• 19. August 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Regierungspolitik

Solidaritätsbekundung für entmachtetes Parlament Venezuelas

Die weitere Entmachtung des venezolanischen Parlaments durch die neue Verfassungsversammlung stößt bei den Staaten der Region auf Widerstand. "Wir bekräftigen unsere Ablehnung der Verfassungsversammlung und seiner Aktionen", heißt es in einer am Freitagabend vom peruanischen Außenministerium verbreiteten Erklärung von zwölf Staaten... weiter

  • Update vor 39 Min.



Staatsoberhaupt

Bannon will weiter gegen Trump-Widersacher "Krieg" führen1

Nach seinem Abgang als Chefstratege im Weißen Haus will Steve Bannon seine ultrarechten Ziele weiter offensiv verfolgen. Er werde weiterhin gegen die Widersacher von US-Präsident Donald Trump "in den Krieg" ziehen, sagte Bannon der Nachrichtenagentur Bloomberg... weiter




Staatsoberhaupt

Trumps Beratergremium für Infrastruktur kommt nicht zustande

US-Präsident Donald Trump hat seine Pläne zur Gründung eines Infrastruktur-Rats mit Konzernchefs aus der Privatwirtschaft einem Medienbericht zufolge beerdigt. Der Finanzdienst Bloomberg berief sich in seinem Report auf eine informierte Quelle. Am Vortag waren zwei bestehende Beratergremien abgeschafft worden... weiter




EU

"Tagesspiegel": Nächste Brexit-Runde erst im Dezember

Die zweite Phase der Verhandlungen Großbritanniens mit der EU über seinen Austritt aus der Staatengemeinschaft dürfte nach Informationen des "Tagesspiegels" frühestens im Dezember beginnen. Mit dieser Zeitperspektive rechneten die Brüsseler Unterhändler angesichts des schleppenden Verlaufs der Gespräche... weiter




Regierungspolitik

Festgenommene Demonstranten sollen in Venezuela vor Gericht

In Venezuela soll festgenommenen Demonstranten vor Zivil- und nicht vor Militärgerichten der Prozess gemacht werden. Das ordnete die umstrittene Verfassungsgebende Versammlung am Dienstag an. Das vom sozialistischen Präsidenten Nicolas Maduro durchgesetzte Gremium reagierte damit auf Kritik mehrerer Menschenrechtsgruppen und der Vereinten Nationen... weiter




EU

Briten verzichten nach Brexit auf Posten an Irland-Grenze

Großbritannien will auch nach dem Brexit keine Grenzposten zwischen seiner Provinz Nordirland und dem EU-Mitglied Irland sehen. Wünschenswert sei stattdessen ein nahtloser und reibungsfreier Grenzverkehr ohne eine "physische Grenz-Infrastruktur und Grenzposten", heißt es in einem Strategiepapier, das die britische Regierung am Mittwoch vorlegte... weiter




Staatsoberhaupt

Trump verteidigt erste Reaktion auf Gewalt bei Rechten-Demo1

US-Präsident Donald Trump hat seine umstrittene erste Reaktion auf die Gewalt in der Ostküstenstadt Charlottesville bei einer Demonstration Rechtsextremer und Gegenkundgebungen verteidigt. Es gebe "Verschulden auf beiden Seiten", beharrte er am Dienstag aber bei einer hitzigen Pressekonferenz in der Lobby des Trump-Towers in New York... weiter




Kolumbien-Friedensprozess

Kolumbiens Präsident erklärt FARC-Konflikt für beendet

Nach der vollständigen Entwaffnung der FARC-Guerilla hat Kolumbiens Präsident Juan Manuel Santos den Konflikt mit den linksgerichteten Rebellen offiziell für beendet erklärt. "Mit dieser Waffenabgabe endet der Konflikt wirklich und im Leben unserer Nation beginnt eine neue Ära", sagte Santos am Dienstag... weiter




EU

London will nach Austritt Interims-Zollunion mit EU1

Großbritannien will nach dem Austritt aus der Europäischen Union ein zeitlich begrenztes Zollabkommen mit der Staatengemeinschaft abschließen, um der eigenen Wirtschaft einen sanfteren Übergang zu ermöglichen. Das geht aus einem Strategiepapier der Regierung hervor, das in Auszügen am Dienstag in London veröffentlicht wurde... weiter




Regierungspolitik

Maduro ordnete Militärgroßübung an

Der venezolanische Staatschef Nicolas Maduro hat angesichts des Säbelrasselns von US-Präsident Donald Trump eine militärische Großübung von Zehntausenden Soldaten und Zivilisten angeordnet. Diese solle im ganzen Land am 26. und 27. August abgehalten werden... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung