Oliver WolffInterview

Interview

"Mein Rat lautet: Keep cool!"21

  • Der 72-jährige Berliner Mode-Stylist Günther Krabbenhöft über persönlichen Kleidungsstil, Abtanzen in Clubs, den Vorrang der Freundschaft vor der Ehe - und über den Umgang mit dem Tod.

Seit Günther Krabbenhöft vor zwei Jahren von Touristen am U-Bahn-Steig in Berlin fotografiert wurde, hat sich sein Leben auf einen Schlag geändert. Heute jobbt der 72-Jährige, der fast sein ganzes Leben lang als Koch gearbeitet hat, als Model und Stilberater, und er ist ein Star in den sozialen Netzwerken... weiter




Opfer wütender Nachbarn: Die zugesperrten Clubs Morrisson und Market und die Bettelalm, die aufgrund von Anrainerbeschwerden ihre Sperrstunden nach vorne verlegen musste. - © Nathan Spasic (2), market

Mediation

Clubmediation1

  • Clubs sind in Wohngegenden ungeliebte Nachbarn - und ihre Betreiber ziehen in der Regel den Kürzeren.

Berlin/Wien. Als ein Gericht im Juni dieses Jahres die Sperrstunde der Alpendisko Bettelalm auf Mitternacht vorverlegte, war der Schock in Wiens Gastronomieszene hoch. Nicht unbedingt aus Sympathie für die Après-Ski-Discothek im 1. Bezirk, sondern auch im Bewusstsein: Das ist kein Einzelfall, das kann uns alle treffen. Und es sieht ganz danach aus... weiter





Werbung




Werbung