• 17. Oktober 2017

  • RSS abonnieren
  • Wiener Zeitung auf Facebook
  • Auf Twitter verfolgen
  • Wiener Zeitung auf Google+
  • Apple App Store
  • Google Play Store

Sie sind hier:



Schlagwortsuche

Hilfe am Telefon: Marlies Matejka (m.), Carola Hochhauser (r.), Therapeut Gernot Sonneck . - © Diözese Wien

Telefonseelsorge

Wer spricht, dem wird geholfen1

  • 50 Jahre Telefonseelsorge: Notrufnummer 142 bietet Hilfe rund um die Uhr.

Wien. "Ich will nicht mehr leben, aber ich habe keinen Schilling mehr", das ist ein Beispiel für einen Anruf aus den Anfangsjahren der Telefonseelsorge. 1967, als das ökumenische Projekt ins Leben gerufen wurde, um eine erste Anlaufstelle für Menschen in Not zu bieten, hatte noch nicht jeder einen Telefonanschluss... weiter





Werbung




Werbung