• 21. Februar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

"Vanitas"-Stillleben von Adam Bernaert, ca. 1665 (Walters Art Museum, Baltimore) - © Wiki Commons

Literaturwissenschaft

Territorien der Imagination7

  • Ein Blick auf neuere literaturwissenschaftliche Bücher zu politischen und soziokulturellen Themen, zum Eigensinn der Dichter - und zu "altmodischem" Lyrikzauber.

In Österreich wie anderswo waren die Nachkriegsjahre vom Kalten Krieg geprägt. Dabei handelte es sich nicht nur um einen Hegemonialkampf der beiden Großmächte USA und UdSSR, sondern auch um eine Systemkonkurrenz: Kapitalismus - Sozialismus. Wie sich der Kalte Krieg in der österreichischen Literatur darstellte... weiter




Literatur

Der befreite Geschichtenerzähler13

  • Der US-Psychoanalytiker und Schriftsteller Irvin D. Yalom hat seine Lebenserinnerungen geschrieben - offenherzig, sympathisch, mitunter aber auch langatmig.

Weltberühmt geworden ist er vor allem mit seinen Romanen und Erzählungen, wie etwa "Die rote Couch" oder "Die Liebe und ihr Henker". Der absolute Bestseller gelang Irvin D. Yalom allerdings mit einem Lehrbuch: "Theorie und Praxis der Gruppenpsychotherapie" brachte es, in mehreren revidierten Auflagen... weiter




Pop-CD

Rap aus der Wolke3

  • "Ctrl", das Debütalbum der US-Sängerin SZA, erscheint nun auch bei uns.

Für fünf Grammys war sie zuletzt nominiert - und hat dann doch durch die Finger geschaut, die 27-jährige Solána Imani Rowe, besser bekannt unter ihrem Kü-Kü, ihrem Künstler-Kürzel SZA (das wiederum eine Anlehnung an den Rapper RZA ist und aus dem sogenannten, afroamerikanisch-muslimisch konnotierten Supreme Alphabet stammt)... weiter




Pop-CD

Plätschernd

  • Die Schweizer Band Len Sander und ihr zweites Album "The Future Of Lovers".

Nach ihrem Debüt ("Phantom Garden" hatte vor drei Jahren mit eklektizistischem Synthie-Pop überzeugt) wurden Len Sander als eine der neuen Schweizer Pophoffnungen gehandelt. Der (allzu) großen Erwartungshaltung kann das zweite Album der Band jedoch nicht gerecht werden... weiter




Pop-CD

Geheimnisvolle Uneindeutigkeit2

  • Michael Milosh und Robin Hannibal alias Rhye legen ihr zweites Album vor.

Das Album "Blood" des sich öffentlich geheimnisvoll-bedeckt haltenden Duos Rhye beschert dem noch jungen Popjahr 2018 ein polarisierendes Meisterwerk der Uneindeutigkeit. Im Jahr 2013 hatten Michael Milosh - der aus Kanada stammende Mastermind und die Stimme von Rhye - und der dänische Produzent Robin Hannibal mit ihrem Debütalbum "Woman" und dem... weiter




Selbstbeschränkung als Triumph: Neuschnee um Hans Wagner (Mitte). - © Elodie Grethen

Pop-CD

Statement der Zuversicht4

  • Trotz sparsamer Spielzeit und des vermeintlichen Allerweltstitels "Okay" überzeugt die Wiener Band Neuschnee um Hans Wagner mit ihrem neuen Album nachdrücklich.

Nach der Rockoper eine Miniatur von gerade einmal 30 Minuten. Mit einem eher unverbindlich anmutenden Titel: "Okay". Das soll sehr offensichtlich nach größtmöglichem Kontrastprogramm aussehen. Vielleicht ist hier aber auch eine falsche Fährte ausgelegt... weiter




Das Stifter-Denkmal in Linz. - © Apa/Heinz Peter Ziegler

Literatur

Der Anti-Heroiker17

  • Vor 150 Jahren, am 28. Jänner 1868, starb der österreichische Dichter Adalbert Stifter.

In der Nacht vom 25. auf den 26. Jänner 1868 fügte sich der k.k. Hofrat Adalbert Stifter mit dem Rasiermesser eine Schnittwunde quer über den Hals zu. Seine Frau Amalia fand ihn, heftig blutend, ohne Bewusstsein, und ließ einen Arzt holen. In Anbetracht der schweren Verletzung rief man auch den Domdechanten Schropp... weiter




Eine unerschrockene Kämpferin: Irmgard Keun (1905-1982). - © Ullsteinbild

Literatur

Scharfsinn und Courage4

  • Die deutsche Schriftstellerin Irmgard Keun wurde immer wieder politisch unterdrückt. Eine hervorragende Werkausgabe würdigt ihr Schaffen.

"Sie hält es fest in der Hand, ihr kleines Leben, das Mädchen Gilgi. Gilgi nennt sie sich, Gisela heißt sie. Zu schlanken Beinen und kinderschmalen Hüften, zu winzigen Modekäppchen, die auf dem äußersten Ende des Kopfes geheimnisvollen Halt finden, paßt ein Name mit zwei i... weiter




Jazz-CD

Indische Einkehr

  • Jazz mit indischer Note: "Eismetallen" von Shatabdi

Jazz mit indischer Note hat wieder Saison: Wer es wild und wuchtig mag, kommt bei der "Indo-Pak Coalition" des Saxofonisten Rudresh Mahanthappa auf seine Kosten; Freunde der leiseren Töne sind wiederum bei dem Duo Shatabdi gut aufgehoben. Überhaupt reizvoll, diese Kleinformation: Statt tief hineinzufassen in den Topf exotischer Klangfarben... weiter




Jazz-CD

Heiteres Recycling

  • Laila Biali und ihr selbstbetiteltes neues Album.

Die Wege der Musikindustrie sind rätselhaft, mitunter fast so verschlungen wie jene der Textilverarbeitung. Da hat die Kanadierin Laila Biali ihr neues Album in Toronto, San Francisco und New York aufgenommen, bringt es jetzt aber bei dem deutschen Label Act Music heraus. Nun - der Münchner Plattenfirma kann das nur recht sein... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung