• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Kryptowährung

Bitcoin auf über 17.000 Dollar gestiegen

  • Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu.

Chicago/Frankfurt. Der Bitcoin hat erstmals auf breiter Front mehr als 17.000 Dollar (14.480 Euro) gekostet. Die umstrittene Digitalwährung legte am Montagabend auf allen großen Handelsplätzen spürbar zu und bewegte sich vereinzelt sogar weiter in Richtung 18.000 Dollar... weiter




Die Kryptowährung Bitcoin legte einen soliden Börsenstart hin. - © APAweb / Reuters, Dado Ruvic

Geldmarkt

Stabiles Börsen-Debüt von Bitcoin4

  • Erste Terminkontrakte für die Kryptowährung an der Chicagoer Optionsbörse CBOE.

New York/Chicago. Die Internetwährung Bitcoin hat ihr Debüt an einer wichtigen Börse hingelegt: Die Chicagoer Optionsbörse CBOE (Chicago Board Options Exchange) bot am Sonntag erste Terminkontrakte (Futures) für die Kryptowährung an. Der Kurs lag zu Beginn bei 15.000 Dollar (12.774,66 Euro), stieg dann kurzzeitig auf 16.600 Dollar (14... weiter




Am Bitcoin scheiden sich die Geister. Für die einen ist es eine zwielichtige Pseudowährung, die vor allem Geldwäschern und Spekulanten dient. Für die anderen hat die Digitalwährung das Potenzial, zum Zahlungsmittel der Zukunft zu werden. - © APAweb/AFP, Karen Bleier

Kryptowährung

Bitcoin ist nicht zu stoppen

  • Der Wert der Digitalwährung stieg über 14.000 US-Dollar, demnächst werden Futures eingeführt.

Frankfurt. Der Bitcoin knackt eine Rekordmarke nach der nächsten: Donnerstagfrüh wurde eine Einheit der Digitalwährung über 14.000 US-Dollar gehandelt. Auf der großen Handelsplattform Bitstamp erreichte sie bis zu 14.199 Dollar (12.016 Euro). Als Grund für den jüngsten Kurssprung gilt die baldige Einführung von Terminkontrakten auf Bitcoins... weiter




Präsident Nicolas Maduro kündigte das neue Zahlungsmittel mit dem Namen "Petro" in seiner sonntäglichen Fernsehansprache an. - © APAweb/REUTERS, Miraflores Palace

Bitcoin

Eigene Kryptowährung soll Venezuelas Finanznot lindern

  • Präsident Maduro kündigt neue Währung mit Namen "Petro" an, bei der Rohstoffreserven als Sicherheiten dienen sollen.

Caracas. Im Zuge des Bitcoin-Booms will Venezuela mit Hilfe einer eigenen Digitalwährung seiner Finanznot entkommen. Präsident Nicolas Maduro kündigte das neue Zahlungsmittel mit dem Namen "Petro" in seiner sonntäglichen Fernsehansprache an. Damit will sich das sozialistisch geführte Land gegen die Sanktionen der USA wehren und die am Boden... weiter




"Es gibt nichts, was für Bitcoin spricht, außer der Hoffnung, dass man ihn an jemanden für mehr verkaufen kann, als man dafür bezahlt hat." - © APAweb/AFP, Justin Tallis

Bitcoin

Finanzspielerei oder Währung der Zukunft?

  • Bitcoin-Fans wetten auf weitere Wertzuwächse, doch Kritiker warnen vor einer Finanzblase.

Frankfurt. Ist das noch gesunde Euphorie oder längst verrückte Hysterie? Die Digitalwährung Bitcoin reißt einen Rekord nach dem anderen. Diese Woche stieg ihr Wert erstmals über 11.000 US-Dollar (9.283 Euro) Allein seit Jahresbeginn hat er sich mehr als verzehnfacht... weiter




Hintergrund für den enormen Kursanstieg sind Spekulationen, dass die renommierte US-Börse CME noch dieses Jahr einen Future auf Bitcoin auflegt. - © APAweb/REUTERS, Brendan McDermid

Kryptowährung

Bitcoin knackte 10.000-Dollar-Marke2

  • Der Hintergrund für den enormen Kursanstieg der Internetwährung sind Spekulationen.

Frankfurt. Die Internetwährung Bitcoin hat am Dienstag auf mehreren Handelsplätzen zum ersten Mal die Marke von 10.000 Dollar geknackt. Laut der in der Branche vielbeachteten Website Coinmarketcap.com kletterte der Kurs auf 10.177 Dollar (8.515 Euro)... weiter




Bitcoin

Bitcoins und die Angst, etwas zu verpassen32

  • Der Verhaltensökonom Martin Angerer über die heftigen Kursschwankungen der digitalen Währung, ihre Chancen als paralleles Zahlungsmittel und die Möglichkeit des Totalverlustes für Anleger.

"Wiener Zeitung": Der Kurs der digitalen Währung Bitcoin hat sich in den letzten zwei Monaten mehr als verdoppelt. Haben wir es mit einer Investment-Blase zu tun? Martin Angerer: Die Natur einer Blase ist, dass man im Vorhinein nicht weiß, dass es eine ist. Wenn sie platzt, wird es danach viele Experten geben, die wussten, dass es eine Blase ist... weiter




Kryptowährung

Bitcoin steigt auf neues Rekordhoch

  • Immer mehr Regierungen und Aufsichtsbehörden warnen vor Internetgeld.

Frankfurt. Die Aussicht auf eine technische Neuerung bei Bitcoin hat den Preis der Kryptowährung am Freitag auf ein neues Rekordhoch getrieben. Die von Computern geschaffene Devise verteuerte sich an der Handelsplattform Bitpoint zeitweise um mehr als zehn Prozent auf 8.040 Dollar (6.830,35 Euro). Anfang des Jahres kostete ein Bitcoin noch rund 1... weiter




Betrug

Schweiz stoppt Coin-Betrüger und warnt vor Scheinwährungen2

  • Verein, der Kunden Kryptowährung in der Höhe von 3,49 Millionen Euro verkauft hat, ist überschuldet

Zürich. Die Schweizer Finanzmarktaufseher gehen gegen Betrügereien mit Kryptowährungen vor: Die Finma zog Anbieter aus dem Verkehr, die Kunden über das Internet die selbst erfundene Scheinkryptowährung E-Coin angeboten haben, wie die Behörde am Dienstag mitteilten... weiter




Die Technologie hinter den Bitcoins birgt revolutionäres Veränderungspotenzial. - © APAweb / Reuters, Benoit Tessier

Bitcoin

Kommt die Blockchain-Revolution?32

  • Die Technologie hinter Bitcoin könnte unsere Wirtschaft gehörig umkrempeln.

Wien. Der Hype um Bitcoins und andere sogenannte Kryptowährungen ist ungebrochen: Hat man Ende vergangenen Jahres ungefähr 900 US-Dollar für einen Bitcoin ausgezahlt bekommen, so wurde vor wenigen Wochen schon die Schwelle von 4000 US-Dollar geknackt... weiter





Werbung




Werbung