• 11. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Die Verabreichung von Arzneien erfolgt derzeit nach dem Motto "One size fits all". - © Fotolia/bnolte

Medizin

Die Medizin der Zukunft1

  • DNA-Sequenzierung, Mikrobiom und künstliche Intelligenz beeinflussen sowohl die Diagnose als auch die Therapie.

Wien. "One size fits all" - in den meisten Bereichen der Medizin ist es nach wie vor Realität, dass klassische Arzneien kaum differenziert an große Patientengruppen verabreicht werden. Krankheiten werden nach Organen unterschieden, Diagnosen erfolgen aufgrund von Symptomen und Laborwerten, die Behandlung wird auf den Durchschnitt ausgerichtet... weiter




Gerhard Haderer

Rauchverbot

Von Kompromiss zu Kompromiss8

  • Rauchen in Lokalen: Die FPÖ besteht auf der geltenden Regelung, die ÖVP will das Verbot. Gelingt doch eine Einigung?

Wien. Man handle das ganz einfach ab. "Ich geh ins Raucherkammerl, und Sebastian Kurz bleibt im Nichtraucherbereich", sagte FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache vor zwei Wochen auf die Frage, wie weit man denn beim Thema Rauchen in den Koalitionsverhandlungen sei... weiter




Gesundheit

Smartphone-Sucht führt zu Veränderungen im Gehirn15

  • Zustände laut Forschern vergleichbar mit Angststörungen - Therapie bringt eine Normalisierung.

Chicago/Wien. (gral) Seit dem Aufkommen von Smartphones befindet sich die Gesellschaft im Wandel. Zu jeder Zeit am neuesten Kenntnisstand zu sein, der Spielfreudigkeit Genugtuung zu verleihen, in den Sozialen Medien zu kommunizieren, bis hin zum gewöhnlichen Telefonat - sowohl Erwachsene als auch Jugendliche verfallen immer mehr der sich... weiter




Raucherschutz einmal anders. - © APAweb/AP, Swarup

Gesundheit

Rauchen, aber doch dagegen13

  • Die Zustimmung unter Rauchern nach einem Qualmverbot in der Gastronomie ist gestiegen.

Wien. In Österreich wird über das eigentlich beschlossene Rauchverbot in der Gastronomie diskutiert. Wie Umfragen in den vergangenen zehn Jahren ergaben, spricht sich eine breite Mehrheit für Qualmfreiheit aus. In Ländern, in denen in Lokalen nicht zur Zigarette gegriffen werden darf... weiter




Ummanteltes HIV (rosa) bindet an Wächterzellen. - © Uni Innsbruck

Immunologie

Aids-Virus spielt Katz und Maus9

  • Innsbrucker Forschergruppe untersucht in der Zellkultur, wie das Immunsystem auf den wandelbaren Eindringling reagiert.

Innsbruck/Wien. Obwohl es seit mehr als 30 Jahren erforscht wird, entzieht sich das HI-Virus nach wie vor einer effektiven Behandlung. "Es mutiert unglaublich schnell, es spielt Katz und Maus mit uns", skizziert die Immunologin Doris Wilflingseder von der Medizinischen Universität Innsbruck den Grund dafür... weiter




Schmerz, Schwellung, Morgensteifigkeit - Hinweise auf Rheuma. - © Fotolia/adiruch na chiangmai

Medizin

Viele Therapien, wenige Ärzte3

  • Der Zugang zu Rheumatologen ist regional unausgeglichen.

Wien. Alles, was im Bewegungsapparat wehtut und nicht durch eine Verletzung bedingt ist - so lautet die vereinfachte Definition für rheumatische Erkrankungen, wie sie Klaus Machold von der Klinischen Abteilung für Rheumatologie der Wiener Uniklinik Dienstag im Vorfeld der bis Samstag in Wien stattfindenden Jahrestagung der Österreichischen... weiter




Einen Defibrillator für die Redaktion hat die "Wiener Zeitung" am Dienstag vom Verein Puls (Verein zur Bekämpfung des plötzlichen Herztods) überreicht bekommen (im Bild Ivana Kutschera vom Verein Puls und der Leiter der Wien-Redaktion Christian Rösner-El-Heliebi). In Wien erleiden laut dem Verein jährlich rund 3500 Menschen einen Herzstillstand, nur 20 Prozent davon überleben. Mit einem Defi in der Nähe kann die Überlebenschance um bis zu 70 Prozent erhöht werden. - © Moritz Ziegler



Medizin

Orchester des Immunsystems3

  • Forscher identifizieren, wie der Körper sich gegen Bakterien zur Wehr setzt.

Berkeley/Wien. Bakterien sind wahre Überlebenskünstler. Häufig entkommen sie dem Immunsystem des Körpers und auch gegen Antibiotika können sie Resistenzen bilden. Damit werden sie praktisch unangreifbar. Solche Superbakterien stellen für die menschliche Gesundheit eine ernsthafte globale Bedrohung dar... weiter




1411xxgesundheit_online

Gesundheit

Ein System im Sinne der Patienten23

  • Eine Taskforce aus Sozialpartnern, Wissenschaft und Systemvertretern fordert per Manifest Gesundheitsreformen.

Wien. Eigentlich sind es nur fünf Handlungsfelder, die harmlos klingend von "Kompetenz stärken" über "Qualität sichern" bis hin zu "Schnittstellen koordinieren" reichen. Eigentlich, denn es geht um das Thema Gesundheit und da birgt jede einzelne Forderung des "Manifests" der Taskforce aus Sozialpartnern... weiter




Medizin

Die Krux mit den Antibiotika22

  • Weltantibiotikawoche startet am Montag: Mediziner weichen von den Einnahmeempfehlungen ab.

Wien. Ein Antibiotikum muss immer bis zum Ende der vorgegebenen Einnahmezeit aufgebraucht werden - auch wenn die Symptome schon unterdessen verschwinden. So lautet die Faustregel zur richtigen Einnahme der Bakterienkiller. Diese scheint heute allerdings nicht mehr auf jede Situation zuzutreffen... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung