Studierende vor einem Wahllokal an der Universität Wien am Dienstag, 16. Mai 2017, im Rahmen der Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) Wahlen 2017.  - © APAweb / Herbert Neubauer

ÖH-Wahl

18 Prozent Wahlbeteiligung zur Halbzeit

  • Noch bis Donnerstag können 330.000 Studierende ihre Vertretung wählen.

Wien. Zur Halbzeit der Wahl zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) liegt die Wahlbeteiligung bei rund 18 Prozent. Das erklärte der Vorsitzende der Wahlkommission, Bernhard Varga, am Mittwoch. Dies liege im Bereich vergangener Wahlen zu dieser Zeit, er erwarte daher bei der Gesamtbeteiligung keine Ausreißer nach oben oder unten... weiter




Schon vor dem Studium wird getestet: Aufnahemprüfung vor dem Medizinstudium in Wien. - © APAweb, HERBERT PFARRHOFER

Medizinstudium

Keine EU-Einwände mehr gegen Quotenregelung2

  • Quote für Zahnmedizin muss jedoch fallen, Verfahren wegen Vertragsverletzung eingestellt.

Wien/Brüssel. Die EU-Kommission hat das Quotensystem für Medizinstudienplätzen gebilligt, fordert Österreich jedoch auf, die Quote für Zahnmedizin abzuschaffen. Die EU-Behörde beschloss, das lange anhängige Vertragsverletzungsverfahren gegen Österreich im Zusammenhang mit den Zugangsbeschränkungen zum Medizin- und Zahnmedizinstudium für Studierende... weiter




- © afp/Alexander KleinAnalyse

Bundesregierung

Die Legende vom freien Spiel der Kräfte32

  • Selbst wenn es dürfte, könnte das Parlament nicht, wie es wollen würde.

Wien. Wer einen Schnellsiedekurs in politischer Bildung zu den besonderen Verhältnissen der österreichischen Demokratie belegen will, dem soll die Nationalratsdebatte vom Dienstag empfohlen werden, samt Erklärungen von Christian Kern und Sebastian Kurz. Die ungeschriebene Realverfassung ging dabei auf Kollisionskurs mit ihrer geschriebenen Variante... weiter




Das Film-Team der HTL Weiz - © privat/HTL Weiz

Future Challenge

Wenn Schüler einander helfen, "ist Integration möglich"15

  • Ein Video der HTL Weiz zum Thema Flüchtlinge hat es unter die Top 10 des Wettbewerbs "Future Challenge" geschafft.

Weiz. "Integration ist möglich". Da sind sich die Schüler und Schülerinnen der Umwelttechnik- und der Elektrotechnik-Klasse der vierten Schulstufe der HTL Weiz sicher. Ihr Video-Beitrag zur "Future Challenge" der "Wiener Zeitung" zum Thema Flüchtlinge hat es aus mehr als 70 Einreichungen unter die Top 10 geschafft... weiter




Die AG-Studienvertreter kommentierten diese Einträge in ihrer ersten Stellungnahme als "dümmstmögliche und verurteilenswerteste Art von schwarzem Humor".

Antisemitismus

Staatsanwalt ermittelt nach NS-Postings55

  • Nach menschenverachtenden Postings ÖVP-naher Studentenvertreter treten immer mehr Beteiligte zurück.

Wien. Nach Berichten über geheime Chat-Gruppen der AktionsGemeinschaft (AG) am Wiener Juridicum, in denen Studentenvertreter antisemitische und menschenverachtende Witze ausgetauscht haben, schreitet nun auch die Staatsanwaltschaft ein. Ermittelt werde wegen Verhetzung und Verstößen gegen das Verbotsgesetz, sagt Maria-Luise Nittel... weiter




Kurto Wendt ist Autor und Journalist in Wien. - © privat

AG-Skandal

Der rechte Rand in der Mitte66

  • Ein Gastkommentar zum AG-Skandal.

Es wird oft fälschlicherweise davon ausgegangen, die Deklassierten, denen Bildung vorenthalten wird, seien anfälliger für Rechtsextremismus. Der Fall am Wiener Juridicum zeigt das Gegenteil. Zumindest 32 junge Männer, organisiert in der Aktionsgemeinschaft, in der Jungen ÖVP und dem CV, teilweise auch Gemeinde- und Bezirksräte der ÖVP in Wien und... weiter




Den vorgezogenen Wahltag bieten vor allem Fachhochschulen an: Hier soll die traditionell niedrige Wahlbeteiligung gesteigert werden. - © APA/dpa/Friso Gentsch

ÖH-Wahl

An 18 Hochschulen kann schon am Freitag gewählt werden1

  • Vorgezogener Wahltag soll niedrige Wahlbeteiligung in berufsbegleitenden Studiengängen steigern.

Wien. An einigen Hochschulen können Studierende schon morgen, Freitag, ihre Stimme bei den Wahlen zur Österreichischen HochschülerInnenschaft (ÖH) abgeben. Heuer kann erstmals ein Wahltag vorgezogen werden. Durch diese neue Möglichkeit soll die traditionell niedrige Wahlbeteiligung gesteigert werden. Regulärer Wahltermin ist vom 16. bis 18. Mai... weiter




Der Falter berichtet groß über die "Scherze" der Arbeitsgemeinschaft, Paul Oberhammer ist entsetzt. - © Falter-Titelblatt / Huger, copyright holder: Paul Oberhammer - CC 4.0

AG-Skandal

Fakultät verurteilt Vorfälle aufs Schärfste15

  • Nach den Worten von Dekan Paul Oberhammer zieht nun die AG Konsequenzen.

Wien. Mit Bestürzung hat der Dekan der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Uni Wien, Paul Oberhammer, auf Berichte über geheime Chat-Gruppen der AktionsGemeinschaft (AG) am Juridicum reagiert, in denen antisemitische und menschenverachtende Witze ausgetauscht wurden. In einer Stellungnahme fordert er... weiter




Eine der Universitäten im Netzwerk ist die Ez-zitouna-Universität in der tunesischen Hauptstadt Tunis. - © Study Ranger

Netzwerk

15 islamische und christliche Universitäten kooperieren

  • Gemeinsame Initiative des Wiener KAICIID und des evangelischen "Diyar Consortium" in Bethlehem.

Das erste permanente Netzwerk zwischen islamischen und christlichen Universitäten in arabischen Ländern ist vor kurzem in Amman eröffnet worden. Die Idee dazu entstand bei einer Konferenz, die vom Wiener KAICIID-Dialogzentrum in Zusammenarbeit mit dem evangelischen "Diyar Consortium" in Amman veranstaltet wurde... weiter




"Achtsamkeit ist nicht, wie Theodore Zeldin behauptet, ein grundsätzlicher Rückzug von der Welt", sagt Kalheinz Valtl von der Universität Wien. - © Andrea Stölzl

Leserbriefe

Achtsamkeit ist kein Rückzug20

  • Warum "Mindfulness" kein Sedativum ist und auch ein Geschichts-Professor mal ein anderes Institut besuchen sollte.

Vor Kurzem äußerte sich Theodore Zeldin, Historiker an der Universität Oxford, im Interview mit der Wiener Zeitung sehr kritisch zu Achtsamkeit und Meditation. Achtsam zu sein sei ein Tranquilizer und zu meditieren bedeute, sich vor der Welt und ihren unerwünschten Effekten zu verstecken, so de Tenor des britischen Geschichtsgelehrten und Autors... weiter




Theodore Zeldin, Historiker an der Universität Oxford, kritisiert die Achtsamkeitspädagogik.  - © Hannah AssoulineInterview

Achtsamkeitspädagogik

"Achtsamkeit ist ein Tranquilizer"887

  • Meditation ist narzisstisch und geht nicht an die Wurzel des Problems: Theodore Zeldin, Historiker an der Universität Oxford, steht Meditation und Achtsamkeit kritisch gegenüber.

"Wiener Zeitung" : Professor Zeldin, Sie sind ein Gegner der Achtsamkeit. Sie sagen, Achtsamkeit halte die Welt vom Denken ab – wie meinen Sie das? "Theodore Zeldin": Jeder kann tun und lassen was er will, aber ich kann Ihnen erzählen, warum ich Achtsamkeit nicht befürworte und für kontraproduktiv halte... weiter




Das meditierende Klassenzimmer: Die 9. Schulstufe der Vienna International School übt sich in Achtsamkeit. - © Luiza PuiuReportage

Achtsamkeitspädagogik

Das meditierende Klassenzimmer28

  • Der Leistungsdruck an Schulen steigt. Immer öfter findet sich deshalb Achtsamkeit auf dem Stundenplan.

Jugendliche, die auf Dreck starren – und das im Schulunterricht. "Hier, dieser Dreck! Das ist mir noch nie aufgefallen!" sagt Lehrerin Verónica Pagura, Lehrerin an der Vienna International School.  Sie steht im dunklen Klassenzimmer und leuchtet mit einer Taschenlampe auf einen grauen Fleck an der Decke... weiter




ÖH

Skandal um Antisemitismus im Juridicum43

  • "Falter" bekam im Vorfeld der ÖH-Wahl Protokolle aus internen Chats von AG-Funktionären zugespielt.

Wien. Mit Judenwitzen und Spott über Behinderte vertrieben sich Funktionäre der VP-nahen AktionsGemeinschaft am Juridicum der Uni Wien in einer geschlossenen Facebook-Gruppe offenbar die Zeit. In seiner jüngsten Ausgabe veröffentlicht der "Falter" Auszüge aus Chat-Protokollen. Unter den Mitgliedern der Gruppe sollen Mitglieder der... weiter




Die Aufdeckungen des "Falter" kommen für die AktionsGemeinschaft zu einer schlechten Zeit. Von 16. bis 18. Mai sind ÖH-Wahlen. - © APA, Christian Müller

ÖH-Wahl

AG-Funktionäre spotten über Juden und Behinderte66

  • Der "Falter" veröffentlicht Chat-Protokolle einer Facebook- und Whatsapp-Gruppe der VP-nahen AktionsGemeinschaft.

Wien. Mit Judenwitzen und Spott über Behinderte vertrieben sich Funktionäre der VP-nahen AktionsGemeinschaft am Juridicum der Uni Wien in einer geschlossenen Facebook-Gruppe offenbar die Zeit. In seiner jüngsten Ausgabe veröffentlicht der "Falter" Auszüge aus Chat-Protokollen. Unter den Mitgliedern der Gruppe sollen Mitglieder der... weiter




Bildung

Lob der Schulautonomie3

Die geplante Reform sei ein "überfälliger Schritt", sagte OECD-Bildungsdirektor Andreas Schleicher. "In der heutigen Zeit ist es wichtig, dass die Schulen mehr Verantwortung übernehmen für die inhaltliche Ausgestaltung und Lernumgebung." Dafür müssten sie aber auch den notwendigen Freiraum erhalten. Schulleiter und Lehrer erhalten durch die Reform... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung




Lehrerbeilage2017


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Grüne Schule, brauner Anstrich
  2. "Der TU-Student ist nicht unbedingt der, der protestiert"
  3. "Die Durchfallquote in Mechanik war immer hoch"
  4. Uni-Wien-Rektor hofft noch auf Studienplatzfinanzierung
  5. "Döbling braucht uns nicht"
Meistkommentiert
  1. Grüne Schule, brauner Anstrich
  2. "Der TU-Student ist nicht unbedingt der, der protestiert"
  3. "Döbling braucht uns nicht"
  4. Private Kindergärten und Kindergruppen im Visier
  5. "Die Durchfallquote in Mechanik war immer hoch"

Zu den Future Challenge-Videos