Bildungsministerin Sonja Hammerschmid und Kanzleramtsminister Thomas Drozda bei einer Sitzung des Nationalrats.  - © APAweb / Robert Jäger

Volksschulen

Zusätzliche 5.000 Lehrer: Keine Zustimmung der Bundesländer4

  • Bildungsministerin Hammerschmid ist "überrascht".

Lochau. Die Bildungsreferenten der Bundesländer haben am Freitag der Forderung von Bildungsministerin Sonja Hammerschmid nach zusätzlichen 5.000 Lehrern für benachteiligte Volksschulen nicht zugestimmt. Hammerschmid zeigte sich nach der in Lochau am Bodensee abgehaltenen Konferenz "verwundert", sie werde sich aber weiter für dieses Anliegen stark... weiter




Politische Bildung

Die Angst vor Politik in der Schule23

  • Die Politik antwortet auf gesellschaftliche Probleme oft mit dem Ruf nach mehr Politischer Bildung in den Schulen.

Wien.Johannes Brzobohaty muss immer mit Vorwürfen rechnen. Weil er sagt, was er wählt. Brzobohaty will aber kein Geheimnis daraus machen. Das fände er komisch. Wenn er es argumentieren kann, sei das doch okay. Er möchte auch niemandem seine Meinung aufdrängen. Seine Gegenüber sollen sich ihren eigenen Kopf machen... weiter




Am 20. September veranstaltet die Ombudsstelle für Studierende im Wissenschaftsministerium gemeinsam mit der Österreichischen Agentur für wissenschaftliche Integrität in Salzburg eine Tagung zu "Doktoratsstudien im österreichischen Hochschulraum". - © APAweb, Georg Hochmuth

Doktoratsstudien

Wunsch nach Anlaufstelle bei Problemen

  • Auch eine Art "Betreuung für die Betreuer" wäre aus Sicht der ÖH sinnvoll.

Wien/Salzburg. Derzeit belegen rund 27.000 Studenten in Österreich ein Doktoratsstudium. Ihr häufigstes Problem dabei liegt im konkreten Betreuungsverhältnis mit ihrem Doktorvater bzw. ihrer Doktormutter. Sowohl die Ombudsstelle für Studierende als auch die Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH) wünschen sich daher an jeder Hochschule eine... weiter




Vormals eine triste Kleinstadt, hat sich Mechelen zum schmucken Geheimtipp entwickelt. - © aikonproducties

Inklusion

"Wir gehen auch in weiße Ghettoschulen"196

  • Mechelens Bürgermeister Bart Somers verfolgt eine strenge Law-and-Order-Linie und eine noch strengere Inklusionspolitik. Mit Erfolg. Hat er das Rezept gegen die Ausgrenzungsgesellschaft?

Brüssel. Bart Somers passt auf seine Burschen auf. Und damit meint der 53-Jährige nicht seine Söhne. Er spricht von all den jungen Männern in seiner Ortschaft Mechelen, einer Kleinstadt im Norden Belgiens. Er ist stolz auf diese Burschen. Darauf, dass sie Teil von Mechelen sind. Und darauf, dass sie sich nicht von den Heilsversprechen der... weiter




- © fotolia/MG

Bildungskonzeopte der Parteien

Schule in Bewegung bringen11

  • Bildungswissenschafter Stefan Hopmann fordert von der Politik eigenverantwortliche Schulen.

Wien. "Auf die Frage von Lehrern ,Was ist die beste Schule?‘, sage ich: ,Eure, wenn Ihr sie dazu macht." Bildungswissenschafter Stefan Hopmann hält wenig bis nichts von den bisherigen unzähligen Schulreformen und glaubt nicht daran, dass die Schule durch zentrale Steuerung verbessert werden kann... weiter




Sie legen gemeinsam Hand an: Wissenschaftsminister Mahrer und ÖAW-Präsident Zeilinger beim symbolischen Spatenstich. - © ÖAW

Wissenschaft

30 Millionen Euro für Campus Akademie in Wiens Innenstadt4

  • Akademie der Wissenschaften erhält Zuschlag für Sanierung des Alten Universitätsviertels: inhaltlicher Schwerpunkt Geisteswissenschaften.

Wien. (est) Wo heute Gräser wuchern, sollen sich künftig Wissenschafter aus aller Welt austauschen: Die Rede ist vom Innenhof des Alten Universitätsviertels zwischen den alten Uni-Gebäuden und der Jesuitenkirche in der Wiener Innenstadt. Der Plan: Gartengestaltung statt Verwilderung, Modernisierung der umgebenden Verwaltungsgebäude und Renovierung... weiter




ÖVP-Chef Sebastian Kurz.  - © APAweb / Barbara Gindl

NRW2017

Deutschklassen und Pflichtfach "Staatskunde"12

  • ÖVP knüpft Schulreife an Deutschkenntnisse und fordert ein neues Pflichtfach.

Wien. ÖVP-Chef Sebastian Kurz hat am Mittwoch unter dem Titel "Aufbruch und Wohlstand" den zweiten Teil seines Wahlprogramms präsentiert. Auf 93 Seiten kreist es um Wirtschaft, Bildung, Forschung, Kultur und Umwelt. Kinder sollen etwa erst dann zum Regelschulbetrieb zugelassen werden, wenn sie Deutsch beherrschen... weiter




Rund 40 Prozent der Kinder und Jugendlichen, die diese Sprachförderung erhalten, besuchen in Wien die Schule (16.500), gefolgt von Oberösterreich (7.000) und Niederösterreich (5.000). - © APAweb, Roland Schlager

Sprachkenntnisse

Rund 40.000 Schüler in Sprachkursen

  • Kinder haben statt des Unterrichts in anderen Pflichtgegenständen Deutsch-Stunden.

Wien. Rund 40.000 außerordentliche Schüler in Österreich haben im Schuljahr 2016/17 eine Sprachstartgruppe oder einen Sprachförderkurs besucht - am häufigsten in Volksschulen (30.500) und Neuen Mittelschulen (7.500). Das zeigt die Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage des Grünen Bildungssprechers Harald Walser durch Bildungsministerin Sonja... weiter




Im Klartext bedeutet das, dass religiöse Vereine als Träger privater Kindergärten die Konfession nun eindeutig angeben müssen - egal, ob etwakatholisch, islamisch oder jüdisch. - © APAweb, afp

Wiener Kindergärten

Konfession muss künftig angegeben werden5

  • Bei Neugenehmigungen müssen Betreiber, die eine Glaubensrichtung lehren, diese nun angeben.

Wien. Vor allem in Debatten rund um sogenannte Islam-Kindergärten ist die Stadt Wien wiederholt in die Kritik geraten - nicht zuletzt auch deshalb, weil die religiöse Ausrichtung privater Träger nicht verpflichtend erhoben wurde. Das ändert sich nun: Bei allen Neugenehmigungen müssen Betreiber, die eine spezifische Glaubensrichtung lehren... weiter




- © Ralf Roletschek - FAL, Produktfotos; Collage: Gerald Jatzek - CC 4.0

Schulbeginn

High to School16

  • Um dem Leistungsdruck standzuhalten, greifen Schüler zu leistungssteigernden Mitteln.

Wien. Mit dem angeblich wirklich letzten heißen Tag am Donnerstag neigten sich nicht nur die sommerlichen Temperaturen, sondern auch die großen Ferien ihrem Ende zu. Am kommenden Montag beginnt in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland die Schule, im Westen Österreichs ist es eine Woche später so weit... weiter




 5.000 Pädagogen mehr sollen in den kommenden drei bis vier Jahren an rund 520 Schulstandorten mit vielen sozial benachteiligten Schülern tätig werden. - © APAweb, HARALD SCHNEIDER

Bildungsoffensive

5000 Lehrer zusätzlich für Problemschulen4

  • Hammerschmid will ab Herbst an 500 Schulen spezielle Maßnahmen setzen, um die Basiskompetenzen abzusichern.

Wien. 5000 Pädagogen mehr sollen in den kommenden drei bis vier Jahren an rund 520 Schulstandorten mit vielen sozial benachteiligten Schülern tätig werden. Diesen Plan hat Bildungsministerin Sonja Hammerschmid (SPÖ) am Montag vorgestellt. Bereits ab Herbst werde etwa 500 Schulen, die bei den Bildungsstandards unter ihrem Potenzial abschneiden... weiter




Die Aufnahmeprüfungen für Psychologie gehen am Dienstag (29. August) in Wien, Graz, Innsbruck, Klagenfurt und Salzburg über die Bühne. - © APAweb, Barbara Gindl

Eignungstests

Aufnahmeprüfungs-Woche an den Unis steht an5

  • Prüfungen in besonders nachgefragten Bachelorstudien in ganz Österreich am Programm.

Wien. Mit dem Bachelorstudium Psychologie beginnt am Dienstag (29. August) eine Aufnahmsprüfungs-Woche an den heimischen Unis. An den Tagen darauf folgen Tests in Pharmazie, Biologie, Publizistik und Informatik. Am 5. September endet dann die allgemeine Zulassungsfrist an Universitäten ohne generelles Aufnahmeverfahren... weiter




"Wer Kinderarmut bekämpfen will, muss sich dem Thema Bildung schnell undumfassend stellen und schon frühzeitig ansetzen, etwa im Kindergarten und Volksschulalter", so Schwertner. - © APAweb, Herbert Neubauer

Schulstart

Caritas und Diakonie warnen vor hohen Kosten

  • 312.000 Kinder und Jugendliche in Österreich leben in Familien mit Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung.

Wien. 312.000 Kinder und Jugendliche in Österreich leben laut Caritas in Familien mit Armuts- oder Ausgrenzungsgefährdung. Für ihre Eltern bedeutet der Schulstart zusätzliche hohe Kosten. Die Caritas Wien bietet daher auch heuer wieder in ihren Second-Hand-Läden, den sogenannten "carlas", günstige Schulutensilien an... weiter




800 Kinder werden auf dem Campus künftig betreut. - © Votava

Bildungscampus

Alle auf einem Haufen6

  • In der Donaustädter Attemsgasse wird im Herbst ein neuer Bildungscampus eröffnet.

Wien. (alp) Donaustadt. Das kühlere Wetter kündigt bereits an, was einigen Kindern und Lehrern vielleicht schon Bauchschmerzen bereitet: Am 4. September geht in Wien wieder die Schule los. In der Attemsgasse im 22. Bezirk scheint man den Schulbeginn jedoch kaum erwarten zu können, denn dort wird im Herbst ein weiterer Bildungscampus seine Türen... weiter




Für diesen Trend ortet Pechar zwei "Haupttriebkräfte": Zum einen wachse der finanzielle Druck auf die "expandierenden Massenhochschulsysteme". - © APA

Studie

Immer stärkere Prekarisierung akademischer Jobs9

  • Hochschulforscher Pechar präsentiert Ergebnisse einer Studie in Alpbach.

Wien. Ein wachsender Teil der Lehre und Forschung an den Unis wird nicht mehr durch dauerhaft beschäftigtes akademisches Personal geleistet, sondern durch prekär Beschäftigte. Zu diesem Schluss kommt der Hochschulforscher Hans Pechar im Sammelband "Zukunft und Aufgaben der Hochschule", der am 23. August beim Forum Alpbach präsentiert wird... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Zusätzliche 5.000 Lehrer: Keine Zustimmung der Bundesländer
  2. "Wir gehen auch in weiße Ghettoschulen"
  3. Die Angst vor Politik in der Schule
  4. 30 Millionen Euro für Campus Akademie in Wiens Innenstadt
  5. Deutschklassen und Pflichtfach "Staatskunde"
Meistkommentiert
  1. Deutschklassen und Pflichtfach "Staatskunde"
  2. "Wir gehen auch in weiße Ghettoschulen"
  3. Die Angst vor Politik in der Schule
  4. Schule in Bewegung bringen
  5. 30 Millionen Euro für Campus Akademie in Wiens Innenstadt

Zu den Future Challenge-Videos




Werbung