• 18. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Team Stronach Spitzenkandidat Stronach (r.) und BZÖ-Obmann Bucher vor einer ORF-Konfrontation zur Nationalratswahl 2013. - © APAweb/HERBERT NEUBAUER

NRW17

Wohin Wähler strömen51

  • 434.400 Stimmen von BZÖ und dem Team Stronach sind zu holen.

Wien. Einige Parteien wie das Team Stronach oder das BZÖ fehlen – andere wie die Liste Peter Pilz sind dazu gekommen oder treten mit einem neuen Parteichef an: Die diesjährige Nationalratswahl am 15. Oktober ist mit jener am 29. September 2013 nicht uneingeschränkt vergleichbar... weiter




Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) und Innenminister Wolfgang Sobotka (l.) bei der heutigen Sondersitzung des Nationalrats. - © APA, Roland Schlager

Nationalrat

Schelling warnt vor "Wahlzuckerln"3

  • Finanzminister erinnert an Vorwahlsitzung 2008, bei der Milliardenkosten verursacht wurden.

Wien. Finanzminister Hans Jörg Schelling (ÖVP) hat den Nationalrat in der Sondersitzung am Mittwoch davor gewarnt, bis 15. Oktober Wahlzuckerl zu verteilen. "Sie hinterlassen mit diesen Entscheidungen einen budgetären Scherbenhaufen", kritisierte Schelling... weiter




Die FPÖ Landstraße genießt einen besonderen Ruf in Wiens blauer Familie. - © Philipp Hutter

FPÖ

Im sozialen Heimatbezirk152

  • Der Wiener Bezirk Landstraße ist Straches Territorium. Hier begann er seine Karriere. Eine Bilanz von "Einzelfällen".

Wien. Korrekt ist die FPÖ. Korrekt und höflich. In letzter Zeit sogar ein bisschen staatstragend. Doch damit hat sich das Lob der politischen Konkurrenz für die Freiheitlichen im 3. Bezirk auch schon erschöpft. "Sie sind schon extrem", lautet der Tenor aus dem Bezirksparlament. Die FPÖ Landstraße genießt einen besonderen Ruf... weiter




Bärchen, Brillen und Ballone: Wahlkampfmaterialien der Parteien für den 15. Oktober. - © APA/ROLAND SCHLAGER

NRW17

"Zeit fokussierter Unintelligenz"3

  • Wahlkampfzeit ist auch die Zeit des Kampfes um Worte. Eine Sammlung von Zitaten der vergangenen Wochen.

weiter




Die Meinungsforschung kann nicht exakt messen, nur Trends und Stimmungen wiedergeben. - © Getty Images, Luciano LozanoInterview

NRW17

"Es gibt nicht die alleinglückseligmachende Methode"10

  • Peter Hajek über Wahlumfragen, Stichproben und warum Ergebnisse oft nur kurzlebig sind.

"Wiener Zeitung": Welche Methoden gibt es bei der Umfrage? Peter Hajek: Wir verwenden vier verschiedene Methoden: Telefonisch, Online, Face-2-Face und – was aber eher aus der Mode gekommen ist – Papier und Bleistift. Also die Befragten bekommen Zettel mit Fragen zugesandt und müssen ihn ausgefüllt zurückschicken... weiter




Rund 6,4 Millionen Österreicher sind am 15. Oktober zur Wahl aufgerufen. Die OSZE schickt ein kleines Team zur Wahlbeobachtung nach Österreich. - © APA, Herbert Pfarrhofer

NRW17

Österreich bei Umsetzung von OSZE-Empfehlungen säumig14

  • Zur Nationalratswahl entsendet die OSZE Wahlbeobachter nach Österreich. Bei der Umsetzung mancher Empfehlungen hinkt man hinterher.

Wien . Werden Stimmzettel manipuliert, Wahlergebnisse geschönt? Haben die Wähler die Möglichkeit auf unabhängige Informationen? Wenn in einem Land Wahlen oder Abstimmungen stattfinden, sind häufig auch internationale Wahlbeobachter vor Ort. Die "Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa" (OSZE) schickt zu jeder Wahl in einem... weiter




Christian Kern, Sebastian Kurz, Heinz Christian Strachein Reih und Glied vor der Elefantenrunde am Sonntag. - © APAweb / Georg Hochmuth

ATV

Emotionale Debatte um Silberstein in Elefantenrunde26

  • Heftiger Schlagabtausch zwischen Kanzler Kern und Herausforderer Kurz zu Dirty Campaigning und Balkanroute.

Wien. Die Facebook-Affäre der SPÖ hat erwartungsgemäß die "Elefantenrunde" des Privatsenders ATV am Sonntagabend dominiert. Wobei SP-Kanzler Christian Kern und sein VP-Herausforderer Sebastian Kurz bei dem Thema heftig aneinander gerieten. Auch sonst verlief die Diskussion der sechs Spitzenkandidaten - thematisch ging es um Steuern und Migration -... weiter




 Christian Kern während seiner Stellungnahme im Bundeskanzleramt. - © APAweb/AP, ZakVideo

SPÖ

"Unser Vertrauen wurde missbraucht"46

  • Kern kündigt Taskforce zur Aufklärung der Dirty Campaigning-Affäre an, Andrea Brunner übernimmt bis zur Wahl Bundesgeschäftsführung.

Wien. Bundeskanzler Christian Kern hat am Sonntag im Bundeskanzleramt zur Causa Silberstein und den Dirty-Campaigning-Vorwürfen Stellung genommen. Er betonte, dass es ein erheblicher Fehler gewesen sei, Silberstein in den Kampagnen zu beschäftigen. Eine intere Taskforce solle die ganze Geschichte nun aufarbeiten... weiter




Georg Niedermühlbichler während seiner Pressekonferenz in Wien. - © APAweb, GEORG HOCHMUTHVideo

NRW17

Georg Niedermühlbichler tritt zurück55

  • SPÖ-Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter zieht Konsequenzen aus Causa Silberstein.

Wien. Der SPÖ-Wahlkampf versinkt zwei Wochen vor der Nationalratswahl im Chaos. Am Samstag musste SPÖ-Bundesgeschäftsführer und Wahlkampfleiter Georg Niedermühlbichler nach schweren Dirty Campaigning-Vorwürfen seinen Rücktritt erklären. Wie es nun in der SPÖ bis 15. Oktober weitergeht ist offen, die Nachfolge ist noch nicht geklärt... weiter




Mantraartig wiederholt Kurz bei jedem Auftritt die vermeintlich negativen Auswirkungen von Zuwanderung. - © APA / Georg Hochmuth

Sebastian Kurz

Kurzzeitgedächtnis946

  • Sebastian Kurz wuchs mit Migranten in Meidling auf. Heute will er nichts mehr davon wissen.

Sebastian Kurz ist ein Schwabo. Migranten verwenden den Begriff als Bezeichnung für Ur-Österreicher. Ob er abwertend oder anerkennend gemeint ist, hängt von der Wertschätzung ab. Unter Freunden gilt er als kumpelhafter Gruß, als liebevolle Zuschreibung, als gemeinsamer Schulterschluss gegen ein Wort... weiter




zurück zu Schlagwortsuche


Werbung




Werbung