WeinZeit

Traumberuf: Alter, knorriger Weinbauer12

  • Als Hans Jörg Schelling im Jahr 2009 das Stiftsweingut Herzogenburg übernahm, ahnte er noch nichts von seiner Berufung zum Finanzminister. Nach seiner staatsmännischen Karriere möchte er sich auf stiftlicher Scholle als Vollzeitwinzer betätigen.

Wie es denn dazu gekommen ist, dass ein gebürtiger Vorarlberger – noch dazu nach einer glänzenden Karriere in der Wirtschaft – eine derartige Leidenschaft für den Weinbau entwickelt hat, dass er sich gleich ein ganzes Weingut zulegte, möchte ich vom amtierenden Finanzminister wissen. Dazu Hans Jörg Schelling: "Ich bin zum Wein gekommen über meine... weiter




Hans Schmid am Wiener Nußberg im Weingarten. - © privat

WeinZeit

"Der Weinbau hat mich bescheiden gemacht"7

  • Nach verhältnismäßig kurzer Aufbauphase zählen die beiden Weingüter "Rotes Haus" und "Mayer am Pfarrplatz" heute zu den renommiertesten Weinbaubetrieben der österreichischen Bundeshauptstadt.

Als der Wiener Unternehmer mit Kärntner Wurzeln, Hans Schmid, zu Beginn des neuen Milleniums rund 60jährig in die Weinbranche einstieg, hatte er den Zuverdienst ganz sicher nicht nötig. Längst hatte er es, wie man hierzulande so schön sagt, zu etwas gebracht. Unter anderem als Inhaber der international tätigen Werbeagentur GGK und Gründer von... weiter




Im Keller der Pecoraros lagert fässerweise kostbarer Aceto Balsamico.  - © Christoph Liebentritt

Balsamico-Manufaktur

Es muss etwas Großes sein

  • Mit sehr viel Liebe, Mut und Einsatz hat die Familie Pecoraro in Klosterneuburg eine Manufaktur aufgebaut, in der nach traditioneller italienischer Methode aus niederösterreichischem Traubenmost Aceto Balsamico tradizionale hergestellt wird.

"Ich hab zwei Hobbys zum Beruf gemacht, wo gibt’s so viel Glück!" Herwig Pecoraro, Kammersänger der Wiener Staatsoper, Balsamico-Produzent  und Eigentümer einer Acetaia in Klosterneuburg, scheint selbst überrascht, wenn er aus seinem Leben erzählt. Alles hätte sich so gefügt, dass er voll Überzeugung sagen könne: "Ich hab keinen Traum offen... weiter




Mit dem Zug fahren die Verwegenen: Bahnsteig in Budapest. - © Corbis

Zugreportage

Mein Freund Ivo Andric16

  • Über die Lust am Zugfahren, traurige Grenzkontrollen und das Ankommen in der für die Autorin besten Stadt der Welt. Eine Reise von Budapest nach Belgrad.

"Wieso fährst du bitte nicht mit dem Bus?", fragen die Balkan-stämmigen Freunde verständnislos den Kopf schüttelnd, wann immer ich erzähle, dass ich nach Belgrad will und den Zug nehmen werde. Ja, die sind es ja auch gewohnt, zehn Stunden lang in diesen fahrenden Irrenhäusern mit dem Teufel um ihre geistige Gesundheit zu würfeln... weiter




Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek und Professor Viktor Siegl. - © Horst Mondl

Weinjournal

Auszeichnung für Verdienste um Weinbildung14

Viktor Siegl, international anerkannter Weinexperte und seit Jahren als Edelfeder in der herbstlichen Wein-Beilage der "Wiener Zeitung" aktiv, wurde kürzlich von Bundesministerin Gabriele Heinisch-Hosek für sein Engagement als Erwachsenenbildner der Berufstitel "Professor" verliehen. Neben seiner Tätigkeit als Jurist im Bundesdienst beschäftigte er... weiter




Wurde ausgezeichnet: Karl Fritsch aus Oberstockstall. - © Weinberghof Fritsch

Weinjournal

Liebe zum Wein6

  • Nach den österreichischen Weinbaupionieren Josef Jamek, Anton Kollwentz und F.X. Pichler hat nun Karl Fritsch aus Oberstockstall im Weinbaugebiet Wagram die "Vinaria Trophy" für sein "Lebenswerk" erhalten.

Alljährlich ehrt die österreichische Fachzeitschrift "Vinaria", die unter den österreichischen Wein-Periodika für die strengsten Wein-Bewertungen bekannt ist, die Sieger des Trophy-Bewerbs nach Sorten-Kategorien. Zu diesem Anlass war im edlen Ambiente des Palais Niederösterreich in der Wiener Innenstadt die Elite der österreichischen Weinbauszene... weiter




Neuer Glanz in alten Mauern. - © Tim Ronalds Architects

Film

Britannies ältestes Kino öffnet wieder2

  • Die erste Vorführung fand 1896 statt.

Die Adresse darf in London als bekannt vorausgesetzt werden. Auf 309 Regent Street residiert die University of Westminster. Das Kino in dem Gebäude zwei Quergassen nördlich des Oxford Circus diente seit 1980 nur mehr als Vorlesungssaal. Ab Montag werden hier aber wieder Filme gezeigt. Die erste Vorführung im Regent Street Cinema fand im Februar... weiter




Braumeister Bernd Kistler ist bereit zum Brauen. - © Fotos: Edit Rainsborough

Bier im Visier / Wiener Journal

Expedition ins Bierreich

  • Zuerst braucht man eine Idee. Ein Bild, das einem nicht aus dem Kopf geht. Dann ein Rezept und einen guten Koch. Der Rest ist eine Frage der Zeit, des Fingerspitzengefühls und der Erfahrung.

Wie läßt sich ein Bild in einen Geschmack verwandeln? Durch eine Geschichte vielleicht. Ein Stück Wiener Geschichte möchte die 2002 gegründete BierIG – Interessensgemeinschaft der Bierkonsumenten – mit ihrem für die kommende Craft Bier "Tasting Sessions" eingebrauten Bier erzählen... weiter




Eine halbe Stunde nach Beginn der ersten Session stehen die Menschen noch draußen...P { margin-bottom: 0.21cm; } - © Fotos: Edit Rainsborough

Craft Bier Fest "Tasting Sessions" Wien

Auch über die Stiegen kommt man in den Himmel1

  • Das mittlerweile dritte Craft Bier Fest präsentiert sich klein und fein.

Der vorhergesagte Regen bliebt an diesem Samstag aus und doch fegte ein kleiner Sturm über die Hernalser Hauptstraße in Wien und über das Metropol hinweg. Ein Sturm der Begeisterung. Und selbst eine halbe Stunde nach Beginn der ersten Session stand noch eine beträchtliche Zahl Bierbegeisterter vor dem zum Biertempel mutierten Theater und begehrte... weiter




Vor allem in Wien gibt es mittlerweile unzählige kleinere und größere Märkte, wo junge Designer ihre Mode ausstellen können. Im Bild der Feschmarkt. - © Arno Ebner

Wiener Journal

Anziehend & Fair

  • Wia de Schwammerln oder Pop-Up

Es ist Frühling und alles sprießt und gedeiht. Wie die Schwammerln schießen auch sogenannte "Pop-Up-Märkte" aus dem Boden. Mittlerweile hat sich der ursprüngliche Begriff von Einzelhändlern, die vorübergehend Freiräume für ihr Geschäft nutzen, auf alles Mögliche ausgeweitet. Vor allem in der Modewelt können solche "Pop-Ups" Flohmärkten ähneln... weiter




Peter Roggenhofer (l.) und Alfio Cavallotto (r.) im Teamwork beim Einschenken. - © Johann Werfring

Weinjournal

Barolo in schönster Gestalt23

  • In der Alliiertenstraße in Wien-Leopoldstadt betreibt Peter Roggenhofer eine Vinothek mit dem bezeichnenden Namen Barolista, die als einzigartiges Piemont-Kompetenzzentrum in Österreich gelten darf. Kürzlich präsentierte sich dort der talentierte Barolo-Winzer Alfio Cavallotto mit seinen Weinen.

In einer etwas abgelegenen Ecke des 2. Wiener Gemeindebezirks, wohin sich die Anreise für Schätzer edler Rebensäfte jedenfalls lohnt, hat Peter Roggenhofer ein wahres Piemont-Kompetenzzentrum aufgebaut, in dem die Gewächse von zahlreichen der besten Barolo-Produzenten zu haben sind. Ein besonderes Augenmerk des Inhabers... weiter




Gewand-Tauschbörsen boomen als neue Shoppingzentren für Individualisten. - © Kleiderkreisel

Wiener Journal

Anziehend & Fair

  • Wenn sich Kleider im Kreis bewegen.

Sich mit gebrauchten Kleidungsstücken auf Flohmärkte zu stellen, ist eine mühsame Angelegenheit. Man steht oft mehrere Stunden am Stand und hat selten ausreichend Platz und Fläche, um die Sachen schön zu präsentieren. Also dann doch lieber virtueller Flohmarkt oder aber physische Kleidertausch-Events... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Werbung



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Traumberuf: Alter, knorriger Weinbauer
  2. "Der Weinbau hat mich bescheiden gemacht"
  3. Mein Freund Ivo Andric
  4. Es muss etwas Großes sein
  5. Auszeichnung für Verdienste um Weinbildung


Werbung