• 19. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Ruhmeshalle der Franzosen und Grabstätte nationaler Größen: Das Panthéon im Pariser Quartier latin, hier im Flaggenschmuck eines Staatsfeiertags.  - © Robert Bressani

Literatur

Tradition des Austauschs2

  • Frankreich ist Ehrengast auf der Frankfurter Buchmesse. Wie präsent ist die französische Literatur auf dem deutschsprachigen Buchmarkt? Ein Überblick.

Im Oktober 1989 war Deutschland ein geteiltes Land. Helmut Kohl und François Mitterrand standen an der Spitze ihrer politisch und wirtschaftlich etwa gleich starken Staaten, vielen Westdeutschen waren Franzosen näher als Ostdeutsche, und Bücher gab es nur auf Papier... weiter




Die gefährliche Pointe de Penmarc’h: Hauchte Tristan hier sein Leben aus? - © Robert Bressani

Literatur

Kelten, Klippen und Kraken2

  • Die wilde Schönheit und das mächtige Kulturerbe der Bretagne schlagen sich in einer vielseitigen literarischen Topografie nieder.

Die Bretagne ragt als immense Landspitze in den Ozean, doch sie hat zwei Gesichter: während ungestüme Elementarkräfte das Leben und die Natur an ihren Rändern bestimmen, wird ihr Inneres durch verträumte Wälder und Heidelandschaften geprägt. Freilich: stärker als der Zauber des "Waldlandes" (breton... weiter




"In Deutschland wird Kunst oft als verlängerter Arm der Volkshochschule gesehen", kritisiert Sven Regener und findet das österreichische Verhältnis zur Kunst sympathischer. - © Ullstein Bild/ Unger

Literatur

Vier Freaks im Café Einfall4

  • Sven Regener, Autor und Sänger der Band Element of Crime, spricht mit der "Wiener Zeitung" über seinen neuen Roman, "Wiener Straße", und seine offenkundige Liebe zu Österreich.

Die Wiener Straße ist eine Verkehrsader in Berlin-Kreuzberg zwischen dem Görlitzer Bahnhof und dem Landwehrkanal. In den 80er Jahren war sie, bis zum Fall der Mauer und danach einsetzender Gentrifizierung, eine ziemlich wilde, von der (links-alternativen) Subkultur dominierte Gegend... weiter




Pop-CD

Feierliche Kehle3

  • Die Coronas und ihr verlässlicher irischer Indie-Pop machen Station in Wien.

In Irland sind sie weltberühmt, anderswo konnten die von der grünen Insel stammenden Coronas diesen globalen Erfolgsstatus noch nicht ganz in diesem Ausmaß erreichen, sind aber nach zehnjähriger Karriere und bisherigen vier Alben eine solide Größe in der zweiten interantionalen Indie-Liga... weiter




Jazz-CD

Im Hörlabyrinth1

  • Das Album von radio.string.quartet nimmt überraschende Wendungen.

Sollte es eine CD schaffen, den Betrachter erblinden zu lassen, dann wohl diese: Erst schockt eine knallrote Außenseite das Auge, dann gibt eine giftgrüne Innenseite dem Sehnerv den Rest. Überraschend dann allerdings: Das radio.string.quartet, bekannt für seine Freistilprojekte, stimmt auf dem Tonträger keine knalligen Noten an... weiter




CD

Sinatra-Patina1

  • Seth MacFarlane‘s "In Full Swing" ist eine Oldie-Mogelpackung.

Das wahre Alter dieses Albums errät man nicht gleich. Sowohl Cover als auch Klangbild weisen "Seth MacFarlane - In Full Swing" scheinbar als Zeitzeugen der 50er Jahre aus. Tatsächlich hat man es mit einer Oldie-Mogelpackung zu tun, und diese Neuerscheinung verblüfft nicht nur dadurch... weiter




5K HD um Sängerin Mira Lu Kovacs legen ein Album mit großer Sogwirkung vor. - © Astrid Knie

Pop

Schönheit der Irritation1

  • Unter dem Namen 5K HD liefern Schmieds-Puls-Sängerin Mira Lu Kovacs und die Jazz-Formation Kompost 3 ein hervorragendes Debütalbum ab.

Eine der besten Platten, die in Österreich die Populärmusik je hervorgebracht hat, kommt gar nicht aus dem Bereich des Pop. Im weitesten Sinn ist sie wohl dem Jazz zuzurechnen, hat aber nichts von der akademischen Attitüde, die das Genre ziemlich großflächig durchdrungen hat und begreiflicherweise selbst potentiellen Interessenten sauer aufstößt... weiter




Pop-CD

Alles außer gewöhnlich2

  • Majestätische Erhabenheit und gemessene Anmut von Cold Specks aus Toronto.

Ladan Hussein, besser bekannt als Cold Specks, in Toronto geborenes und aufgewachsenes Kind einer aus Somalia stammenden Familie, inszenierte zwei Alben lang ("I Predict A Graceful Expulsion", 2012, und "Neuroplasticity", 2014) eine außergewöhnliche Form von schattseitigem, düsterem und sehr eindringlichem Soul... weiter




Poetische Formulierungsgabe: Florjan Lipus. - © Marko Lipus

Literatur

Totenstille in ländlicher Idylle2

  • Der slowenischsprachige Kärntner Autor Florjan Lipus legt mit "Seelenruhig" eine poetische Lebensgeschichte vor, in der beredtes Schweigen eine Hauptrolle spielt.

Für den jungen Florjan gab es im slowenischen Dorf auf Unterkärntner Boden einige traumatische Erlebnisse. Als ihn der Vater zur Firmung anmeldete, gab er zum Entsetzen des Sohns dem Pfarrer gegenüber an, dass sein Nachkomme oft ungehorsam sei. Gerne hätte der gereifte Autor den Vater deshalb eines Tages zur Rede gestellt, aber dazu kam es nie... weiter




Pop-CD

Hypnotisch2

  • Das Album-Comeback von The Dream Syndicate nach 29 Jahren.

Nach 29 Jahren ist mit "How Did I Find Myself Here?" wieder ein Album von The Dream Syndicate erschienen. Bis zu ihrer Trennung im Jahr 1989 galt die Band um Mastermind Steve Wynn zwischen Psychedelic-, Garagen- und Krautrock als einflussreicher Wegbereiter für die unterschiedlichsten von Gitarren geprägten Sounds erfolgreicherer Bands... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung