Uni

Freiheit, Unverbindlichkeit und schlechte Ausstattung als "giftige Mischung": Uniko-Chef Vitouch. - © apa/NeubauerInterview

Universitätenkonferenz

Zug zum Tor statt Perpetuum Mobile1

  • Oliver Vitouch, Chef der Universitätenkonferenz, über Etikettenschwindel beim Uni-Zugang und einen längerfristigen Budgetpfad.

"Wiener Zeitung": Universitäten stehen zwischen Freiheit der Forschung, gesellschaftlicher Relevanz und dem Druck und ihrer Rolle als Nährboden für Innovationen: Dieses Spannungsfeld skizzierte Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner am Mittwoch zur Eröffnung des Hochschultags beim Forum Alpbach... weiter




In Österreich studieren - im Ausland arbeiten. Der Staat kann die jungen Ärzte nicht halten. - © APAweb / dpa, Britta Pedersen

Ärzte

Ein Drittel der Medizinabsolventen will auswandern1

  • Ein Viertel der Österreicher und zwei Drittel der Deutschen - Absolventenzahl derzeit stabil.

Wien/Brüssel. Ein Drittel der Absolventen eines Medizinstudiums an einer heimischen Uni will im Ausland arbeiten. Bei den österreichischen Neo-Doktoren beträgt dieser Prozentsatz ein Viertel, bei den Deutschen rund zwei Drittel. Das zeigt eine Absolventenbefragung im Auftrag des Wissenschaftsministeriums... weiter




Hochschulen

Eine Neuordnung6

  • Mitterlehner gibt die engere Zusammenarbeit zwischen Universitäten und Fachhochschulen vor.

Wien. Die Universitäten und die Fachhochschulen sollen künftig Angebot und Ausbildung besser aufeinander abstimmen. Der Hochschulsektor soll ab 2019 als solcher begriffen werden, ab dann soll die Abstimmung der beiden Institutionen - Unis und FHs - wirksam werden. Hintergrund der Neuordnung des tertiären Sektors ist... weiter




Christian Kern verwies auf das große Bedürfnis der Wirtschaft nach Informatikern. - © APAweb / BKA, Andy Wenzel

TU Wien

Kern kritisiert Zugangsbeschränkung für Informatiker3

  • Der Bundeskanzler will sich mit dem Management der TU Wien darüber auseinandersetzen.

Wien. Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) ist "nicht sehr glücklich" über die von der Technischen Universität (TU) Wien erstmals eingeführten Zugangsbeschränkungen für Informatikstudenten. Im Ö1-"Mittagsjournal" kündigte Kern an, dass man sich darüber noch mit dem Uni-Management "auseinandersetzen" werde... weiter




Angespannte Stimmung vor Beginn der Aufnahmetests an der MedUni Wien. - © APAweb / Roland Schlager

Medizin-Aufnahmetest

Gender Gap wurde kleiner - und größer

  • Frauen schnitten besser als in den Vorjahren ab und stellen mittlerweile 56 Prozent der Studienanfänger.

Wien. Bei den Aufnahmetests für das Medizinstudium haben Männer heuer nur leicht besser als Frauen abgeschnitten. Während die Frauenquote bei den Angetretenen bei 60 Prozent lag, gingen 56 Prozent der Studienplätze an weibliche Bewerber. Gegenüber den Vorjahren ist die Erfolgsquote der Frauen gestiegen - 2015 blieben von 59 Prozent Frauenanteil bei... weiter




Die TU Wien hat heuer in Absprache mit der Uni Wien erstmals die gesetzliche Möglichkeit genutzt, die Zahl der Anfänger-Studienplätze zu beschränken, und zwar auf 581. - © APAweb/ dpa

TU Wien

Informatik-Studenten beklagen Halbierung der Anfängerplätze

  • Nur mehr 581 Plätze für Studienbeginner und 50 Euro Kostenbeitrag für Aufnahmeverfahren.

Wien. Die Studienvertretung der Informatik an der Technischen Uni (TU) Wien hat nun die heuer erstmalige Durchführung von Aufnahmeverfahren kritisiert. Diese würden zu einer Halbierung der Anfängerzahlen führen, während es gleichzeitig einen Mangel an Programmierern gebe, heißt es in einer Aussendung... weiter




Studiengebühren

Kern offen für Diskussion

  • Bundeskanzler: "Bin der Meinung, dass man keine Tabus haben sollte und Dinge diskutieren muss".

Innsbruck. Bundeskanzler Christian Kern hat das Ansinnen von Vizekanzler und Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner, über Studiengebühren zu sprechen, am Freitag in Innsbruck nicht kategorisch vom Tisch gewischt. Es gebe zwar keine sozialdemokratische Unterstützung dafür, betonte der SPÖ-Chef: "Ich bin aber auch der Meinung... weiter




Neo-uniko-Chef Oliver Vitouch nach seinem Antrittsbesuch beim Ressortchef Montagabend vor Journalisten. - © APAweb, Herbert Neubauer

Uni-Zugang

Rektoren wollen weniger Studienplätze anbieten

  • Uniko-Chef Vitouch: Studienplatzfinanzierung und "seriöse Kapazitätsbemessung".

Wien. Auf den Versuch eines "echten Systemwechsels" haben sich Wissenschaftsminister Reinhold Mitterlehner (ÖVP) und die Universitätenkonferenz (uniko) geeinigt, berichtete Neo-uniko-Chef Oliver Vitouch nach seinem Antrittsbesuch beim Ressortchef Montagabend vor Journalisten. Ziel sei die Umsetzung einer echten Studienplatzfinanzierung sowie eine... weiter




Bis Ende Juni ist Bernd Marin noch Direktor der Webster University. - © APAweb / Guenter R. Artinger

Privatuniversität

Direktor der Webster University tritt zurück4

  • Bernd Marin tritt wegen "unterschiedlicher Auffassungen über Zukunft der Privat-Uni" zurück - Johannes Pollak übernimmt interimistisch.

Wien. Der seit Herbst vergangenen Jahres amtierende Direktor der Webster Vienna Private University, Bernd Marin, ist mit Ende Juni von seiner Position zurückgetreten. Johannes Pollak, Professor für Politikwissenschaften an der Webster Private University Vienna und Leiter der Forschungsgruppe Europäische Integration am Institut für Höhere Studien... weiter




Pädagogische Hochschulen (im Bild: PH Wien) bieten künftig gemeinsam mit Universitäten Studien zur Sekundarstufen-Lehrerausbildung an. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Sekundarstufe

ÖH kritisiert neue Lehrerausbildung

  • Studentenvertreter bemängeln Organisation, Inhalte und fehlende Transparenz des neuen Konstrukts.

Wien. Mit Herbst startet in ganz Österreich die neue Lehrerausbildung für die Sekundarstufe, für die Pädagogische Hochschulen (PH) und Universitäten gemeinsame Studien in Verbünden anbieten. Kritik an diesem Konstrukt kommt von Lehramtsstudenten und Österreichischer HochschülerInnenschaft (ÖH): Die neue Sekundarstufen-Lehrerausbildung sei... weiter




zurück zu Bildung


Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Niemand kann wissen, was Gott wollte"
  2. Die Erde bebt in Mittelitalien weiter
  3. US-türkische Allianz erobert Dscharablus
  4. Wie viele Kalorien hat Sperma?
Meistkommentiert
  1. "Niemand kann wissen, was Gott wollte"
  2. Der ewige Problemort
  3. Kein großer Wurf, aber zu wenig Zeit
  4. Straffrei, nicht folgenlos

Werbung