Digital-News

RSS abonnieren
Apple soll das iPhone zur smarten Geldbörse machen, dafür wird die intelligente Computeruhr wohl ohne Swatch-Beteiligung auskommen müssen. - © APAweb/EPA, Karl-Josef Hildenbrand

Nahfunk

Das iPhone soll zur Geldbörse werden

  • Apple plant mittels NFC-Technologie eine digitale Brieftasche im Handy.
  • Swatch dementiert Zusammenarbeit bei iWatch.

Cupertino/Zürich. Die Spekulationen über einen Mobil-Bezahldienst von Apple bekommen neuen Auftrieb. Der Konzern habe Gespräche mit der Finanzbranche über eine digitale Brieftasche im iPhone beschleunigt, schrieb das Technologie-Nachrichtenportal "The Information" unter Berufung auf informierte... weiter




Das Breitbandnetz wird ab 2016 dichter geknüpft. - © dpa / Frank Rumpenhorst

Infrastruktur

Die Breitbandmilliarde kommt jetzt doch

  • Start 2016 mit 200 Mio. Euro – Wirtschaft will Steuer-Euros verdoppeln.

Wien. Die von Verkehrsministerin Doris Bures (SPÖ) geforderte Breitbandmilliarde kommt, allerdings sind noch viele Fragen offen. Ein Verfahren beim Verfassungsgerichtshof ist anhängig, ebenso muss noch geklärt werden, ob die Förderung von der EU-Kommission notifiziert werden muss... weiter




Netzsperren wecken Begehrlichkeiten, kritisiert die ISPA. - © herreneck - Fotolia.com

OGH-Urteil

Provider gegen Website-Sperren1

  • ISPA für "löschen statt sperren" bei Urheberrechtsverletzungen.

Wien. Nach einem Urteil des Obersten Gerichtshofs (OGH) können Internetprovider verpflichtet werden, den Zugriff auf Webseiten mit illegalen Inhalten zu sperren. Der Dachverband  ISPA (Internet Service Providers Austria) befürchtet "Missbrauch". Rechteinhaber müssen für eine Sperrforderung... weiter




Digital-Life

RSS abonnieren
Die gesicherten Informationen sind standardmäßig nur für den Nutzer selbst sichtbar, können aber auch mit Freunden geteilt werden, erklärte Facebook am Montagabend. - © APAweb/EPA, Alberto Estevez

Facebook versucht sich als Notizbuch

  • NutzerInnen sollen stärker an Online-Netzwerk gebunden werden.

Menlo Park. Facebook erweitert sein Dienste-Angebot und will für seine Mitglieder jetzt auch als eine Art Notizbuch werden. Das Online-Netzwerk bietet künftig die Möglichkeit, Internet-Links sowie Verweise auf Filme, Videos, Songs oder Orte zur späteren Verwendung zu speichern... weiter




William Shatner sprach als Captain James T. Kirk stets Klartext mit dem Computer. - © Bettmann/Corbis

Medien

"Computer!"

  • Einst Science Fiction, ist Spracherkennung heute verbreitet - allerdings scheitern die Systeme regelmäßig.

Wien. Wenn Captain Kirk auf seiner Reise durch die Tiefen des Weltraums (die nie ein Mensch zuvor gesehen hat) etwas wissen wollte, fragte er den Schiffscomputer. Und zwar verbal. Mit dem Wort "Computer!" wurde das Kommando eingeleitet. Und der Computer antwortete auch - charmant mit weiblicher... weiter




Spielplatz

RSS abonnieren
Die Mannschaft "Newbee" setzte sich in der Nacht zum Dienstag im Finale in Seattle gegen das ebenfalls aus China stammende Team "Vici Gaming" durch. - © APAweb/REUTERS/Kim Kyung-Hoon

eSports

Profi-Computerspieler aus China gewannen Millionenpreis2

  • Sieg beim Multiplayergame "Dota 2" brachte 3,7 Millionen Euro.

Seattle. Eine chinesisches Team von Computerspielern ist nach dem Sieg im Games-Turnier "The International" um gut fünf Millionen Dollar (knapp 3,7 Millionen Euro) reicher. Die Mannschaft "Newbee" setzte sich in der Nacht zum Dienstag im Finale in Seattle gegen das ebenfalls aus China stammende Team... weiter




Insgesamt winken in der Endrunde von "The International" zehn Millionen Dollar (rund 7,4 Millionen Euro). Damit ist es das bisher bei weitem höchstdotierte Computerspieleturnier der Welt. - © APAweb/AP, David Goldman

Profi-Computerspielern winkt höhere Prämie als Fußball-Weltmeistern2

  • "The International" das bisher bei weitem höchstdotierte Computerspieleturnier der Welt.

Seattle/Peking. Beim Finale des Computerspielturniers "The International" in Seattle geht es in der Nacht auf Dienstag um 5.020.999 Dollar (3,71 Mio. Euro). Den einzelnen Mitgliedern des Siegerteams winken bis zu 740.000 Euro. Das ist deutlich mehr als die 300... weiter




Testlabor

RSS abonnieren
Everplaces im Web (oben) und auf dem iPhone.

Apps

Everplaces1

  • Apps für den Urlaub (8)

Als soziale Plattform wirbt Everplaces mit der Aussage "find the best places to sleep, eat and play". Klarerweise kann man das mit den entsprechenden Apps auch unterwegs. Die Ausbeute ist allerdings zwiespältig: Die besten Tipps findet man zu den beliebtesten Reisezielen und zu großen Städten... weiter




Umrechnen mit Android (links und Mitte) und iOS (rechts). - © (Screenshots)

Apps

The Converter / ConvertPad3

  • Apps für den Urlaub (7)

Mit dem Urmeter und dem Urkilogramm sollte alles besser werden, so dachten die französischen Wissenschafter, die damit eine klare Ordnung in die Vielfalt der Einheiten bringen wollten. Heutzutage gibt es das internationale Einheitensystem (SI) - und dennoch jede Menge lokaler und regionaler... weiter





Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Everplaces
  2. Provider gegen Website-Sperren
  3. Die Breitbandmilliarde kommt jetzt doch
  4. iPhone bringt Apple immer noch Milliarden
  5. Das iPhone soll zur Geldbörse werden
Meistkommentiert
  1. "Mailüfterl"-Erfinder Heinz Zemanek ist tot
  2. Kurz schaltet Staatsanwalt wegen antisemitischer Postings ein
  3. Android für PC und Mac
  4. e-Postkarte
  5. Das Puzzle von IBM und Apple

Apps

Everplaces

Everplaces Als soziale Plattform wirbt Everplaces mit der Aussage "find the best places to sleep, eat and play". Klarerweise kann man das mit den entsprechenden... weiter




Apps

The Converter / ConvertPad

Units Converter - © (Screenshots) Mit dem Urmeter und dem Urkilogramm sollte alles besser werden, so dachten die französischen Wissenschafter, die damit eine klare Ordnung in die... weiter





Quiz



Japans Nationales Museum für Zukunftsforschung und Innovation (Miraikan) hat viel zu bieten. Davon muss sich mancher Besucher auch zwischenzeitlich erholen.

Streets musicians can be seen up and down the cobblestone side streets of Lviv. Ein Mikroskop im Labor. Der Blick hinter die Kulissen der Brustkrebsforschung von Josef Penninger.

In den Niederlanden war der Mittwoch ein Tag im Zeichen von Trauer und Wut. Müde? Dann geht es Ihnen wie der "lebendigen" Skultpur von Claude Pontis, zu sehen in Nantes in der Ausstellung <a href="http://www.levoyageanantes.fr/fr/" target="_blank"> "Le Voyage à Nantes"</a>.

Werbung