Bunt soll sie sein und Spaß machen - die Schule. Fotolia/Robert Kneschke

Schule

Pädagogik im Aufbruch91

  • Der deutsche Hirnforscher Gerald Hüther über Schule, Zwang und den Ausweg aus der Krise.

"Wiener Zeitung": Wie lässt sich das Verhältnis Schule und heutige Gesellschaft darstellen? Gerald Hüther: Hier eine sehr böse Antwort: Für diese Konsumgesellschaft, wie wir sie heute haben, ist Schule, so wie sie heute stattfindet, genau richtig. Sie bringt Menschen hervor, die mit ihrem Leben und ihren Gestaltungsmöglichkeiten hinreichend... weiter




Teamarbeit ist immer mehr gefragt. Nicht nur im Beruf - auch in Schule und Studium. - © Fotolia/Rawpixel

Schule

Rakete im Klassenzimmer8

  • Nur motivierte Lehrer können Schule zum Aufbruch bewegen.

Wien. Jahr für Jahr werden gerade um die Zeit des Schulbeginns Rufe laut, das System grundlegend zu verändern. Sowohl Bildungsexperten als auch die Wirtschaft nehmen vor allem die Reformpädagogik als Stütze für ihre Überlegungen. Weg von starren Einheiten und Frontalunterricht, hin zu offenem, fächerübergreifendem und selbstbestimmtem Lernen... weiter




Fleischer, Handwerker, Zahnarzt, Computerfachmann, Polizist, Austronaut und Kfz-Mechaniker: Die geschlechterstereotype Berufswahl ist in Österreich gang und gäbe.  - © APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas

Berufswahl

KFZ-Techniker und Frisörin3

  • Mangelnde Vorbilder erschweren geschlechtsuntypische Berufswahl - Technische Mentorinnen und soziale Mentoren gesucht.

Graz. Burschen wollen KFZ-Techniker werden, Mädchen Frisörinnen. Mädchen und Burschen mit nicht-geschlechtstypischen Interessen haben oft kaum berufliche Vorbilder und werden auch wenig durch ihr Umfeld unterstützt. Das führt laut einer Studie der Uni Graz unter Schülern an Polytechnischen Schulen in der Steiermark oft dazu... weiter




Schule

"Wir erschaffen das Mobbing"5

  • Der Psychotherapeut und NGO-Gründer Nicholas Carlisle erklärt, warum Mobbing in Schulen die ganze Gesellschaft betrifft und wie es reduziert werden kann.

"Wiener Zeitung": Herr Carlisle, Sie haben die NGO "No Bully" gegründet. Bitte erklären Sie kurz, was die Organisation macht? Nicholas Carlisle: Wir haben 2009 in San Francisco begonnen und früh festgestellt, dass Mobbing in der Schule ein riesiges Problem ist. Ungefähr ein Drittel der Schüler wird gemobbt... weiter




fotolia/alphaspirit

Schulautonomie

Die Schul-Manager9

  • Externe Experten wollen Schulen beraten und Lehrer entlasten - dazu bräuchte es mehr Autonomie.

Wien."Was macht eine gute Schule aus?" Das ist die Gretchenfrage der Bildungspolitik. John Hattie - für die englische Times "der wohl einflussreichste Bildungswissenschafter der Welt" - kam vor etlichen Jahren zu dem Schluss: Die Qualität des Unterrichts steht und fällt mit dem Lehrer. Der neuseeländische Bildungsforscher hat in seiner viel... weiter




Hausübungen an Ganztagsschulen sollen künftig in der Schule erledigt werden. - © imago/Chromorange

AHS

Hausübungen sollen in der Schule erledigt werden

  • Lehrergewerkschaft liegt quer und spricht von "Nonsens".

Wien. An ganztägig geführten AHS-Unterstufen sollen künftig die Aufgaben in der individuellen Lernzeit am Nachmittag absolviert werden. Das sieht eine Verordnung von Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) vor. Die ab dem kommenden Schuljahr geltende Verordnung sieht unter anderem die Neugestaltung der Betreuungspläne für ganztägige... weiter




kinder rennen mit spa ber eine wiese - © Picture-Factory - Fotolia

Schulsport

"Es hat noch kein Kind verweigert"3

  • Kinder brauchen viel Bewegung. Und je früher sie damit anfangen, desto besser entwickelt sich das sportmotorische Netzwerk im Gehirn. Die "Wiener Zeitung" hat mit zwei Pädagogen gesprochen, die Kinder in Bewegung bringen.

Man kann Hedwig Hafergut durchaus als Pionierin der Bewegungspädagogik bezeichnen. Denn die immer wieder geforderte "tägliche Turnstunde" hat die Direktorin der Volksschulen in Kapellerfeld und Seyring, wenige Kilometer nördlich von der Wiener Stadtgrenze, schon vor Jahren eingeführt. Nur heißt sie hier "tägliche Bewegungseinheit"... weiter




Ein Bub in der Erstaufnahmestelle Traiskirchen. - © APAweb/Helmut Fohringer

Asyl

Doch keine eigenen Schulklassen für Flüchtlinge5

  • Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl dementierte Bericht.

Wien. Das Büro von Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl (SPÖ) hat Darstellungen aus ihrer eigenen Behörde, wonach die Einführung von "Ausländerklassen" geplant sei, zurückgewiesen. Vielmehr handle es sich nicht um Klassen sondern um Kurse, die auch nicht automatisch ein Jahr dauern müssten sondern dann verlassen werden könnten... weiter




Lehramtstudenten in der Vorlesung "Einführung in die Schulpädagogik". - © dpa/Julian Stratenschulte

Lehrerdienstrecht

Pflichtschullehrer wählen neues Modell6

  • In meisten Bundesländern laufen noch Übergangsfristen.

Wien. Die im kommenden Schuljahr neu eintretenden Lehrer dürften zumindest im Pflichtschulbereich die erstmalige Möglichkeit nützen, das neue Dienstrecht in Anspruch zu nehmen. Das zeigt ein erster Trend aus den Landesschulräten. In den meisten Ländern laufen aber noch Fristen, bis zu deren Ende sich die Pädagogen in Sachen Dienstrecht entscheiden... weiter




Lehrerin Julia Ebert (links unten) mit ihren Schülern, den Kindern der Lerngruppe B der Volksschule in der Kindermanngasse in Hernals. - © Stanislav Jenis

Schulschluss

"Was man spürt, gibt man weiter"10

  • Frau Lehrerin, wie war Ihr Jahr? Zu Besuch in einer Volksschule im 17. Bezirk.

Wien. Sie ist eigentlich nett gelegen, doch entspricht sie räumlich den meisten Schulen in Wien. Abgenutzt, Garderoben am Gang oder im Keller - kaum eine Volksschule in Wien, die nicht aus allen Nähten platzt - weit entfernt von coolen, modernen Büros mit grünen Sofas und Designer-Regalen, die die Stadt auch so gerne vorstellt... weiter




zurück zu Bildung