• 21. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Schweren Böen und starke Regengüssen des Sturmtiefs "Friederike" lassen Bäume umstürzen. - © APAweb/dpa/Arnulf Stoffel

Sturmtief

"Friederike" zieht über Teile Europas7

  • Höchste Warnstufe und Chaos in Deutschland, der Schweiz und den Niederlanden, wo es Todesopfer gibt.

Duisburg. Der heftige Sturm vom Donnerstag hat in den Niederlanden zwei Menschenleben gekostet. In der Ortschaft Olst im Osten des Landes sei ein 62-jähriger Mann von einem abgebrochen Ast erschlagen worden, teilte die Polizei mit. In Enschede nahe der deutschen Grenze starb nach Polizeiangaben ein Autofahrer... weiter




Land unter im Flughafen: Im Terminal 4 am stark frequentierten John F. Kennedy International Airport musste der Betrieb eingestellt werden.  - © APAweb / REUTERS, Andrew Kelly

Kältewelle

New Yorker Airport-Terminal überflutet2

  • Ein Rohrbruch am JFK-Flughafen verstärkte das von der Kältewelle verursachte Flugchaos.

New York. Eine Überschwemmung am New Yorker John-F.-Kennedy-Flughafen hat das durch die Kältewelle entstandene Flugchaos noch einmal verstärkt: In einem Teil des Terminals 4 stand das Wasser am Sonntag nach einem Rohrbruch acht Zentimeter hoch, wie die für den Flughafen verantwortliche Hafenbehörde von New York und New Jersey mitteilte... weiter




In New York meldete der Wetterdienst am Samstag die niedrigsten jemals registrierten Tageshöchsttemperaturen. - © APAweb, afp, Jewel Samad

Wetter

Eisige Kälte hat USA fest im Griff11

  • Der extreme Winter in den USA führt zu Flugchaos in New York, eine AUA-Maschine musste umdrehen.

New York/Wien/Schwechat. Die extreme Kälte und die Auswirkungen eines schweren Wintersturms im Osten der USA und Kanadas haben am Samstag zu Chaos im Flugverkehr geführt. Laut Wetterdienst soll die arktische Kälte bis in die kommende Woche anhalten. Besonders betroffen war der Flughafen JFK in New York... weiter




Polizisten beseitigen in Köln einen umgestürzten Baum von einer Straße. Das Sturmtief Burglind sorgt für Verkehrsbehinderungen. - © APAweb / dpa, Oliver Berg

Wetter

Burglind fegt über Westdeutschland1

  • Deutsche Bahn sperrte etliche Fernverkehrsstrecken, Warnung für viele Regionen Österreichs.

Bern/Düsseldorf. Das Sturmtief "Burglind" ist am Mittwoch mit Wucht auf mehrere deutsche Bundesländer getroffen. Umgestürzte Bäume und heftiger Regen behinderten am Morgen etwa in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg und Bayern den Verkehr. Von Verletzten war zunächst nichts bekannt... weiter




In den kommenden Tagen sinkt die Schneefallgrenze. - © APAweb, BARBARA GINDL

Wetter

Schnee auf den Bergen, Regen in tiefen Lagen1

  • Das neue Jahr beginnt mit sehr wechselhaftem Wetter.

Wien. Wettertechnisch beginnt das neue Jahr sehr wechselhaft. "Auf den Bergen schneit es immer wieder, in tiefen Lagen bleibt es hingegen meist bei Regen", prognostizierten die Experten der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik am Silvestertag die Aussichten für die kommenden Tage... weiter




Wetter

Grüne Weihnachten3

  • Am 24. Dezember sind Temperaturen im zweistelligen Bereich möglich.

Wien. Vor fünf Jahren, also 2012, war es um diese Zeit zumindest weiß. Wenn auch nur ein paar Zentimeter Schnee lagen, so war es dennoch bis heute das letzte Mal, dass es im Raum Wien weiße Weihnachten gab. Davor hatte es vor dem 24. Dezember zuletzt 2010 geschneit. Heuer sind wir von Schnee zu Weihnachten weit entfernt. Sehr weit sogar... weiter




Das oberösterreichische Mühlviertel zeigt sich zur Zeit verschneit. Ob sich die weiße Pracht bis Weihnachten halten wird, ist fraglich. - © APAweb / dpa, Martin Schut

Wetter

Wird es Weiße Weihnachten geben?3

  • Die Chancen auf Weiße Weihnachten stehen zur Zeit eher schlecht. Vereinzelt sind sie aber möglich.

Wien. "Leise rieselt der Schnee", wird Heiligabend in tausenden Wohnzimmern gesungen. Ob das beliebte Weihnachtslied auch die tatsächlichen meterologischen Verhältnissen widerspiegeln wird, bleibt jedoch abzuwarten. Die Chancen auf Weiße Weihnachten stehen zur Zeit eher schlecht. Denn die Tage vor dem Fest werden im Großteil Österreichs windig... weiter




Wetter

Verschärfte Lawinensituation in Westösterreich

  • Wegen Neuschnee und Sturm erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei in Vorarlberg und Tirol.

Bregenz/Innsbruck. Die Lawinensituation in Westösterreich hat sich am Samstag verschärft. Die Lawinenwarndienste in Vorarlberg und Tirol wiesen auf "heikle Bedingungen" für Wintersportler hin. In beiden Bundesländern herrschte verbreitet erhebliche Lawinengefahr der Stufe drei auf der fünfstufigen Gefahrenskala... weiter




Adrian Lobe hat Politik- und Rechtswissenschaften in Tübingen, Paris und Heidelberg studiert und ist freier Journalist in Stuttgart.

Klima

Mit Technik das Klima retten?5

  • Der Mensch versucht, Einfluss auf das Klima zu nehmen. Das ist eine Hybris.

Vor wenigen Tagen machte eine Meldung die Runde, wonach es australischen Forschern gelungen sei, eine Korallentransplantation im Great Barrier Reef durchzuführen. Die Wissenschafter sammelten zunächst den Laich, brüteten ihn zu Larven aus und implantierten diese ins Meer... weiter




Der erste Schnee sorgte vor allem in Wien wieder für erhebliche Verkehrsbehinderungen. - © APAweb, GEORG HOCHMUTH

Wetter

Wintereinzug bringt Staus und Unfälle

  • Eine Schneedecke hat sich über ganz Österreich gelegt, vor allem im Osten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Wien. In Österreich ist am Donnerstag der Winter eingezogen. Die Schneefälle erstreckten sich dabei über das ganze Land. Es kam zu Staus und Unfällen, auf vielen Passstraßen galt Kettenpflicht. Die geschlossene Schneedecke bedeckte fast ganz Österreich... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung