Bei Lehrern, die in privaten Instituten im Auftrag des AMS Flüchtlinge in Deutsch unterrichten, ist Burnout keine Seltenheit. - © WZ-Montage/Fotolia (Monkey Business)

Flüchtlinge

Deutschkurse am Fließband65

  • Deutschtrainer für Flüchtlinge klagen nach wie vor über Missstände. Ein Betriebsrat eines privaten Instituts, das für das AMS Deutschkurse anbietet, wurde jetzt vom Dienst freigestellt – weil er die Probleme offen anspricht.

Wien. Sie sollen eine der wichtigsten Herausforderungen für die österreichische Gesellschaft bewältigen, die es zurzeit gibt: Flüchtlingen und Migranten Deutsch beizubringen, damit eine Integration in den Arbeitsmarkt gelingt. Ohne gute Deutschkenntnisse, darin sind sich Politik, NGOs und Zivilgesellschaft einig, bliebe jenen Flüchtlingen... weiter




Deutsch als Fremdsprache

"Flüchtlinge sind lernbegierig"22

  • Die Wien-Chefin des Prüfungszentrums ÖSD über den vermehrten Bedarf an Deutschzertifikaten.

Wien. Das Österreichische Sprachdiplom Deutsch (ÖSD) ist für Migranten der erste wichtige Schritt zur Integration in die Gesellschaft und weltweit anerkannt. Seit 21 Jahren regelt es die Feststellung des Sprachniveaus in Deutsch als Pendant zum Cambridge Certificate im Englischen... weiter




"Viele Kinder dort haben den Tod ihrer Eltern miterlebt, ertrunken im Meer. Ich habe so viel Schmerz gesehen", berichtete der Papst am Sonntagauf dem Petersplatz in Rom. - © APAweb/AP, Filippo Monteforte

Solidarität

"So viel Schmerz": Papst forderte auf Lesbos Hilfe für Flüchtlinge19

  • Deutlicher Appell an Europa für mehr Menschlichkeit bei Besuch mit orthodoxen Würdenträgern.

Athen/Lesbos/Vatikanstadt. Papst Franziskus und orthodoxe Würdenträger haben auf Lesbos zu mehr Menschlichkeit in der Flüchtlingskrise aufgerufen. "Wir hoffen, dass die Welt die Bilder dieser tragischen und verzweifelten Not sieht und auf eine Weise reagiert... weiter




Klare Worte vom deutschen Bundespräsident Joachim Gauck zum Integrationsprozess von Flüchtlingen. - © APAweb / Reuters, Lintao Zhang

Deutschland

"Integration sollte sofort nach der Ankunft beginnen"8

  • Deutschlands Bundespräsident Joachim Gauck mahnt rasche Integration von Flüchtlingen an.

Berlin. Der deutsche Bundespräsident Joachim Gauck hat eine schnelle und umfassende Eingliederung von Flüchtlingen in Deutschland angemahnt. "Der Integrationsprozess sollte sofort nach der Ankunft beginnen", sagte Gauck auf einem Kongress in Berlin. "Sonst riskieren wir... weiter




Die Situation sei auch künftig "bewältigbar", sagt Häupl. Mit dem "Start Wien"-Programm für Flüchtlinge sei man vorbereitet. - © apa/Fohringer

Flüchtlinge

"Jeder einzelne Flüchtling wird betreut"8

  • Rot-Grün präsentiert Asylprogramm: Deutschkurs, Anerkennung von Qualifikationen, vergünstige Öffi-Monatskarte.

Wien. "Bis Jahresende wird es in Wien keinen einzigen Flüchtling geben, der nicht in Betreuung ist", betonten Bürgermeister Michael Häupl (SPÖ) und Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) am Dienstag nach einer gemeinsamen Regierungsklausur. Betreut heißt laut Vassilakou unter anderem:... weiter




Nicht 750 sondern 100 Flüchtlinge zogen in das neue Flüchtlingsquartier in Liesing. - © apa/Schneider

Flüchtlingsquartier

Liesinger Brückenschlag19

  • Ein Pastoralassistent und seine Plattform: "Solidarität 23" versucht das Flüchtlingsthema zu entschärfen.

Wien. Das Flüchtlingsheim in der Ziedlergasse im 23. Bezirk verursachte in den vergangenen Monaten viel Aufregung. Bezirkspolitische Kämpfe, lebhafte Bürgerversammlungen und Pro- und Contra-Demonstrationen gingen dem Einzug von Asylwerbern voraus. In genau dieser Zeit versuchte der gebürtige Bayer... weiter




Migrant oder Flüchtling? Die behördliche Einordnung entscheidet jetzt über die weitere Zukunft der Menschen. Wer kein Recht auf Asyl hat, wird in die Türkei zurückgeschickt. Am Hafen von Dikili, Türkei, kommt am Montag die erste Gruppe der Geflüchteten an. - © APAweb/ Reuters, Murad Sezer

EU-Deal

Die ersten Abgeschobenen1

  • Zwei Schiffe mit etwa 130 Menschen kamen in der Türkei an. Aktivisten protestieren gegen Rückführungen.

Lesbos/Brüssel/Ankara. Die ersten Migranten sind am Montag, zweieinhalb Wochen nach dem Flüchtlingsdeal zwischen der EU und der türkischen Regierung, in die Türkei zurückgebracht worden. Nach Angaben der griechischen Polizei verlief die Rückführung der rund 200 Personen am Montag reibungslos... weiter




Gähnende Leere im Korridor des Fleury-Merogis Gegängnis im Süden von Paris. - © AFP

Dschihadisten

Terroristenfabrik Gefängnis? Frankreich will Radikalisierung stoppen3

  • Spezielle Einrichtungen sollen Abgleiten in den gewaltbereiten Islamismus verhindern.

Paris. Einige Häftlinge machten in den Zellen des Gefängnisses von Fresnes klare Ansagen. Unter die Dusche geht es nur in Unterhose, kein Frauensport im Fernsehen, Sex als Gesprächsthema tabu - sie predigen eine radikale Interpretation des Islams, die sie anderen Gefangenen aufdrängten... weiter




Die türkischen Küstenstädte Cesme und Dikili sollen die ersten Flüchtlinge in Empfang nehmen, die ab Montag aus Griechenland in die Türkei zurückgeschickt werden sollen. - © APAwe / Reuters, Umit Bektas

Abschiebung

Amnesty: Türkei zwingt Syrer zur Rückkehr11

  • Fast täglich Männer, Frauen und Kinder zurückgeschickt. Türkei ist "kein sicherer Drittstaat".

Ankara. Die Türkei soll in den vergangenen Wochen massenhaft Flüchtlinge aus Syrien in das Bürgerkriegsland abgeschoben haben. Seit Jänner seien fast täglich Männer, Frauen und Kinder in Gruppen von bis zu 100 Menschen gegen ihren Willen zurückgeschickt worden... weiter




Der EU-Türkei-Pakt sieht vor, dass alle Flüchtlinge, die nach dem 20. März illegal von der Türkei nach Griechenland übergesetzt sind, zwangsweise zurückgebracht werden können. - © APAweb/AFP, Bulent Kilic

Flüchtlinge

Erste drei Orte für Rückführung in Türkei benannt3

  • Zahl der Auszuweisenden noch unklar, aber vor allem Syrer, Afghanen und Pakistanis betroffen.

Athen/Istanbul. Die türkischen Küstenstädte Cesme und Dikili sollen die ersten Flüchtlinge in Empfang nehmen, die ab Montag aus Griechenland in die Türkei zurückgeschickt werden sollen. Sie liegen jeweils gegenüber den griechischen Inseln Chios (Cesme) und Lesbos (Dikili)... weiter




Das Team des Projekts (v.l.n.r.): Verena Hanna, Fatima Almukhtar, Dominik Beron, Mathilda (the cat) sowie Christoph Hauer und Jacob Wagner. - © Facebook-Seite von Refugeeswork.at

Flüchtlinge

"Refugeeswork.at" vernetzt Flüchtlinge und Arbeitgeber1

  • Plattform für unbürokratische und rasche legale Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten.

Wien. Arbeits- und Ausbildungsvermittlung für Flüchtlinge ist das Ziel des österreichischen Start-ups "Refugeeswork.at". Am Donnerstag ging nun die Online-Arbeitsvermittlungsplattform offiziell online. Bereits in der ersten Woche haben sich rund 100 Arbeitgeber und 700 Flüchtlinge angemeldet... weiter




ÖFB-Spieler Marc Janko beim Training mit Jugendlichen aus Afganistan, Somalia, Syrien und dem Irak anlässlich der Ernennung zum "Sport for Good"-Botschafter. - © APAweb / Herbert Pfarrhofer

Integration

Janko trainierte mit jugendlichen Flüchtlingen5

  • Fußballer betonte gesellschaftliche Verantwortung - "Tatenlos zusehen funktioniert nicht".

Wien. ÖFB-Teamstürmer Marc Janko hat am Mittwochvormittag nach dem Länderspiel gegen die Türkei (1:2) in Wien ein Fußball-Training mit 32 unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen absolviert. Es war sein erster Auftritt als Botschafter der Laureus-Stiftung "Sport for Good"... weiter




In einer Wohngemeinschaft der Caritas kochen minderjährige Flüchtlinge gemeinsam. Ein geregeltes Familienleben fördere die Integration nachhaltig, ist Soziallandesrat Heinrich Schellhorn (Grüne) überzeugt. - © APAweb/HERBERT NEUBAUER

Integration

Salzburg sucht Familien für minderjährige Flüchtlinge1

  • Aktuell sind in dem Bundesland 5.000 Asylwerber in 181 Quartieren untergebracht.

Salzburg. Das Land Salzburg hat am Montag aktuelle Zahlen zu den Asylwerbern im Bundesland veröffentlicht. Mit Stand 22. März 2016 gab es demnach 181 organisierte Quartiere, in denen 4.920 Asylwerbende lebten, davon 4.570 in Unterkünften des Landes und 350 in vom Bund betreuten Quartieren. Seit 1... weiter




Im griechischen Grenzort Idomeni haben sich seither rund 12.000 Menschen versammelt, die auf die Öffnung der Grenzen warten. - © APAweb/REUTERS, Marko Djurcia

Flüchtlinge

Mazedonische Grenze mindestens bis Jahresende geschlossen

  • Parlament verlängerte Ausrufung des Notstands vom August 2015

Athen. Im Zuge der Flüchtlingskrise will der Balkanstaat Mazedonien seine Grenzen mindestens bis zum Jahresende geschlossen halten. Das beschloss das mazedonische Parlament am Montag, wie die Medien des Landes übereinstimmend berichten. Das Parlament verlängerte demnach die Ausrufung des Notstands... weiter




Johanna Mikl-Leitner (l.), Thomas De Maiziere aus Deutschland und  Hollands Jan Jambon beim Innenminister-Treffen in Brüssel. - © APAweb/AFP/THIERRY CHARLIER

EU-Außengrenzen

Mikl-Leitner: "Rückkehr von Dschihadisten unterbinden"31

  • Durch "verschärfte Maßnahmen an Außengrenzen auch für EU-Bürger".

Wien/Idomeni/Berlin. Innenministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) fordert gegenüber der Tageszeitung "Österreich" (Sonntagsausgabe) verschärfte Maßnahmen an den EU-Außengrenzen, um die Rückkehr von europäischen Dschihad-Kämpfern in den Schengen-Raum zu unterbinden... weiter




zurück zu Themen Channel


World Press Photo 2015


Werbung




Flüchtlinge am Grenzzaun


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Deutschkurse am Fließband
  2. "Flüchtlinge sind lernbegierig"
Meistkommentiert
  1. Deutschkurse am Fließband
  2. "Flüchtlinge sind lernbegierig"


Werbung