Kardinal Schönborn sieht in der Wehrpflicht eine geeignete Maßnahme für junge Männer, die Verbindung zu dem Land, in dem sie leben, zu stärken. - © APAweb/ROLAND SCHLAGER

Weltjugendtag

Schönborn: Integration darf nicht misslingen wie in Frankreich2

  • Wiener Erzbischof hofft auf andere Wege in Österreich - Dass junge Leute in den Terrorismus abgleiten, ist "nichts Neues".

Krakau. In den Augen des Wiener Erzbischofs, Kardinal Christoph Schönborn, ist die Integration in Frankreich misslungen, wie er am Rande des am Dienstag in Krakau beginnenden katholischen Weltjugendtages sagte. In einem Gespräch mit Kathpress am Dienstag warnte Schönborn vor einer "Migrantenghettobildung" wie in Frankreich... weiter




Deradikalisierung

"Gesamtpaket zur Deradikalisierung in Österreich fehlt"3

  • Mehr denn je sind Lösungen zur Deradikalisierung und sinnvolle Präventionsarbeit gefragt. Welche Ansätze gibt es - welche fordern Experten?

Wien. Die Ereignisse und Anschläge der vergangenen Wochen vermitteln den Bürgern vor allem ein Gefühl: Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Und trotzdem, oder gerade deshalb, müssen Lösungen zu Prävention und Schutz vor Radikalisierung erarbeitet werden, die potenzielles... weiter




Vertreter der islamischen Glaubensgemeinschaft wurden zur Aussprache im Kanzleramt empfangen. - © APAweb / BKA, Andy Wenzel

Integration

Kern und Moslem-Vertreter betonen "gemeinsame Verantwortung"10

  • Bundeskanzler empfing nach Pro-Erdogan-Demonstrationen Islam-Vertreter im Kanzleramt.

Wien. In Folge der jüngsten Pro-Erdogan-Demonstrationen hat Bundeskanzler Christian Kern Vertreter islamischer Gruppierungen im Kanzleramt empfangen. Man sei sich bewusst, dass es eine "gemeinsame Verantwortung für die Sicherheit im Land" gebe, sagte er danach... weiter




Norbert Hofer, Bundespräsidentschaftskandidat der FPÖ, fühlt sich von türkischen Migranten betrogen. - © APAweb / AP, Ronald Zak

Migranten

Hofer fordert Stopp für Einbürgerungen von Türken10

  • Wegen angeblicher illegaler Doppelstaatsbürgerschaften und mangelnder Kooperationsbereitschaft Ankaras.

Wien. Der Dritte Nationalratspräsident Norbert Hofer fordert ein Aussetzen der Verleihung von österreichischen Staatsbürgerschaften an türkische Migranten. Grund ist, dass er illegale Doppelstaatsbürgerschaften vermutet. Der freiheitliche Präsidentschaftskandidat argumentiert in einer Aussendung... weiter




Betreuung, Beschäftigung, Bildung - so könnten drei wichtige Faktoren für Integration und gegen Radikalisierung von jungen Flüchtlingen lauten. - © APAweb / SOS-Kinderdorf

Integration

Integrationsbericht mit Schwerpunkt "Radikalisierung"

  • Sebastian Kurz kündigt Bericht für August an - Zweiter Teil enthält Bilanz über 50-Punkte-Integrationsplan.

Wien. Außenminister Sebastian Kurz plant für den kommenden "Integrationsbericht" einen Schwerpunkt zum Thema Radikalisierung. "Es gibt eine hohe Zahl an radikalisierten Personen, die in Österreich lebt und mit dem IS sympathisiert", so der Integrationsminister am Mittwoch: "Gerade jungen Musliminnen... weiter




Freiwillige Ausreisen und Abschiebungen jeweils im ersten Halbjahr 2015 und 2016. - © APAweb

Flüchtlinge

Mehr Abschiebungen in Österreich im ersten Halbjahr4

  • 23 Prozent mehr - Heuer durchschnittlich eine Charter-Rückführung pro Woche.

Wien. Abschiebungen sind in Österreich kein seltenes Ereignis: Jeden siebenten Tag fand heuer bisher im Schnitt eine Charter-Rückführung statt, zeigt die Statistik des Innenministeriums, die der APA vorliegt. Insgesamt erfolgten im ersten Halbjahr 2016 5.163 sogenannte Außerlandesbringungen... weiter




Migration

Vize-UNHCR-Chef: Massenflucht 2015 war nicht wegen Merkel

  • Österreichischer UNO-Diplomat Türk sieht Flüchtlingskrise nicht als Werk deutscher Kanzlerin - sondern der Lage in den Nachbarländern Syriens geschuldet.

Wien. Viele sehen Äußerungen der deutschen Kanzlerin Angela Merkel ("Wir schaffen das") als Auslöser für die Flüchtlingskrise ab Sommer 2015. Dieser Darstellung widerspricht der stellvertretende Chef des Hochkommissariats für Flüchtlinge der Vereinten Nationen (UNHCR): "Menschen riskieren nicht ihre... weiter




Asylwerber sollen künftig im Rahmen des Dienstleistungsschecks legal kleine Hilfsarbeiten erledigen dürfen. Das sorgt für Zwist innerhalb der Regierung. - © apa/Fohrigner

Asyl

Großer Wirbel um kleine Dienste7

  • Asylwerber sollen legal kleine Dienstleistungen verrichten dürfen. Von einer Arbeitsmarktöffnung will aber niemand etwas hören.

Wien. Ein bisschen Hecke schneide, Rasenmähen für ein paar Euro, beim Entrümpeln helfen - als Asylwerber ist das alles gar nicht so einfach. Zumindest nicht legal. Geht es nach Sozialminister Alois Stöger, sollen Asylwerber, also jene, die noch im Asylverfahren sind... weiter




Nicht nur die Abschiebe-, auch die Unterbringungspolitik in Ungarn wird als menschenunwürdig kritisiert. Im Bild das Lager im ungarischen Dorf Röszke.   - © APAweb/AFP/CSABA SEGESVARI

Asyl

Deutsches Gericht verbot Abschiebung von Syrer nach Ungarn14

  • Ihm drohe in Ungarn unmenschliche Behandlung.

Mannheim. Der Verwaltungsgerichtshof im deutschen Bundesland Baden-Württemberg hat die Abschiebung eines syrischen Asylbewerbers nach Ungarn untersagt. Kritik an ungarischem Abschiebehaftsystem Bereits 2014, als der Syrer über Ungarn nach Deutschland eingereist war... weiter




Die Zahl der von der UNO offiziell registrierten Flüchtlinge und Asylbewerber liegt bei 24 Millionen. - © APAweb/REUTERS, Azad Lashkari

Verteilung

Reichste Staaten nehmen nur neun Prozent aller Flüchtlinge auf1

  • Über 50 Prozent kommen in Jordanien, Türkei, Pakistan, Libanon, Südafrika und palästinensischen Gebieten unter.

Berlin. Die Nothilfe- und Entwicklungsorganisation Oxfam verlangt von den sechs größten Volkswirtschaften der Welt mehr Einsatz für den Schutz von Flüchtlingen. Die Vereinigten Staaten, China, Japan, Deutschland, Frankreich und Großbritannien beherbergten insgesamt nur 2,1 Millionen Flüchtlinge... weiter




Obwohl der Öffentliche Dienst schon jetzt in vielen Belangen eine Vorreiterrolle einnehme, wie beim Frauenanteil oder den Lohnunterschieden, will Staatssekretärin Muna Duzdar weitere Kompetenzen stärken. - © APAweb / GEORG HOCHMUTH

Staatssekretärin

Duzdar will verstärkt Migranten für Öffentlichen Dienst6

  • Gilt als "Visitenkarte des Staates" - Staatssekretärin: Neugebauer hat "Handschlagqualität".

Wien. Staatssekretärin Muna Duzdar bezeichnet den Öffentlichen Dienst in Österreich als "Visitenkarte des Staates" und will aufzeigen, was die Mitarbeiter für Staat und Gesellschaft leisten. Sie attestiert GÖD-Vorsitzendem Fritz Neugebauer "Handschlagqualität"... weiter




Die Blumenbeete aus dem Hof der "VoZo" stehen heute bereits in Neu Marx im 3. Bezirk. - © "Displaced"

Displaced

Flüchtlingsheim will nach Neu Marx9

  • In der ehemaligen Flüchtlingsunterkunft Vordere Zollamtsstraße im 3. Bezirk versuchte "Displaced" ein menschenwürdiges Großquartier zu ermöglichen. Im Juni wurde die Unterkunft aufgelöst. Die Zukunft des Projektes ist ungewiss.

Wien. Gähnende Leere im Hof der Vorderen Zollamtsstraße 7 (VoZo). Nur als Müll wirkende Haufen von alten Holzmöbeln erinnern daran, dass sich in diesem Hof vor wenigen Wochen noch eine Art Outdoor-Wohnzimmer befand. Aus Paletten gebaute Blumenbeete, Sitzmöbel und kleine Tische sollen eine Atmosphäre... weiter




Die neue Plattform sucht effiziente Integrationslösungen. Auf einer Konferenz im November werden die besten Ideen mit Unterstützern zusammengebracht. - © www.ideegration.at

Integration

Neue Plattform vernetzt Integrationsinitiativen3

  • Projekte können auf Website Profil erstellen - Beste Ideen werden von Jury ausgewählt.

Wien. Eine neue Web-Plattform vernetzt bestehende Integrationsinitiativen miteinander. Auf der Website www.ideegration.at können die Projektbetreiber ein Profil erstellen, um ihre Angebote sichtbar zu machen. Die Betreiber erhoffen sich dadurch "Rückenwind" für die zahlreichen Projekte... weiter




Traiskirchen im vergangenen Oktober. Derzeit sind dort nur 600 Menschen untergebracht. - © apa/H. Punz

Asyl

Notstand, welcher Notstand?9

  • Innenminister Wolfgang Sobotka drängt auf die Inkraftsetzung der Verordnung, die SPÖ gibt sich entspannt.

Wien. Wolfgang Sobotka bleibt dabei. Lieber heute als morgen will der Innenminister damit anfangen, die Verordnung zu erstellen, mit der es deutlich schwerer werden soll, einen Antrag auf Asyl in Österreich zu stellen. "Wenn man einen Hochwasserschutz baut, wenn das Hochwasser schon da ist... weiter




Die Neo-Bademeister übersetzen und schreiten deeskalierend ein, wenn es zu Problemen mit jungen Flüchtlingen kommt. - © Flickr/Stefano

Integration

Junge Flüchtlinge vermitteln im Schwimmbad42

  • Im Stadtbad Mödling unterstützen afghanische und syrische Asylwerber die Bademeister. Vermittler zwischen Flüchtlingen statt Security-Aufrüstung. Ein origineller Lösungsansatz.

Mödling. Das Stadtbad Mödling hat am 1. Juni ein gleichsam originell wie effizientes Projekt gestartet, das ein harmonisches Miteinander der Badegäste gewährleisten soll. Laut einem "Kurier"-Bericht werden die Bademeister von einem Team aus 16 jungen Asylwerbern aus Afghanistan und Syrien... weiter




zurück zu Themen Channel


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Hofer fordert Stopp für Einbürgerungen von Türken
  2. Schönborn: Integration darf nicht misslingen wie in Frankreich
  3. Kern und Moslem-Vertreter betonen "gemeinsame Verantwortung"
  4. Integrationsbericht mit Schwerpunkt "Radikalisierung"
  5. Duzdar will verstärkt Migranten für Öffentlichen Dienst
Meistkommentiert
  1. Hofer fordert Stopp für Einbürgerungen von Türken
  2. Duzdar will verstärkt Migranten für Öffentlichen Dienst
  3. Kern und Moslem-Vertreter betonen "gemeinsame Verantwortung"
  4. Deutsches Gericht verbot Abschiebung von Syrer nach Ungarn
  5. Integrationsbericht mit Schwerpunkt "Radikalisierung"

Werbung