Mit der "Charter-Abschiebung" scheinen die Behörden eine Praxis gefunden zu haben, gegen die Aktivisten kaum eingreifen können. - © APAweb / Reuters, Carlos Barria

Abschiebung

Umstrittene "Charter-Abschiebung" von Wien nach Pakistan19

  • Wenige Tage nach dem Massentod im Mittelmeer schiebt Österreich weiter ab - Abschiebungen per Charterflug fast unmöglich zu verhindern - keine Öffentlichkeit.

Ein pakistanischer Asylwerber soll am Freitag am Flughafen Wien Schwechat um 14 Uhr nach Pakistan abgeschoben worden sein. Nach Auskunft eines Mitarbeiters des Caritas Sozialdienstes am Flughafen und Informationen der Fremdenpolizei habe es sich um eine EU-weit organisierte "Charter-Abschiebung" gehandelt... weiter




"A Racist in Austria" wurde auf der Videoplattform YouTube mehr als 25.000 Mal angeklickt. (Zum Zeitpunkt der Artikel-Veröffentlichung) - © Screenshot, YouTube

Alltagsrassismus

Ein österreichischer Rassist tobt sich in Straßenbahn aus92

  • Kein Fahrgast hilft dem Somalier, der auf das Derbste beleidigt wird. Wo bleibt die Zivilcourage der Wiener?

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie fahren mit der Straßenbahn nach einem anstrengenden Tag nach Hause. Plötzlich gerät ein älterer Herr neben ihnen in Rage und beschimpft einen dunkelhäutigen Fahrgast aufs Derbste. Was machen Sie? Filmen Sie... weiter




Zahlreiche Menschen besuchten am Montag die Veranstaltung "Stille Kundgebung in Gedenken an die Flüchtlingsopfer im Mittelmeer" am Minoritenplatz. - © APAweb / APA, Georg Hochmuth

Flüchtlingspolitik

"Eine Bankrotterklärung der Menschlichkeit"14

  • Zur Gedenkveranstaltung für hunderte Tote im Mittelmeer kamen etwa tausend besorgte Bürger. Welchen solidarischen Beitrag wären einige von ihnen bereit zu zahlen?

"Die Politik der Abschottung muss enden, und damit das Tausendfache Sterben", schallt es aus dem Mikrofon auf der Bühne. Etwa Tausend Menschen haben sich auf der Gedenkveranstaltung auf dem Minoritenplatz im ersten Wiener Gemeindebezirk eingefunden. Mit Hund... weiter




Umarmt von Kollegen, beschimpft auf den Sozialen Medien: Der Italiener Mario Balotelli. - © APAweb / EPA, Peter Powell

Rassismus

Balotelli am meisten beleidigter Spieler der Premier League4

  • Belegt eine Studie des Anti-Diskriminierungs-Netzwerks "Kick It Out".

Liverpool. Mario Balotelli ist der am meisten beleidigte Spieler der englischen Fußball-Premier-League. Rund 8.000 beleidigende Nachrichten - mehr als die Hälfte davon rassistisch motiviert - seien in dieser Saison im Internet an den 24-jährigen Italiener ergangen... weiter




EU-Migrationspolitik

1,8 Milliarden für 22 Asylprogramme in EU

  • Zwischen 2014 und 2020 - Österreichs Beitrag bei 70,53 Millionen Euro.

Brüssel. Die EU-Kommission hat am Mittwoch 1,8 Milliarden Euro aus insgesamt 22 nationalen Asyl- und Migrationsprogrammen für den Zeitraum 2014 bis 2020 gebilligt. Zu den 22 EU-Staaten zählt auch Österreich mit einem Beitrag von 70,53 Millionen Euro im Rahmen des Asyl-Migrations- und... weiter




Tschetschenen haben sich längst in die Gesellschaft integriert - vor allem in Wien, wie etwa in Favoriten. - © Jenis

Community

Das Image der Tschetschenen9

  • Der Obmann Adam Biseav vom Verein "Toleranz" möchte die tschetschenische Community in ein positiveres Licht rücken.

Wien. Für österreichische Tschetschenen sind die Lebensumstände alles andere als rosig, die Klischees reichen von "gewalttätigen Übergriffen", "unintegrierten Jugendlichen" bis zu den "Dschihadisten". "Diese Vorurteile tragen wir immer noch mit uns rum... weiter




Flüchtlinge erreichen die griechische Küste. Der Großteil will dem Bürgerkrieg in Syrien entkommen. - © APAweb / AP, Petros Giannakouris

Flucht nach Europa

Flucht und Terror: Dialog zwischen EU und Mittelmeernachbarn geplant

  • Außenminister-Treffen am Montag in Barcelona - 16 Millionen Flüchtlinge "unglaubliche Herausforderung".

Brüssel. Die EU-Außenminister beraten am Montag in Barcelona mit ihren Kollegen aus den südlichen Mittelmeer-Anrainerstaaten über eine verstärkte Zusammenarbeit in Migrations-, Sicherheits- und Energiefragen. Der zuständige EU-Nachbarschaftskommissar Johannes Hahn sagte Freitag in Brüssel... weiter




Eine Bachforelle als Corpus Delicti. Der Grund: Hunger. - © APAweb / dpa, Marius Becker

Justiz

Asylwerber fischt Forelle aus Salzach: Ein Monat bedingt

  • 29-Jähriger begründte Straftat mit "zu wenig Essen im Asylwerberheim".

Salzburg/Schwarzach. Eine Bachforelle ist das Corpus Delicti eines Strafprozesses am Donnerstag am Landesgericht Salzburg gewesen. Ein 29-jähriger Pizzakoch fischte den Fisch illegal vor fünf Jahren in Schwarzach im Pongau aus der Salzach. "Ich war damals in Asyl... weiter




Der hohe Anteil (50 Prozent) von den in der Studie befragten Roma und Sinti, die in Vorschulen rückgestellt wurden, macht diskriminierendes Vorgehen an Schulen deutlich. - © APAweb / dapd

Internationaler Tag der Roma

Roma-Bildungsstudie zeigt Fortschritte und eklatante Mängel7

  • Eine Studie nimmt die Bildungssituation von Roma und Sinti in Österreich unter die Lupe. 

"Roma und Sinti in Österreich werden angefragt, ob sie qualitativ-sozialforscherisch tätig werden wollen im Themenbereich Bildung: Äh, Moment mal! Wir werden im Rahmen wissenschaftlicher Forschung gefragt (oder ausgehorcht?) und dürfen dann auch etwas sagen? Echt? Das hätte ich SO noch nicht erlebt... weiter




Vuk Stefanovic Karadzic um 1850: Er schuf in Wien seine bedeutendsten Werke. - © Wikipedia

Universität Wien

Magnet für Balkan-Eliten6

  • Heuer feiert die Universität Wien ihr 650-jähriges Jubiläum. An dieser und anderen Hochschulen in Wien bildete sich seit Jahrhunderten die intellektuelle Elite aus Kroatien, Serbien und Bosnien-Herzegowina aus.

Wien. Wenn man heutzutage jemandem auf Bosnisch, Kroatisch und Serbisch sagt, dass man der "Wiener Schule" angehört, dann zeugt das von guten Manieren. Wien ist seit Jahrhunderten eine Stadt, die nicht nur geopolitisch dem Balkanraum sehr nahesteht. Insbesondere kulturell und intellektuell ließen... weiter




Trostloses Roma-Dasein in Bijeljina. - © Hedemann

Internationaler Tag der Roma

Die Suche nach einem besseren Leben9

  • In Bosnien-Herzegowina leben die meisten Roma in bitterster Armut.

Bijeljina. Ein Arm voll Klamotten, ein paar Dutzend Plastikflaschen, ein alter Reifen, ein Kanister mit Loch, ein kaputter Computermonitor, ein bisschen Altmetall. Das ist die Ausbeute. Über acht Stunden hat der zwölfjährige Shaban dafür mit seiner Mutter Mevelida und seinem Vater Ahmo Mülltonnen... weiter




Verdächtige haben am Ostermontag in den frühen Morgenstunden mehrere Plakate mit der Aufschrift "Wir sind Asyl" heruntergerissen und versuchten, sich Zutritt zu dem Heim zu verschaffen. - © APAweb / APA, Dietmar Mathis

Rassismus

Fünf Vorarlberger nach Asylheim-Attacke angezeigt4

  • Wegen Sachbeschädigung, Hausfriedensbruch, Körperverletzung und gefährlicher Drohung.

Alberschwende. Nicht nur in Deutschland, auch hierzulande mehren sich die Berichte von Angriffen auf Asylwerberheime. Nach der Attacke auf ein Asylheim in Alberschwende (Bezirk Bregenz) am Ostermontag hat die Vorarlberger Polizei die Ermittlungen weitgehend abgeschlossen... weiter




"Ich sehe mit Freude die jüngere Generation, die Akademiker unter den Roma und jene mit einer erfolgreichen Karriere. Sie sind politisch, kritisch und setzen sich ehrenamtlich fürs eigene Volk ein. Dann gibt esaber europaweit diesen wachsenden Hass und die Hetze gegen Roma", sagt Usnija Buligovic zur Situation der Roma in Europa", sagt Usnija Buligovic von der Volkshilfe. - © Stanislav Jenis

Roma

"Antiziganismus sollte unter Strafe gestellt werden"8

  • Erich Fenninger und Usnija Buligovic von der Volkshilfe Österreich über die Situation der Roma und Sinti in Wien und Europa.

Wien. 15 Roma wurden in einer slowakischen Siedlung im Dorf Vrbnica bei einem Polizeieinsatz verletzt. Dies passierte wenige Tage vor dem "Internationalen Roma Tag" am Mittwoch, 8. April. Der Geschäftsführer der "Volkshilfe", Erich Fenninger, und Projektleiterin Usnija Buligovic erzählen über die... weiter




Eine Gruppe von Flüchtlingen versucht sich zu Fuß durch Mazedonien zu schlagen. - © APAweb / AP, Dalton Bennett

EU-Grenzschutz

Europaweites Datensammeln von "illegalen Flüchtlingen"4

  • Polizeiaktion "Amberlight" dauert von 1. bis 14. April und wird von Lettland geleitet.

Berlin/Brüssel. Bei einer europaweiten Polizeiaktion an Flughäfen wollen die Behörden bis Mitte April Daten über illegale Einwanderer sammeln. Dies bestätigte das deutsche Innenministerium am Dienstag in Berlin. Die Leitung der Aktion mit dem Namen "Amberlight" liegt bei Lettland... weiter




Hilfsorganisationen beklagen immer wieder, dass sie für ihre Einsätze inSyrien und den Nachbarländern nicht genug Geld erhalten. Im vergangenenJahr war die Hilfen der UNO nur zu 57 Prozent finanziert. - © APAweb/REUTERS, Muhammad Hamed

Dramatisch

Flüchtlingshilfswerk UNHCR ruft zu mehr Hilfe für Syrer auf2

  • Wachsende Zahl von syrischen Flüchtlingen und Vertriebenen.

Genf. Das Flüchtlingshochkommissariat UNHCR hat die internationale Gemeinschaft zu mehr Hilfe für notleidende Syrer aufgerufen. "Wir erreichen gerade einen Wendepunkt, die Situation ist dabei, untragbar zu werden", sagte UNHCR-Sprecher Adrian Edwards der Deutschen Presse-Agentur... weiter




zurück zu Themen Channel


World Press Photo 2015


Werbung




Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein österreichischer Rassist tobt sich in Straßenbahn aus
  2. Umstrittene "Charter-Abschiebung" von Wien nach Pakistan
  3. "Eine Bankrotterklärung der Menschlichkeit"
  4. Das Image der Tschetschenen
  5. 1,8 Milliarden für 22 Asylprogramme in EU
Meistkommentiert
  1. Ein österreichischer Rassist tobt sich in Straßenbahn aus
  2. Das Image der Tschetschenen
  3. 1,8 Milliarden für 22 Asylprogramme in EU
  4. "Eine Bankrotterklärung der Menschlichkeit"
  5. Umstrittene "Charter-Abschiebung" von Wien nach Pakistan

Jüdisch leben

Gar nicht koscher!

20150424koscher - © Kein & Aber Was früher der jüdische Witz war, scheint inzwischen die Glosse gewordene Schnurre über die Alltagspannen im observanten jüdischen Leben geworden zu... weiter





Videos zum Thema Xenophobie

Video-Interview Thema Xenophobie 2


Video-Interview Thema Xenophobie




Werbung