• 19. Dezember 2014

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Radfahren in Bhutan: Vom Glück einer Nation5

"In den schwindelerregenden Höhen des südasiatischen Landes, wo Glück gleichgesetzt wird mit Heiligkeit, ist Radfahren mehr als nur nationaler Zeitvertreib: Es ist eine spirituelle Reise".Mit diesen Worten beginnt Jody Rosens zauberhafter http://mobile.nytimes.com/blogs/tmagazine/2014/10/30/bhutan-bicycle-gross-national-happiness/?_r=1&;referrer=">Bericht für die New York Times... weiter




Licht-Coaching für die Radfahrer6

  • Mobilitätsagentur startet Kampagne zum Thema Beleuchtung beim Radfahren.

Wien. Einer von fünf Radfahrern weiß: Es gibt keine Fahrrad-Saison. Oder besser Fahrrad-Saison ist allezeit. Denn Radeln macht bei jeder Temperatur und (fast) bei jeder Witterung Spaß - meinen zumindest die Radfahrer.Wichtig freilich ist die richtige Ausstattung von Rad und "Reiter"... weiter




 - © apa/Helmut Fohringer

"Keine Ahnung vom Vorrang"30

  • Studie zeigt Wissenslücken bei Vorrangregeln für Fahrradfahrer. Vieles wird als unlogisch und diskriminierend empfunden.

Wien. Im Rahmen seiner Diplomarbeit zum Thema Konflikte zwischen Rad- und Autofahrern fragte der TU-Absolvent Moritz Polacek den Wissensstand über Vorrangregeln in der Straßenverkehrsordnung (StVO) ab. Erstaunliches Ergebnis: Die meisten Österreicher haben von Fahrrad-bezogenen Vorrang-Regeln keine Ahnung... weiter




Klaus Brixler gründete vor vier Jahren die Facebook-Gruppe Radfahren  in Wien - © privat

Freitritt-Interview mit Klaus Brixler

Eine Facebook Seite für Wiens Radfahrer27

  • "Boulevard geht nicht charmant mit den Radfahrern um"

Als Klaus Brixler im Herbst 2010 die http://www.facebook.com/groups/336000544020/";>Facebook-Gruppe "Radfahren in Wien" gründete, weiß er noch nicht, dass sich die Seite bald zu einer der wichtigsten Fahrrad Diskussionsplattformen der Wiener Radszene entwickeln wird. Heute hat das Portal fast 3.500 Mitglieder.Freitritt: Du hast die Facebook Gruppe vor knapp vier Jahren gegründet... weiter




 - © <a href="http://wnradelt.wordpress.com/2014/02/21/5-4-neustadter-fahrradbazar/" target="_blank">http://wnradelt.wordpress.com/2014/02/21/5-4-neustadter-fahrradbazar/</a>

Freitritt

Fahrrad Kampagne in Wiener Neustadt1

Heuer gibt es in Wiener Neustadt eine gemeinsame Radkampagne von Stadt und Radlobby. Neben großflächigen Werbeplakaten gibt es auch Mobilitätsworkshops des http://www.klimabuendnis.at/";>Klimabündnis Österreich in Kindergärten und Schulen sowie die Prämierung "RadlerIn des Monats"... weiter




 - © <a href="http://wnradelt.wordpress.com/2014/02/21/5-4-neustadter-fahrradbazar/" target="_blank">http://wnradelt.wordpress.com/2014/02/21/5-4-neustadter-fahrradbazar/</a>

Freitritt

Fahrrad Leitsystem für Wiener Neustadt4

Gute Zeiten für Radfahrende in Wiener Neustadt: Heuer wird das aus sechs Hauptrouten und 400 Schildern bestehende Radleitsystem installiert. Und nach der bereits durchgehend geöffneten Fußgängerzone Neunkirchner Straße, werden die Fußgängerzonen in der  Herzog-Leopold-Straße und in der Wiener Straße jeweils zwischen 19 Uhr am Abend bis 8 Uhr in der... weiter




Freitritt

Favoritens Radfahrer organisieren sich7

Kommenden Montag, dem 17. Februar tritt erstmals die neue http://la21wien.at/die-la-21-bezirke/10-bezirk/aktuelles/treffen-der-ag-verbesserung-des-radverkehrs-favoriten";>Arbeitsgruppe zur Verbesserung des Radverkehrs in Favoriten zusammen. Unter anderem sollen die Sicherheit, fehlende Querverbindungen für Radfahrerende und weitere Verbesserungen diskutiert werden. Das Treffen findet von  18 Uhr bis 19:30 Uhrim  Agendabüro Favoriten, Bürgergasse 14, 1100 Wien... weiter




Initiator Brezina. - © Bernold

Fahrradgurus unter sich2

  • Auf der TU Wien startet am 3. März die Ringvorlesung zum Thema Radfahren.

Wien. Kinderräder, die mitwachsen, innovative Verkehrslösung ohne Motor, Konfliktvermeidung auf den Straßen: Im Sommersemester findet an der TU Wien wieder die Ringvorlesung "Radfahren in der Stadt" statt. Jede Woche beleuchten Experten aus unterschiedlichen Disziplinen Fragen der Verkehrs- und Stadtplanung, Fahrradtechnik und der Sicherheit... weiter




Der Winter beißt nicht: Schneeradlerin in Wien. - © apa

250.000 Wiener fahren ganzjährig mit dem Fahrrad, Service-Aktion für die Winter-Biker

Radlerinnen werden wetterfester13

  • Mobilitätsagentur präsentiert Umfrage zum Thema Radfahren im Winter.

Wien. Frauen frieren ständig und trauen sich deshalb in der kalten Jahreszeit nicht auf’s Fahrrad: Dieses vom Autor oft gehörte Geschlechter-Stereotyp widerlegt eine aktuelle Umfrage des Gallup Institutes im Auftrag der Wiener Mobilitäts-Agentur. Unter den 250... weiter




Richtig angegurtet dürfen Kinder mit dem Lastenrad transportiert werden - auch Rennräder dürfen Anhänger ziehen. - © fotolia/Petrus

Novelle der Fahrradverordnung ist in Kraft getreten7

  • Kindertransport in Lastenrädern wurde nun legalisiert.

Wien. Seit kurzem ist die Novelle der Fahrradverordnung in Kraft: Damit ist es Eltern erlaubt, ihre Kinder in Lastenrädern zu transportieren. Bisher bewegten sich die immer populärer werdenden Lastenräder in einer rechtlichen Grauzone: Die Mitnahme von Kindern war durch die Fahrradverordnung nicht ausdrücklich gestattet gewesen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten.

19.12.2014: Während in Österreich die Berge großteils grün bleiben, überqueren die Kanadier so manche Brücken auf Langlauf-Ski. Wie hier die Bill Thorpe Walking Brücke in Fredericton, New Brunswick. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung