• 26. Juni 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Konflikte

Iran und Türkei stellen sich demonstrativ hinter Katar

In der diplomatischen Krise um Katar haben sich der Iran und die Türkei klar auf die Seite des Emirats gestellt. Teherans Politik ziele darauf ab, die Beziehungen zu Katar "immer weiter zu entwickeln", sagte der iranische Präsident Hassan Rouhani am Sonntag nach einem Telefonat mit dem Emir von Katar, Scheich Tamim bin Hamad al-Thani... weiter




Regierungspolitik

Lage in Ostukraine trotz "Brot-Waffenruhe" gespannt

Trotz eines neuerlichen Anlaufs für eine Waffenruhe zwischen ukrainischen Regierungstruppen und prorussischen Separatisten bleibt die Lage im Kriegsgebiet Donbass gespannt. Zwei ukrainische Soldaten seien bei einer Minenexplosion getötet worden, teilte Andrej Lyssenko vom Militär in Kiew am Sonntag mit. Drei weitere Soldaten seien verletzt worden... weiter




Regierungspolitik

Proteste wegen Putin-Besuch auf Krim-Halbinsel1

Russlands Präsident Wladimir Putin hat am Samstag die annektierte Krim-Halbinsel besucht. Nach Angaben des Kreml besuchte er unter anderem das Ferienlager Artek, das aus Zeiten der Sowjetunion stammt und nach der Krim-Annexion wiederbelebt wurde. "Es ist nicht lange her, dass Artek durch schwere Zeiten gegangen ist", sagte Putin... weiter




EU

Entscheidung über Standorte für EU-Agenturen im November

Die EU-Mitgliedstaaten entscheiden im November per Abstimmung über die neuen Standorte für zwei EU-Agenturen, die wegen des Brexit Großbritannien verlassen müssen. Das entschieden die EU-Staats- und Regierungschefs bei ihrem Gipfel ohne die britische Premierministerin Theresa May am Donnerstagabend in Brüssel... weiter




EU

Weiter Streit über "Schließung" der Mittelmeer-Route

Der Streit zwischen Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) und Außenminister Sebastian Kurz (ÖVP) über eine "Schließung" der Mittelmeer-Route für Flüchtlinge und Migranten geht weiter. Kurz bekräftigte seine Forderung am Freitag nach einem Arbeitsgespräch mit dem steirischen LH Hermann Schützenhöfer (ÖVP) in Graz... weiter




EU

May bekräftigt "faires Angebot" an EU-Bürger

Premierministerin Theresa May hat ihr Angebot bekräftigt, dass kein EU-Bürger in Großbritannien nach dem Brexit das Land verlassen muss. "Wir wollen allen EU-Bürgern Gewissheit geben, die sich zu einem Leben in Großbritannien entschlossen haben", sagte May am Freitagmorgen beim EU-Gipfel in Brüssel... weiter




EU

EU beschloss Ausbau der militärischen Zusammenarbeit

Die Europäische Union treibt die gemeinsame Verteidigungspolitik und den Kampf gegen den Terror voran. Die Staats- und Regierungschefs billigten am Donnerstag beim EU-Gipfel in Brüssel den Ausbau der militärischen Zusammenarbeit und einen Verteidigungsfonds für gemeinsame Rüstungsprojekte. Verlängert wurden die Wirtschaftssanktionen gegen Russland... weiter




Diktatur

Von Nordkorea freigelassener US-Student gestorben2

Der erst kürzlich nach 17-monatiger Haft in Nordkorea heimgekehrte US-Student Otto Warmbier ist tot. Das teilten seine Eltern Fred und Cindy Warmbier am Montag in einer Stellungnahme mit. "Im Kreise seiner ihn liebenden Familie ist Otto um 14.20 Uhr gestorben", heißt es darin... weiter




EU

Fahrplan für die Brexit-Gespräche steht

Nach der ersten Runde der Brexit-Gespräche verbreiten Großbritannien und die EU Optimismus. "Eine faire Vereinbarung ist möglich und viel besser als keine Vereinbarung", sagte EU-Unterhändler Michel Barnier am Montagabend nach mehr als siebenstündigen Gesprächen... weiter




Staatsoberhaupt

Angeblich keine Ermittlungen gegen Trump in Russland-Affäre

Der Anwalt von US-Präsident Donald Trump hat Einschätzungen widersprochen, dass in der Russland-Affäre gegen das Staatsoberhaupt persönlich ermittelt werde. "Tatsächlich wurde und wird nicht gegen den Präsidenten ermittelt", sagte Jay Sekulow am Sonntag dem TV-Sender CBS. Trump hatte am Freitag von einer "Hexenjagd" gegen seine Person gesprochen... weiter





Werbung