• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Seit 2006 ist die Burg Greifenstein nicht mehr öffentlich zugänglich. Der Zustand ist aber "erstaunlich gut", meint der neue Burgherr Ernst Strobl. - © Hendrich Real Estate

Ausflugsziel

Das Wiedererwachen eines Juwels8

  • Die mittelalterliche Burg Greifenstein bei Wien hat einen neuen Besitzer. Der Logistikunternehmer Ernst Strobl will sie auch bald wieder öffentlich nutzbar machen – zumindest teilweise.

Es war Liebe auf den ersten Blick. Und eine Bauchentscheidung, wie Ernst Strobl sagt. 2,5 Millionen Euro hat der Logistikunternehmer am 21. Juni für die fast 1000 Jahre alte Burg Greifenstein nordwestlich von Wien hingeblättert. "Ich kann es mir leisten... weiter




Die Burg Greifenstein hat seit Mittwochabend einen neuen Besitzer. Foto: CC/Bwag

Ausflugsziel

Ein neuer Burgherr für Greifenstein48

  • Unternehmer Ernst Strobl will die alte Burg revitalisieren.

Die Burg Greifenstein nordwestlich von Wien hat einen neuen Besitzer. Das Gebäude, das seit nach einem Großbrand im September 2006 gesperrt werden musste, stand bereits seit Mai 2010 zum Verkauf. Nun hat sich der Logistikunternehmer Ernst Strobl der renovierungsbedürftigen Burg angenommen... weiter





Werbung




Werbung