• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Für die Studie werden noch Teilnehmer gesucht, Voraussetzung dafür ist die Installation der App YLVI. Diese ist gratis über den google play store erhältlich und zeichnet nach Installation drei Wochen lang anonym die Nutzungsdauer von Apps auf. - © APAweb, dpa

Studie

Berufliche Smartphone-Nutzung fördert das Grübeln

  • Telefon und SMS wurden durchschnittlich nur je rund vier Minuten täglich aktiv verwendet.

Wien/St. Pölten. Rund alle 20 Minuten nehmen Smartphone-Besitzer im Laufe des Tages ihr Gerät zur Hand, hat eine Pilotstudie der Technischen Universität (TU) Wien und der Arbeiterkammer (AK) Niederösterreich ergeben. Nun will eine Forschungsgruppe untersuchen, wie sich die berufliche Nutzung von Smartphones auf die Schlafqualität auswirkt... weiter




Chefredakteur Reinhard Göweil.

Leitartikel

Wirtschaft rechnet mit Kurz14

Dass es für die SPÖ bei der kommenden Wahl knapp wird, war von Beginn an klar. Geht es nach den Chefs der heimischen Wirtschaft, ist das Rennen gelaufen. In Alpbach versammelt sich beim Europäischen Forum die Elite aus ökonomischer Praxis und Forschung. Einhelliger Tenor: Schade um Christian Kern, aber Sebastian Kurz wird die Wahl gewinnen... weiter




Kaufsucht

Zum Einkaufen gezwungen3

  • Jede dritte Frau und jeder fünfte Mann sind laut AK-Studie kaufsuchtgefährdet.

Wien. (fri) Jeder vierte Österreicher ist kaufsuchtgefährdet. Von Kaufsucht selbst sind elf Prozent betroffen. Das ergibt eine Studie der Arbeiterkammer Wien (AK), für die 1000 Personen ab 14 Jahren befragt wurden. "Nach außen hin handelt es sich um ein gesellschaftlich erwünschtes Verhalten... weiter




Smartmeter

Service9

weiter




Der OGH (im Bild die Statue der Justitia) hat es im Rahmen einer Verbandsklage gegen die Hypo Tirol für unzulässig erklärt, dass negative Referenzzinsen bei Krediten nicht berücksichtigt werden. - © apa/Schlager

Finanzbranche

Kredite zum Nulltarif

  • Der Oberste Gerichtshof hat entschieden: Banken müssen negative Referenzzinsen bis zu einem Sollzinssatz von null berücksichtigen. Jahrelang haben Kreditkunden zu viel bezahlt, sie müssen nun entschädigt werden.

Wien/Innsbruck. Die Entscheidung gilt als weitreichend und wirbelt in der heimischen Bankenbranche nun wohl viel Staub auf. Laut einem weiteren Urteil des Obersten Gerichtshofes (OGH) ist es rechtlich unzulässig, wenn Banken negative Referenzzinsen bei Krediten mit variablem Zinssatz nicht berücksichtigen... weiter




Ingeborg Strobl entwirft in "Flora" ein tagebuchartiges Potpourri. - © Hertha Hurnaus

Ausstellungskritik

Natur, eingefangen

  • Das 16. Kunstprojekt der Arbeiterkammer widmet Ingeborg Strobls Konzept "Flora" sechs Wände.

2006 schrieb Ingeborg Strobl (1949-2017) zu einer Auswahl unspektakulärer Aufnahmen von Vorgärten, Gräbern und Blumentischen in einem "Photoroman" Slogans wie "Winter ist Sommer, schneller ist besser", "Schlecht ist verboten" oder "Im Rechteck tot sein", da sie unsere übergestaltete, meist kitschige Gartenkultur gerne auf Absurditäten abklopfte... weiter




Ab Mitte des 19. Jahrhunderts kämpften Arbeiter für den Achtstundentag. Hier in Melbourne 1856.

Arbeiterkammer

Klares Nein zum generellen 12-Stundentag3

  • AK-Kaske: Viele Forderungen der Arbeitnehmer sind offen.

Die Sozialpartner haben von der Regierung den Auftrag bekommen, sich bis Ende Juni über einen 1.500-Euro-Mindestlohn und eine Flexibilisierung der Arbeitszeit zu einigen. Die nächste Verhandlungsrunde mit Arbeiterkammer, Wirtschaftskammer, Landwirtschaftskammer und ÖGB findet am Mittwoch statt... weiter




Internet

AK warnt bei Roaming vor Zusatzkosten im Urlaub4

  • Trotz des EU-weiten Endes der Roaminggebühren können zusätzliche Gebühren in Ausnahmefällen die Telefonrechnung belasten.

Wien. Die Arbeiterkammer (AK) warnt vor Beginn der Sommerurlaubssaison vor zusätzlichen Kosten bei der Handynutzung im Ausland. Trotz des EU-weit besiegelten Aus für Roaminggebühren ab 15. Juni, müssten Ausnahmen beachtet werden. Handynutzer, die überwiegend im Ausland telefonieren und surfen, müssten mit Zuschlägen rechnen... weiter




Wiener Börse

Dividenden der ATX-Konzerne knacken Zwei-Milliarden-Marke1

  • AK kritisiert, dass die Aktionäre von den 2016 erwirtschafteten Gewinnen überproportional profitieren.

Wien. (kle) Die 20 größten börsennotierten Betriebe Österreichs, die im ATX, dem Wiener Aktien-Leitindex, gelistet sind, haben 2016 ihre Gewinne gegenüber dem Jahr davor um rund 75 Prozent auf insgesamt 4,4 Milliarden Euro gesteigert. Doch statt diese Überschüsse zu einem guten Teil zu investieren und damit die Schlagkraft der Unternehmen für die... weiter




Arbeiterkammer

"Dünger" für Mindestlohn5

  • Bei der Reform von Arbeitszeit und Mindestlohn bleiben die Fronten der Sozialpartner verhärtet.

Wien. (jm) Vertreter der Niedriglohnbranchen aus Gewerbe und Handwerk in der Wirtschaftskammer forderten am Dienstag, dass es bei einer Anhebung des Mindestlohns auf 1500 Euro auch "Dünger" in Form von flexibleren Arbeitszeiten geben muss. Diese Forderung richtete sich an die Arbeitnehmervertreter von Gewerkschaft und Arbeiterkammer... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung