• 26. Juli 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Trump-Russland-Affäre

Vatikan-Finanzchef Pell weist Missbrauchsvorwürfe zurück

Der unter Missbrauchsverdacht stehende Vatikan-Finanzchef George Pell hat vor Gericht sämtliche Vorwürfe zurückgewiesen. Bei einer ersten gerichtlichen Anhörung in Melbourne bestritt der 76-jährige Kardinal am Mittwoch, sich vor Jahrzehnten als Geistlicher in Australien sexueller Misshandlungen schuldig gemacht zu haben... weiter

  • Update vor 23 Min.



Gesundheitspolitik

US-Senat eröffnet Debatte zur Abschaffung von "Obamacare"

Im Kampf gegen die US-Gesundheitsreform Obamacare haben die Republikaner im Senat eine erste Hürde genommen. Mit einer Mehrheit von 51 zu 50 Stimmen stimmte die Kongresskammer am Dienstag dafür, über das Thema zu beraten. Wegen Kritikern auch in den eigenen Reihen gab es ein Patt von 50 zu 50 Stimmen... weiter




Regierungspolitik

Vierergruppe einigt sich auf Maßnahmen im Ukraine-Konflikt

Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine haben sich nach Angaben der deutschen Bundesregierung auf Sofortmaßnahmen geeinigt, um den Friedensprozess in der Ukraine voranzubringen. So müssten Verletzungen des Waffenstillstands umgehend aufhören, hieß es in einer am späten Montagabend verbreiteten Mitteilung der deutschen Bundesregierung... weiter




Regierungspolitik

Einigung auf Sofortmaßnahmen im Ukraine-Konflikt

Deutschland, Frankreich, Russland und die Ukraine haben sich nach Angaben der deutschen Bundesregierung auf Sofortmaßnahmen geeinigt, um den Friedensprozess in der Ukraine voranzubringen. So müssten Verletzungen des Waffenstillstands umgehend aufhören, hieß es in einer am späten Montagabend verbreiteten Mitteilung der deutschen Bundesregierung... weiter




Datenschutz

Schwedische Regierung wegen Datenlecks in Erklärungsnot

Schwedens Regierung ist wegen eines massiven Datenlecks in Erklärungsnot. Nachdem bekannt wurde, dass unter anderem vertrauliche Militärdaten und die Daten von schwedischen Führerscheininhabern ins Ausland abflossen, sprach Ministerpräsident Stefan Lövfen am Montag von einem "Unfall" und kündigte eine Untersuchung an... weiter




Medien

Trump-Schwiegersohn hatte vier Treffen mit Russen1

In der Russland-Affäre um US-Präsident Donald Trump hat dessen Schwiegersohn Jared Kushner vier Treffen mit russischen Vertretern eingeräumt. In einer Erklärung vom Montag bestritt der Präsidenten-Berater im Weißen Haus aber jegliche geheimen Absprachen, um Trump zum Sieg bei der US-Präsidentenwahl zu verhelfen, wie US-Medien berichteten... weiter




Regierungspolitik

Venezuelas Opposition rief zu neuen Massenprotesten auf

Die Opposition in Venezuela erhöht mit einem Aufruf zu einem erneuten Generalstreik am Mittwoch und Donnerstag den Druck auf Präsident Nicolas Maduro. Wie Oppositionsvertreter am Samstag ankündigten, soll zudem am kommenden Freitag ein Protestmarsch beginnen, um die von Maduro geplante Wahl einer verfassungsgebenden Versammlung zu verhindern... weiter




Medien

Neuer Kommunikationschef von Trump löscht alte Tweets

Der neue Kommunikationsdirektor im Weißen Haus, Anthony Scaramucci, hat alte Tweets von seinem Account gelöscht. Das teilte der 53-jährige multimillionenschwere New Yorker Ex-Finanzier am Samstag via Twitter mit und erklärte, durch diese Bekanntgabe strebe er "volle Offenlegung" an... weiter




Trump-Russland-Affäre

US-Justizminister in Russland-Affäre weiter unter Druck3

US-Justizminister Jeff Sessions gerät durch neue Enthüllungen über seine Russland-Kontakte verstärkt unter Druck: Entgegen seiner bisherigen Darstellung habe Sessions vor der Präsidentschaftswahl 2016 doch mit dem russischen Botschafter in Washington über wahlkampfrelevante Themen gesprochen... weiter




Staatsoberhaupt

Kommunikationschef will Trump-Politik aggressiver vermarkten

Der neue Kommunikationsdirektor von US-Präsident Donald Trump will dessen Politik "aggressiver" kommunizieren. Trump leiste einen "phänomenalen Job", das müsse "aggressiver" als bisher an die Öffentlichkeit getragen werden, sagte der Finanzinvestor Anthony Scaramucci am Freitag vor Journalisten in Washington... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung