• 20. September 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Michael Häupl ist seit 1993 Parteivorsitzender, ein Jahr später wurde er nach dem Rücktritt von Helmut Zilk zum Bürgermeister gewählt.  - © APAweb,GEORG HOCHMUTH

SPÖ

Häupl übergibt Ende Jänner den Parteivorsitz23

  • Wiens Bürgermeister gibt Datum für Rückzug bekannt, Kampfabstimmung am Parteitag sei "nicht unbedingt wünschenswert".

Wien. Der Countdown läuft: Der Wiener SPÖ-Chef, Bürgermeister Michael Häupl, wird Anfang kommenden Jahres das Zepter übergeben. Im Interview mit der APA hat er verraten: "Wir werden Ende Jänner 2018 einen Landesparteitag abhalten, wo wir einen neuen Parteivorsitzenden wählen... weiter




Kommen in Wien ab 2018 partielle Fahrverbote? - © APAweb, HANS PUNZ

Mobilitätswende

Fahrverbote stehen bevor217

  • Grüne wollen Umweltzonen in Wien ab 2018 durchsetzen, für eine Umsetzung reicht eine Verordnung von Bürgermeister Häupl.

Wien. Wien hat ein Abgasproblem. Immer mehr giftige Stickoxid-Abgase werden von Dieselmotoren in die städtische Umwelt hinausgeblasen. Bei einem Drittel aller Messstellen werden die Grenzwerte deutlich überschritten. Ist es windstill, sind es noch mehr... weiter




Luftverschmutzung

"Alte Stinker müssen aus dem Verkehr gezogen werden"47

  • ÖAMTC und Ökosoziales Forum fordern Austausch von 150.000 Autos in Österreich mittels Ökoprämie.

Wien. Auf die zunehmende Luftverschmutzung in Wien, aber auch in den anderen Bundesländern, reagiert nun sogar der Autofahrerclub ÖAMTC. Die gemeinsam mit dem Ökosozialen Forum präsentierte Lösung: Besitzer von Autos, die bis 2005 zugelassen sind, sollen mittels Ökoprämie motiviert werden, ihren Pkw gegen ein Neufahrzeug zu tauschen... weiter




dpa/A3417 Ulrich Perrey

Luftverschmutzung

Wien hat ein Abgasproblem78

  • Die Verschmutzung durch Diesel nimmt zu. In London oder Paris gibt es Verbote, in Wien wird das Thema weitergereicht.

Wien. Es juckt in den Augen. Im Hals bilden sich Knödel. Der Kopf dröhnt. Immer mehr Wiener leiden unter dem Dreck schmutziger Motoren, der täglich in die Umwelt hinausgeblasen wird. Allen voran giftige Stickstoffdioxid-Abgase von Diesel-Fahrzeugen. Bei einem Drittel aller städtischen Messstellen wird die Belastungsgrenze bereits überschritten... weiter




Die Gewinner des Wiener Weinpreises 2017 zusammen mit Umweltstadträtin Sima (M.) und Bürgermeister Michael Häupl (r.). - © stadtmarketing

Weinpreisverleihung

Weinlaunig3

  • Bei der Verleihung des 13. Wiener Weinpreises gab es mit den Weingütern Edlmoser und Mayer gleich zwei Doppelsieger.

Wien. (rös) Die Landessieger des 13. Wiener Weinpreises wurden am Dienstagabend feierlich ausgezeichnet. Insgesamt hatten 61 Betriebe ihre 386 Weine zur Wiener Landesweinbewertung 2017 in der Landwirtschaftskammer Wien eingereicht, 61 kamen schließlich in die Finalverkostung... weiter




Wiener Mindestsicherung

Mindestsicherung nach Maß1

  • Keine Kürzungen oder Deckelungen bei neuer Wiener Mindestsicherung, aber strengere Kriterien als Voraussetzung.

Wien. Eines war am Dienstag bei der Präsentation der neuen Wiener Mindestsicherung der Stadtregierung auf jeden Fall klar: Gekürzt wird nicht. "Wir wollen Armut bekämpfen", betonte Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ). "Wir machen da nicht mit", wies Vizebürgermeister Maria Vassilakou (Grüne) auf Politiker hin, die von Kürzungen sprechen... weiter




Medienberichte wollen einen Personalwechsel wieder in den Vordergrund spielen. Aber noch heißt es, skeptischen Blicken standzuhalten. Bei der Vorstandssitzung am Montag - unter anderen mit Michael Häupl (r.) und Michael Ludwig (l.) - gab es keinerlei Signal für einen Personalwechsel. - © apa/Techt

SPÖ

Sticheleien in der Streitpause9

  • Entgegen Gerüchte will sich die Wiener SPÖ nach der Vorstandssitzung als geeinte Kraft präsentieren.

Wien. "Wien bleibt Wien - und das ist eine gefährliche Drohung." Dieses Zitat wird Karl Kraus nachgesagt. Und daran dürfte sich bis heute nichts geändert haben: So wie in den vergangenen Monaten bei der Wiener SPÖ viele Revolutionen ausgerufen wurden, die nicht stattgefunden haben... weiter




SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder will Schwarz-Blau sowohl im Bundeskanzleramt als auch im Wiener Rathaus verhindern. - © APA, Georg Hochmuth

SPÖ

"Mehrheit von Schwarz-Blau verhindern"17

  • SPÖ-Klubobmann Andreas Schieder hält sich im "Ö1-Morgenjournal" Frage nach Koalitionspartner offen.

Wien. Andreas Schieder, SPÖ-Klubobmann im Parlament, will weder das Bundeskanzleramt noch das Wiener Rathaus Heinz-Christian Strache von der FPÖ überlassen. "Ziel ist eine Mehrheit von Schwarzblau zu verhindern", sagte Schieder im "Ö1-Morgenjournal". Die SPÖ will einen Kriterienkatalog erstellen... weiter




Getreidemarkt

"Wir schauen uns das noch einmal an"2

  • Bürgermeister Häupl lässt aufhorchen: Radweg am Getreidemarkt ist doch nicht in Stein gemeißelt.

Wien. Der kürzlich begonnene Umbau des Wiener Getreidemarkts sorgt seit Wochen für Debatten. Am Montag ließ Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) nun mit einer etwas kryptischen Aussage aufhorchen, mit der er andeutete, der geplante Radweg sei noch nicht in Stein gemeißelt... weiter




Bürgermeister Häupl beim Parteitag der Wiener SPÖ. - © APAweb, HERBERT P. OCZERET

Wiener SPÖ-Parteitag

Nur 77,4 Prozent für Häupl19

  • Auch Wohnbaustadtrat Ludwig und Vizebürgermeisterin Brauner abgestraft. Häupl mahnt zu Zusammenhalt.

Wien. Der parteiinterne Konflikt in der Wiener SPÖ ist wohl keineswegs bereinigt. Bürgermeister und Parteichef Michael Häupl hat am Samstag bei seiner letzten Wahl zum Vorsitzenden nur 77,4 Prozent erhalten. Noch schlimmer traf es den als Häupl-Nachfolger gehandelten Wohnbaustadtrat Michael Ludwig... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung