Österreicher, die den Kindergarten besucht haben, bleiben später durchschnittlich 0,4 Jahre länger im Bildungssystem. - © APAweb / dpa, Daniel Karmann

Ungleichheit

Kindergartenbesuch bringt höheres Einkommen

  • Studie: Wer im Kindergarten war, erreicht eher einen akademischen Abschluss und verdient mehr.

Wien. Wer in jungen Jahren einen Kindergarten besucht, hat im Erwachsenenalter mehr Chancen auf einen akademischen Abschluss und damit auch auf ein höheres Einkommen. Frauen und benachteiligte Gruppe profitieren besonders stark vom Kindergartenbesuch, zeigt eine Studie von Alyssa Schneebaum vom Institut für Makroökonomie der Wirtschaftsuniversität... weiter




Rund drei Viertel der Kinderbetreuungseinrichtungen haben in Oberösterreich nicht lange genug geöffnet, so die Kritik. - © APAweb/dpa,Daniel Karmann

Kinderbetreuung

Oberösterreich Schlusslicht bei Öffnungszeiten

  • Familienministerin Karmasin: Geld für Kofinanzierung kaum für Öffnungszeiten genutzt.

Linz/Wien. Laut Auswertung von Familienministerin Sophie Karmasin bildet Oberösterreich das Schlusslicht, was die Öffnungszeiten der Kinderbetreuungseinrichtungen angeht. So hatten im vergangenen Kindergartenjahr nur 26,3 Prozent mehr als neun Stunden am Tag offen. Trotz dieses schlechten Wertes verbesserte sich das Angebot im Vergleich zum Vorjahr... weiter




An der BAKIP wird der gesamte Unterricht für die gehörlosen Schüler in Gebärdensprache gedolmetscht. Hier im Bild: Gebärde für "Ja" in Österreichischer Gebärdensprache (ÖGS) - © OTS/ÖGS.barrierefrei/Reiger

Ausbildung

Erstmals Gehörlose als Assistenzpädagogen

  • Ausbildung startet an der Schule für Assistenzpädagogik der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (BAKIP) in Wien-Floridsdorf.

Wien. Mit dem neuen Schuljahr beginnen erstmals mehrere Gehörlose eine Ausbildung an der Schule für Assistenzpädagogik der Bildungsanstalt für Kindergartenpädagogik (BAKIP) in Wien-Floridsdorf. Fünf Frauen und ein Mann haben im Frühjahr die Aufnahmeprüfung für die dreijährige Assistenzpädagogik-Ausbildung geschafft... weiter




Betroffene Eltern und Kinder vergangene Woche bei einer Kundgebung. - © apa/Neubauer

Kindergarten Alt-Wien

Kein Platz für Kinder11

  • Nach dem Scheitern des Kindergarten-Deals suchen Eltern nach einem Platz für ihre 2300 Kinder.

Wien. Der Kindergarten-Deal zwischen der Stadt und den Betreibern von "Alt Wien" ist nun doch gescheitert. Laut der Stadt seien Unterlagen für die millionenschwere Bankgarantie vom Vereinsbetreiber Richard Wenzel zwar eingebracht worden, diese hätten aber "keine Rechtwirksamkeit". Daher stellt die Stadt die Förderungen für die 33 "Alt... weiter




Familienministerin Karmasin ist überzeugt, dass das Konzept "einen Paradigmenwechsel in der Bildungspolitik umsetzt". - © APAweb / Roland Schlager

Karmasin legt Konzept für Bildungskompass vor

  • Mit dem Bildungskompass soll die Entwicklung jedes Kindes ab dreieinhalb Jahren dokumentiert werden. Grüne kritiseren "vages Konzept ohne Substanz".

Wien. Familienministerin Sophie Karmasin hat nun das Konzept für den Bildungskompass vorgelegt, der die Entwicklung jedes Kindes ab dem Alter von dreieinhalb Jahren dokumentieren soll. Wie viel das ganze kostet und ob es zusätzliches Personal braucht, ist allerdings noch offen. Die Verhandlungen mit den Ländern will Karmasin ab Ende September... weiter




Kindergarten

Karmasin kontert Länderkritik

  • Familienministerin fordert verpflichtende Gespräche mit Eltern, die Kinder mit vier Jahren noch nicht in Kindergarten angemeldet haben.

Wien. Familienministerin Sophie Karmasin (ÖVP) kann die Kritik mancher Länder an den neuen verpflichtenden Gesprächen mit Eltern, die ihre Kinder mit vier Jahren noch nicht in einem Kindergarten angemeldet haben, nicht nachvollziehen. Offenbar lägen die Probleme bei der Abwicklung an der "bürokratischen Umsetzung"... weiter




Komme, was wolle: Zumindest für den August hat die Stadt Wien dem Verein "Alt Wien" zugesichert, den Betrieb der privaten Kindergärten aufrecht erhalten zu wollen. - © apa/Herbert Neubauer

Kindergarten

Letzte Frist im Kindergartenkrimi3

  • "Alt Wien"-Kindergartenbetreiber und Stadt Wien einigen sich auf einen Vergleich - in Raten. Noch fehlt eine Unterschrift, um den Deal zu finalisieren. Grund ist eine fehlende Bankgarantie. Bis Mittwoch soll sie nachgereicht werden.

Wien. Aufatmen ist angesagt. Zumindest ein wenig. Turbulente Tage haben die Eltern von 2276 Kindern hinter sich, die ihren Nachwuchs bis dato in einem der 33 Privatkindergärten des Vereins "Alt Wien" untergebracht haben. Anfang der Woche stand noch im Raum, dass die Kindergärten auf Grund eines Fördermittelstopps der Stadt Wien zusperren müssten... weiter




Besorgte Familienmitglieder demonstrierten am Donnerstagnachmittag auf dem Friedrich-Schmidt-Platz gegen eine mögliche Schließung der "Alt Wien"-Kindergärten. - © apa/Herbert Neubauer

Kindergarten

Endgültige Einigung in Sicht5

  • Treffen zwischen "Alt Wien"-Verein und Stadt Wien soll Schließung von 33 Kindergärten verhindern.

Wien. (nikh) In der Causa rund um die "Alt Wien"-Kindergärten soll es heute, Freitag, zu einer endgültigen Einigung kommen. Die MA 10 bestätigte ein Treffen zwischen den Anwälten des Vereins "Alt Wien" und der Behörde. Am Mittwoch hatte "Alt Wien"-Betreiber Richard Wenzel überraschenderweise erklärt... weiter




zurück zu Bildung
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Rangliste der besten Länder: Singapur und Japan Top
  2. Ergebnisse für Hammerschmied "inakzeptabel"
  3. Österreich weiter Mittelmaß
  4. Wer, wie und wo getestet wird
  5. Pisa 2015 auf einen Blick
Meistkommentiert
  1. Österreich weiter Mittelmaß
  2. Ergebnisse für Hammerschmied "inakzeptabel"
  3. WU-Absolventen am Arbeitsmarkt begehrt
  4. Wer, wie und wo getestet wird

Werbung