• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Oskar Negt beim Interview im Café Eiles. - © Thomas Seifert

Interview

"Multiorganversagen des Systems"65

  • Adorno-Schüler Oskar Negt über die Krise, Ängste und das Wiederaufkeimen von faschistischem Potenzial.

"Wiener Zeitung": Populismus, Demokratiekrise, Unbehagen, ja Wut im Parteienstaat. Was läuft eigentlich schief in westlichen Demokratien? Oskar Negt: Naja, das ist natürlich eine große Frage. Lassen Sie mich eine Antwort versuchen: Es gibt natürlich nicht einzelne, isolierte Krisenherde... weiter




Deutschland

Beziehungsstatus CDU/CSU: Es ist kompliziert

  • Bayerns Horst Seehofer und Kanzlerin Angela Merkel liegen wegen der Flüchtlingspolitik in Deutschland weiter im Clinch.

Berlin. (reuters/apa/afp) Im Streit über die Flüchtlingspolitik in Deutschland hat sich Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) eingeschaltet und die Schwesterpartei CSU in Schutz genommen. "Es ist eine Unverschämtheit, etwa dem bayerischen Ministerpräsidenten Horst Seehofer zu unterstellen... weiter




CSU

Kleiner Finger, ganze Hand5

  • Angela Merkel gibt sich selbstkritisch - der bayerischen CSU sind solche Töne weiterhin fremd.

Berlin/München/Wien. "Burka, nein danke! Obergrenze für Flüchtlinge! Abschaffung der Doppelten Staatsbürgerschaft! Keine volle Visafreiheit für die Türkei!" So lautet der aktuellste Eintrag der CSU auf Facebook. Er zeigt, dass die bayerischen Christsozialen keinen Millimeter von ihrer Linie abweichen... weiter




CSU

Nächste CSU-Spitze gegen Merkel5

  • Bayern fordern erneuert Obergrenze von 200.000 Flüchtlingen pro Jahr - Quote wäre 2016 bereits überschritten.

München/Wien. Ein Spruch, zwei Interpretationen: "Deutschland muss Deutschland bleiben", sagte Kanzlerin Angela Merkel am Mittwoch im Bundestag, als sie ihre Flüchtlingspolitik verteidigte. Keine 24 Stunden später findet sich der Ausspruch in einer fünfseitigen Beschlussvorlage für den CSU-Vorstand wieder... weiter




Notverordnung

CSU freut sich über "Appell aus Wien"5

  • Scheuer: Österreich werde viele Flüchtlinge von Deutschland zurücknehmen.

Passau/Wien. CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer begrüßt die Drohung Österreichs, Ungarn im Streit um die Rücknahme von Flüchtlingen vor dem Europäischen Gerichtshof (EuGH) zu verklagen: "Da ich noch gut die vielen Busse aus Österreich an der deutschen Grenze vor Augen habe, freut mich jetzt der Appell aus Wien... weiter




Angela Merkel

Merkel verteidigt ihren Kurs

  • Deutsche Kanzlerin will trotz zunehmender Kritik an ihrer Flüchtlingspolitik festhalten.

Berlin. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel will trotz zunehmender Kritik auch in den eigenen Reihen bei ihrem Kurs in der Flüchtlingspolitik bleiben. In der Generaldebatte des Parlaments über das Budget 2017 sprach Merkel am Mittwoch davon, dass es bei der Bewältigung der Flüchtlingskrise große Fortschritte gegeben habe... weiter




Die Partei signalisiert zur Zeit geschlossenheit. - © CDU

Deutschland

CDU-Spitzen stehen hinter Merkel

  • Für eine erneute Kandidatur gibt es in der eigenen Partei breiten Rückhalt.

Berlin. Spitzenpolitiker der deutschen CDU sprechen sich deutlich für eine erneute Kanzlerkandidatur von Parteichefin Angela Merkel aus. Diese hält es sich ja vorerst offen, ob sie noch einmal antreten will. So sagte etwa CDU-Vize Julia Klöckner, dass sie von einem neuerlichen Antreten Merkels bei der Bundestagswahl im Herbst 2017 ausgehe... weiter




Deutschland

Seehofer lässt Merkel zaudern5

  • Deutsche Kanzlerin verschiebt Entscheidung über nochmalige Kandidatur auf das Frühjahr 2017.

Hamburg. Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) will ihre Entscheidung, ob sie erneut als Kanzlerkandidatin zur Bundestagswahl antritt, laut "Spiegel"-Informationen voraussichtlich erst im Frühjahr 2017 bekannt geben. Die Verschiebung sei notwendig, weil CSU-Chef Horst Seehofer erst dann entscheiden wolle... weiter




Deutschland

CDU und CSU streiten erneut über Flüchtlingspolitik1

Berlin. Der Erfolg der Alternative für Deutschland (AfD) bei den Landtagswahlen in Deutschland verschärft die Spaltung der Union in der Flüchtlingsfrage. Nach CSU-Chef Horst Seehofer forderte am Dienstag auch die Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Gerda Hasselfeldt, Kanzlerin Angela Merkel zu einem Stoppsignal für Flüchtlinge auf... weiter




CSU

"Bremsklotz für den Flüchtlingsstrom"1

  • CSU fordert schnelle Lösung, Merkel besucht CSU-Tagung in Wildbad Kreuth.

München/Berlin. Die deutsche CSU dringt vor dem Besuch von Kanzlerin Angela Merkel bei der Landtagsfraktion in Wildbad Kreuth auf einen baldigen Kurswechsel in der Flüchtlingskrise. "Wir brauchen jetzt schnell einen Bremsklotz für den Flüchtlingsstrom", sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann der "Bild"-Zeitung vom Mittwoch... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung