• 13. Dezember 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Am 20. September veranstaltet die Ombudsstelle für Studierende im Wissenschaftsministerium gemeinsam mit der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität in Salzburg eine Tagung zu "Doktoratsstudien im österreichischen Hochschulraum". - © APAweb, Georg Hochmuth

Doktoratsstudien

Wunsch nach Anlaufstelle bei Problemen

  • Auch eine Art "Betreuung für die Betreuer" wäre aus Sicht der ÖH sinnvoll.

Wien/Salzburg. Derzeit belegen rund 27.000 Studenten in Österreich ein Doktoratsstudium. Ihr häufigstes Problem dabei liegt im konkreten Betreuungsverhältnis mit ihrem Doktorvater bzw. ihrer Doktormutter. Sowohl die Ombudsstelle für Studierende als auch die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) wünschen sich daher an jeder Hochschule eine... weiter





Werbung




Werbung