Kindergartenstudie

Islam-Theologe nimmt Aslan in Schutz1

  • Khorchide: Sollten lieber über Verbesserungsbedarf in islamischen Kindergärten reden.

Wien. Der österreichische Islam-Theologie Mouhanad Khorchide nimmt seinen Kollegen Ednan Aslan wegen der Kritik an der umstrittenen Kindergartenstudie in Schutz. Statt die Wissenschaftlichkeit der Studie infrage zustellen, sollte man lieber über Verbesserungsbedarf in islamischen Kindergärten reden, erklärte Khorchide in einer Stellungnahme... weiter




Dominiert die Religion den Kindergarten-Alltag? An den islamischen Betreuungseinrichtungen scheiden sich die Geister. - © dpa

Islamische Kindergärten

Uni Wien nimmt Studie unter die Lupe12

  • Manipulationsvorwürfe bei Kindergartenstudie: Nun prüft die Uni Wien die wissenschaftliche Arbeit.

Wien. Die viel beachtete Kindergartenstudie des Islamforschers Ednan Aslan soll vom Außen- und Integrationsministerium bearbeitet worden sein. Das legt ein Bericht des "Falter" nahe. Demnach nahmen Beamte des Ressorts von ÖVP-Chef Sebastian Kurz, das die Studie in Auftrag gegeben hatte, auch inhaltliche Korrekturen vor... weiter




; - © Fotolia/EtiAmmosInterview

Unibudget

Schrödingers Katze lebt8

  • Oliver Vitouch, Vorsitzender der Rektoren, sieht die Unis auf dem Weg zu Zugangsregelungen.

Wien. Die SPÖ hat vergangenen Mittwoch im Nationalrat gemeinsam mit den Grünen und der FPÖ die Erhöhung des Universitätsbudgets für die Leistungsperiode 2019 bis 2021 um 1,35 Milliarden Euro auf 11 Milliarden Euro beschlossen - gegen den Willen des Noch-Koalitionspartners. Im ursprünglichen Plan des ÖVP-geführten Wissenschaftsministeriums war... weiter




Für die Weiterentwicklung der Gesundheitsberufe sei es "dringend notwendig, eigene Studien, insbesondere auch klinische Studien durchzuführen", argumentiert die FHK in einem Forderungspapier. - © APAweb/ dpa

Zugangsregeln

FHs wollen bessere Bedingungen für Gesundheitsstudien

  • Derzeit belegen rund 5.700 der insgesamt 50.000 FH-Studenten eines der 58 gesundheitswissenschaftlichen Studien.

Wien. Die Fachhochschulkonferenz (FHK) verlangt bessere Rahmenbedingungen für die gesundheitswissenschaftlichen FH-Studiengänge. Unter anderem sollen Zugangsmöglichkeiten zu bestehenden Forschungsförderungsprogrammen und eigene Förderschienen für die Studiengänge geschaffen sowie öffentlich finanzierte Masterstudien eingerichtet werden... weiter




Der Zertifikatskurs "Bildungswissenschaftliche Grundlagen für Lehrkräftemit Fluchthintergrund", ausgehend von dem gleichnamigen Forschungsprojekt der Uni Wien, richtet sich an Lehrer mit Fluchthintergrund, denen bereits eine Asylberechtigung oder subsidiärer Schutz zugesprochen wurde. - © APAweb/AFP, Philippe Huguen

Ausbildung

Zertifikatskurs für geflüchtete Lehrer an der Uni Wien

  • AbsolventInnen können mittels Sondervertrag unterrichten.

Wien. Geflüchtete Lehrer werden ab September in einem zweisemestrigen Zertifikatskurs an der Universität Wien für den Einsatz an österreichischen Schulen ausgebildet. Im Rahmen des Kurses werden bildungswissenschaftliche Grundlagen und Wissen rund um das österreichische Bildungswesen vermittelt, um sie in das Schulsystem integrieren zu können... weiter




Verbesserungen im Vergleich zum Vorjahr brachte die Zentralmatura.  - © APAweb/NICOLE RENNHOFER

Zentralmatura

Maturanten schneiden heuer besser ab

  • Zwölf Prozent der AHS-Schüler bekommen heuer ein Nicht Genügend auf die schriftliche Mathematik-Klausur.

Wien. Die Zentralmatura ist in den meisten Fächern heuer besser ausgefallen als im Vorjahr. So haben etwa an den AHS knapp zwölf Prozent der Schüler ein Nicht Genügend auf die schriftliche Mathematik-Klausur bekommen, 2016 waren es 22 Prozent. An den BHS sank die Fünfer-Quote in Mathe von 13 auf knapp neun Prozent... weiter




Studierende nach der Mechanik-Prüfung am Mittwochabend an der TU Wien.  - © Stanislav Jenis

TU Wien

"Der TU-Student ist nicht unbedingt der, der protestiert"206

  • Laut TU-Studenten fallen 97 Prozent bei der Zwischenprüfung im Fach Maschinenbau durch.

Wien. Studierende strömen aus dem TU-Gebäude am Getreidemarkt, vergleichen ihre Rechenergebnisse und ziehen weiter in den Innenhof. Es ist Tradition, dass sich TU-Studierende nach Prüfungen vor der Fachschaft treffen, auf ein Bier. Oder zwei. Oder zehn. "Es ist ein Frust-Besäufnis", sagt Wolf Farber... weiter




Kurt Matyas, Vizerektor für Lehre an der TU Wien.  - © Raimund AppelInterview

TU Wien

"Die Durchfallquote in Mechanik war immer hoch"223

  • Kurt Matyas, Vize-Rektor für Lehre, über notwendige Verbesserungen an der Technischen Universität.

"Wiener Zeitung":  Können Sie bestätigen, dass im Fach Mechanik 97 Prozent der Studierenden durchfallen? Kurt Matyas: Nein. Diese Zahl bezieht sich auf einen ... weiter




Der Rektor der Universität Wien, Heinz Engl, glaubt nach wie vor an eineChance auf den Beschluss zur Einführung der Studienplatzfinanzierung ab2019 noch vor der Wahl. - © APAweb, Georg Hochmuth

Uni-Budget

Uni-Wien-Rektor hofft noch auf Studienplatzfinanzierung2

  • Engl sieht Bildungsreform-Einigung als Beispiel, dass vielleicht noch etwas möglich sei.

Wien. Der Rektor der Universität Wien, Heinz Engl, glaubt nach wie vor an eine Chance auf den Beschluss zur Einführung der Studienplatzfinanzierung ab 2019 noch vor der Wahl. "Ich gebe die Hoffnung bis zum letzten Moment nicht auf", so Engl. Auch bei der Bildungsreform habe bis vor wenigen Tagen niemand an eine Einigung geglaubt... weiter




Mit dem neuen Universitätsgebäude am Campus Krems bildet die Karl Landsteiner Privatuniversität einen neuen Markpunkt auf der Bildungs- und Wissenschaftlandkarte Niederösterreichs. - © Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften

Studium

Privatunis: Anders als öffentliche Unis, aber nicht so sehr

  • Wirtschaftsvertreter wollen Masterplan im Hochschulsektor.

Wien. Privatuniversitäten unterscheiden sich naturgemäß von öffentlichen Einrichtungen - aber nicht so stark wie man vielleicht denken könnte. Das zeigt eine am Dienstag präsentierte Studie des Instituts für Bildungsforschung der Wirtschaft (ibw). Wirtschaftsvertreter verlangen einen Masterplan für den Hochschulsektor zur Abstimmung der einzelnen... weiter




Vorarlberg könnte die Gesamtschule flächendeckend einführen, wenn Eltern und Lehrer zustimmen. - © dpa/Julian Stratenschulte

Bildungsreform

"Ende einer 100-jährigen Blockade"1

  • Das Schulautonomiepaket wird mit grüner Hilfe voraussichtlich Ende Juni beschlossen.

Wien. Die Einigung auf ein System von doppelten Mehrheiten bei den umstrittenen Modellregionen für die gemeinsame Schule hat am Montag den Durchbruch bei den Verhandlungen zum Schulautonomiepaket gebracht. Für die Verabschiedung des Schulautonomiepakets ist eine Zwei-Drittel-Mehrheit im Nationalrat erforderlich und damit die Zustimmung von FPÖ oder... weiter




Der Ferienbeginn naht und damit auch die Frage nach der Kinderbetreuung. - © APAweb/dpa/Arne DedertGrafik

Sommerferien

Wohin mit den Kindern?5

  • Kinderbetreuung ist während der Sommerferien oft schwierig und teuer: Viele Großeltern helfen aus.

Wien. Knapp die Hälfte der Österreicher spricht sich laut einer repräsentativen Akonsult-Umfrage für kürzere Sommerferien aus. Für die andere Hälfte passt die Dauer, zwei Prozent hätten sie gerne noch länger. Für fast die Hälfte der Eltern und Großeltern ist es jedenfalls sehr (19,6 Prozent) oder eher sehr schwierig (28,7 Prozent)... weiter




- © Irma Tulek, Foto: getty/Thomas Barwick, FotoliaExklusiv

Lais-Lerngruppen

Grüne Schule, brauner Anstrich109

  • Lais-Schulen tarnen sich als Alternative zur Regelschule, sie verbreiten sich rasant in ganz Österreich. Im Hintergrund steht die völkisch-esoterische, antisemitische Anastasia-Bewegung aus Russland. Auch Staatsverweigerer und Rechtsextreme mischen mit.

Wien. Mobbing, Leistungsdruck, Probleme im Unterricht - immer mehr Eltern sehen die österreichischen Regelschulen kritisch oder lehnen sie ganz ab. Vielen wird in der Schule nicht mehr das vermittelt, was der Nachwuchs aus ihrer Sicht im späteren Leben braucht. Alternative Angebote wie Montessori, Waldorf oder die anthroposophischen... weiter




Stadt Wien

Private Kindergärten und Kindergruppen im Visier26

  • Skandale um private Vereine: Ende Juni stellt die Stadt Wien ein neues Bewilligungs- und Fördersystem vor.

Wien. (iw) Die Aufregung rund um die Alt-Wien-Kindergärten vergangenen Sommer war groß. 33 Kindergärten des privaten Vereins wurden aufgrund von zweckwidriger Verwendung der Fördermittel geschlossen. Schon davor gab es immer wieder Skandale rund um private Kindergarten-Vereine. Die Übernahme von Alt Wien erfolgte teilweise durch den Verein Oase des... weiter




Kindergarten mit Konzept: Heide Rohringer mit Kindern vor dem Aquarium im großen Atelierraum in der Loeschenkohlgasse. - © Stanislav Jenis

privater Kindergarten

"Döbling braucht uns nicht"9

  • Ein privater Kindergarten mit neuem Konzept mitten im sozialen Brennpunkt in Rudolfsheim-Fünfhaus.

Wien. "Auf den großen Werktisch sind sie besonders stolz", sagt Gülbeyaz Altun, die Geschäftsführerin des Vereins Kinder Traum, die im Jahr 2014 einen privaten Kindergarten im 15. Bezirk eröffnete. Neben den vielen kleinen Stühlen sieht der Tisch tatsächlich groß aus. Darauf wird stehend gewerkt, gesägt und gebastelt... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Immer stärkere Prekarisierung akademischer Jobs
  2. Alle auf einem Haufen
  3. Studenten im Hotel Mama
Meistkommentiert
  1. Studenten im Hotel Mama

Zu den Future Challenge-Videos