• 23. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Gesundheit

Immer der Nase nach9

  • Das Mikrobiom beeinflusst die Gesundheit - und auch den Geruchssinn.

Graz/Wien. (gral) Billionen an Mikroorganismen bevölkern den menschlichen Körper: auf der Haut, im Darm, im Mund und ebenso in unserem Riechorgan. Dieses sogenannte Mikrobiom - die Summe aller Kleinstlebewesen wie Bakterien, Viren und Pilze - ist entscheidend für unsere Gesundheit. Gerät es aus dem Gleichgewicht, entstehen Krankheiten... weiter




- © Fotolia/pathdoc

Gesundheit

Altern hängt auch von der Umwelt ab37

  • Die Erforschung der Auswirkungen von Luftverschmutzung stehen laut Forschern erst am Anfang.

Berlin. (dpa) Falten, Altersflecken, lichtes Haar: Wenn wir älter werden, sieht man es uns an - ob wir wollen oder nicht. Doch nicht jeder Mensch altert äußerlich gleich schnell. Daran sind nicht nur die Gene schuld. Wie schnell wir altern, hängt neben unserem Erbgut ganz davon ab, wie wir uns verhalten... weiter




Bis zur Blüte der Gräser ist noch Zeit bis März. - © Fotolia/by-studio

Gesundheit

Impfstoff gegen Gräserpollen2

  • Neue Substanz kann Studien zufolge Allergien um mindestens 25 Prozent lindern.

Wien. Die ersten Pollenallergiker sollten sich jetzt schon vor den Frühblühern Hasel und Erle wappnen. Denn aufgrund der günstigen Witterung ist die Blühbereitschaft heuer um etwa zwei Wochen vorverlegt, vermeldete jüngst die Medizinische Universität Wien... weiter




Gesundheit

Neuer Spieler im Anti-Aging6

  • Ein Protein, benannt nach der Göttin Klotho, ist nicht ganz allein für die Lebensverlängerung zuständig.

NewYork/Wien. In der griechischen Mythologie ist sie eine der Schicksalsgöttinen - Klotho. Ihre Aufgabe ist, den Lebensfaden zu spinnen. Es ist daher nicht abwegig, ein Protein nach ihr zu benennen, das bisherigen Publikationen zufolge in der Lage ist, bei Mäusen das Leben um 20 bis 30 Prozent zu verlängern... weiter




Medizin

Kleine Wirbeltiere können verletztes Rückenmark heilen3

Woods Hole/Wien. (gral) Beim Menschen sind schwere Verletzungen des Rückenmarks nach wie vor irreparabel. Dadurch entstandene Lähmungen bleiben lebenslang bestehen. Einen körpereigenen Reparaturmechanismus scheint es nicht zu geben. Völlig anders sieht die Situation allerdings beim Neunauge aus, einem aalartigen basalen Wirbeltier... weiter




Mobilkommunikation

Strahlende Handys26

  • Zu Silvester gewinnen Smartphones an Mehrwert. Gesundheitliche Bedenken im Alltag gibt es weiterhin.

Wien. Das Urteil sorgte für Schlagzeilen. In Italien bekam der Manager eines Telekommunikationsunternehmens Recht zugesprochen, der eine Krebserkrankung seiner beruflich bedingten intensiven Handynutzung zuschrieb. Jahrelang hatte er mehrere Stunden täglich telefoniert. Dann wurde bei ihm hinter dem Ohr ein Hirntumor festgestellt... weiter




Gesundheit

Aus für süße Werbung5

  • Fettleibigkeit bei Kindern nimmt zu: WHO fordert Einschränkungen bei der Werbung.

Genf. In vielen Staaten, so auch in Ländern wie Deutschland oder Österreich, hat die Fettleibigkeit bei Kindern und Jugendlichen große Ausmaße angenommen. Das Problem muss nach Auffassung einer Expertin der Weltgesundheitsorganisation (WHO) rigoroser bekämpft werden... weiter




Sekt und Champagner haben zu Silvester wieder Hochsaison. - © Fotolia/bernardbodo

Gesundheit

Katerstimmung8

  • Ob jemand Alkohol verträgt, hängt von der Aktivität bestimmter Enzyme im Körper ab.

Melbourne/Wien. Wärmegefühle, Gesichtsröte, Herzrasen, leichter Schwindel bis hin zum Kater am Morgen. Der Verzehr von Alkohol hat vielerlei Auswirkungen - von Mensch zu Mensch in unterschiedlicher Intensität. Und wohl jeder kennt sie. Während die einen zu Silvester aber schon nach einem Gläschen Sekt beschwipst ins neue Jahr starten... weiter




Regierungsprogramm

Es ist Zeit für flexible Arbeitszeit16

  • Man kann an der Arbeitszeit drehen, und trotzdem sind alle zufrieden - Unternehmer, Gesellschaft und sogar die Mitarbeiter.

Wien. Es ist ein kleines Handelsunternehmen in Graz, das eigentlich im Sommer Hauptsaison hat: Makava Eistee. Trotzdem haben über die Weihnachtsfeiertage nicht alle der zehn Mitarbeiter frei, "es schaut auch jemand über die Feiertage in die Mails, ob Bestellungen von großen Einzelhandelszentralen reinkommen", sagt Agnes Fogt... weiter




Gemüse und Obst heben den Wohlfühlfaktor. - © Fotolia/O. Kuzmina

Gesundheit

Gesund essen macht fröhlich7

  • Kinder profitieren von gesunder Kost - emotional und sozial.

Göteborg/Wien. Mittagessen im Fast Food-Restaurant? Keine Frage, die Kinderaugen beginnen zu leuchten. Doch nachhaltig dürfte diese Freude nicht sein, glaubt man Forschern der Universität Göteborg. Vielmehr trage gesundes Essen, wie es Burger und Co. definitiv nicht sind, zu mehr Fröhlichkeit... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung