• 18. Januar 2018

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier lotet noch einmal die Koalitionsbereitschaft aller Beteiligten aus.  - © APAweb / AP Photo, Markus Schreiber

Deutschland

Steinmeiers Rettungsversuch2

  • Der deutsche Bundespräsident soll dem Vernehmen nach auch mit Grünen sprechen.

Berlin. Nach dem überraschenden Abbruch der Gespräche über ein Jamaika-Bündnis sucht der deutsche Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach einem Ausweg aus der verfahrenen Situation. Steinmeier will mit FDP-Chef Christian Lindner ausloten, ob es noch Chancen für eine Jamaika-Koalition mit Union und Grünen gibt... weiter




Koalitionstrauerspiel: Die CDU-Vorsitzende und Bundeskanzlerin, Angela Merkel, und der CSU-Vorsitzende und Ministerpräsident von Bayern, Horst Seehofer, nach den gescheiterten Sondierungsgesprächen am Montagmorgen. - © APAweb/dpa/Bernd von Jutrczenka

Deutschland

Neuwahlen oder Minderheitsregierung?

  • Zweifel an "plötzlichem Ende". FDP soll das Ende der Koalitionsverhandlungen geplant haben.

Berlin. Der Chef der CSU-Fraktion im bayerischen Landtag, Thomas Kreuzer, hält den Ausstieg der FDP aus den Sondierungen zur Bildung einer sogenannten Jamaika-Koalition auf Bundesebene in Deutschland für einen kalkulierten Akt. "Es war ein plötzliches Ende", sagte er am Montag dem Deutschlandfunk... weiter




FDP-Chef Christian Lindner ließ die Verhandlungen überraschend platzen. - © APAweb / AFP, Odd ANDERSEN

Jamaika-Koalition

FDP-Chef Lindner bricht Koalitionsverhandlungen ab31

  • "Besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren", verkündete Lindner.
  • Merkel muss die Trümmer der Regierungsbildung aufräumen.

Berlin. Seine Worte hat sich FDP-Chef Christian Lindner sicherheitshalber auf einem Zettel notiert. Seine Hände zittern leicht, als er um fünf vor zwölf die Botschaft verliest, die die Republik Deutschland erschüttert: "Es ist besser, nicht zu regieren, als falsch zu regieren... weiter




: Irma TulekAnalyse

Jamaika-Koalition

Der Kompromiss als Verrat21

  • Wie sich CSU und Grüne bei den Sondierungen in der Flüchtlingsfrage verrannt haben.

Berlin/Wien. Fußball-Metaphern und Politik: Das geht selten gut. Auch bei Cem Özdemir. "Wir gehen in die Verlängerung", raunte der Grüne im stockdunklen Berlin in die Kameras, nachdem die Sondierungsgespräche mit CDU, CSU und FDP vertagt worden waren... weiter




Angela Merkel mit Lesestoff für die Sondierung. - © ap/Kappeler

Jamaika-Koalition

Weg mit den eckigen Klammern6

  • CDU, CSU, FDP und Grüne ringen beim Abschluss der Sondierungsgespräche in Deutschland um eine Einigung.

Berlin. (da/reu/dpa) "Wir schaffen das." Nein, damit ist nicht Angela Merkels berühmter Ausspruch zur Flüchtlingspolitik aus dem Jahr 2015 gemeint. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) bediente sich am Donnerstag des Zitats. CDU, CSU, FDP und Grüne wollen in der Nacht auf Freitag, nach Redaktionsschluss... weiter




Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Weg zu weiteren Jamaika-Gesprächen. - © APAweb/AFP, dpa, Kay Nietfeld

Jamaika-Koalition

Merkel mahnt Kompromissbereitschaft ein3

  • Deutsche Kanzlerin sieht noch "gravierende Unterschiede" vor entscheidenden Sondierungsgesprächen.

Berlin. Vor dem Finale der Sondierungen zur Bildung einer Jamaika-Koalition in Deutschland hat Bundeskanzlerin Angela Merkel Kompromissbereitschaft von den beteiligten Parteien CDU, CSU, FDP und Grünen gefordert. Die deutsche Kanzlerin sprach am Donnerstag noch von "gravierenden Unterschieden" zwischen den Parteien... weiter




Grüne und NGOs fordern von Kanzlerin Merkel das Ende der Kohlekraftwerke. - © ap/Sohn

Deutschland

Fünf Mal Jamaika-Blues3

  • Verhandler kommen bei Verkehrspolitik, Klimaschutz, Migration, Steuerentlastung und EU-Reform nicht voran.

Berlin/Wien. Mehr als sieben Wochen sind seit der Bundestagswahl in Deutschland verstrichen. Zwei Schritte nach vorne, einen zurück. Oder umgekehrt, je nach Themenfeld. So gestalten sich die Sondierungsverhandlungen zwischen den vier Parteien CDU, CSU, FDP und Grüne für eine Jamaika-Koalition... weiter




Jamaika-Koalition

FDP und Grüne rücken von Hauptforderungen ab3

  • Die Unterhändler für eine schwarz-gelb-grüne Koalition in Deutschland wollen bis Freitag erste konkrete Ergebnisse der Sondierungen vorlegen.

Berlin/Wien. (da/reuters) "Wir schalten vom Sammelmodus in den Arbeitsmodus", sagte der Geschäftsführer der deutschen Grünen, Michael Kellner, am Dienstag. Noch in der ersten Sondierungsrunde für ein Jamaika-Bündnis haben CDU, CSU, FDP und Grüne ihre Maximalforderungen präsentiert - und sich damit den Unmut der Bürger zugezogen... weiter




Beim Ausstieg aus den Kohlekraftwerken sind die deutschen Grünen kompromissbereit. - © APAweb/dpa,Julian Stratenschulte

Deutschland

Grüne erwarten Entgegenkommen3

  • Fraktionschef fordert bei den Jamaika-Sondierungen die Partner auf, auf seine Partei zuzugehen.

Berlin. "Wir zeigen uns kompromissbereit, und damit das Ganze funktioniert, muss sich die andere Seite auch kompromissbereit zeigen", sagte Grünen-Fraktionschef Anton Hofreiter. Die Grünen hatten zuvor Zugeständnisse in Kernthemen signalisiert. "Bis jetzt gab's da noch keine großen Reaktionen", merkte er an... weiter




Verschnaufpause auf dem Balkon: CDU-Chefin Angela Merkel und CSU-Chef Horst Seehofer während er Koalitionsverhandlungen. Foto: ap/dpa/Maurizio Gambarini

Deutschland

In den Jamaika-Sondierungsgesprächen knirscht es1

  • Teilweise Einigung auf Klimaziele für 2020 - CSU will bei Migrationsbegrenzung hart bleiben.

Berlin. In den deutschen Sondierungen für eine Jamaika-Koalition von CDU, CSU, FDP und Grünen sind noch etliche Hürden zu überwinden. Am Donnerstag stolperten die Unterhändler beispielsweise über das Thema Klimaschutz. Eine Linie einer gemeinsamen Umweltpolitik zeichnete sich nicht ab... weiter




zurück zu Schlagwortsuche
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Werbung




Werbung