Advertorial

Grenzenlose Freiheit zu Weihnachten verschenken

Für die Meisten ist es ein unerfüllter Kindheitstraum: Einmal selbst Kapitän eines großen Passagierjets sein, die Wolkendecke durchbrechen und zu neuen Höhenflügen abheben. Flightdecksystems Wien lässt diesen Traum im modernsten Airbus A320 Simulator mit Original-Kabine für 30 Passagiere Realität werden und macht Flugenthusiasten zu waschechten... weiter




Hochseilakt in der Show Kooza. - © Cirque du Soleil

Zirkus

Akrobat schön?1

  • Ein Lokalaugenschein beim Cirque du Soleil.

Worin besteht die Faszination am Zirkusleben und wie kommt jemand überhaupt dazu, zum Zirkus zu gehen? Eine vergilbte Schwarz-Weiß-Fotografie aus einer Kiste von Familienfotos, sie zeigt einen kleinen Buben, der stolz auf einem Elefanten sitzt, daneben steht ein stattlicher Mann. Er ist ein entfernter Verwandter des Kindes und zieht mit einem... weiter




"World of Dinosaurs" in der Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien. - © Moni Fellner

Dinosaurier-Ausstellung

Üppige Dinos

  • "World of Dinosaurs", bis 9. Februar 2014

Die Dinosaurier machen Station in Wien. Mehr als fünfzig lebensgroße Modelle der "World of Dinosaurs" sind derzeit in der Marx Halle in Wien zu sehen. Sämtliche Rekonstruktionen sind unter wissenschaftlicher Anleitung hergestellt worden. Vom acht Meter hohen Tyrannosaurus Rex, dem zweiTonnen schweren Triceratops mitsamt Babys... weiter




"Hot Jobs – Wo siehst du dich in zehn Jahren?" - © Georg Preissl

Bühne

Fehlende Jobs

  • "Hot Jobs – Wo siehst du dich in zehn Jahren?" Premiere 31. Jänner

Junge Menschen starten nach ihrer Ausbildung voller Elan ins Berufsleben. Alle Türen stehen ihnen offen. So scheint es. Doch wie sieht die Zukunft wirklich aus? Das Stück "Hot Jobs" stellt sich den Themen Jugendarbeitslosigkeit und fehlende Zukunftsperspektiven. Frech und kompromisslos hinterfragt das Ensemble das Konstrukt "Arbeit" und Begriffe... weiter




Bis 14. Februar macht die Ausstellung im Instituto Cervantes in Wien Halt und ist dort im Festsaal bei freiem Eintritt zu sehen. - © privat

Wanderausstellung

Mirós Werkstatt

  • bis 14. Februar 2014 im Instituto Cervantes

Fünf Projekte von fünf verschiedenen Künstler(gruppen) – einschließlich Grafiken von Joan Miró selbst – beleuchten zwanzig Jahre Entwicklungsgeschichte von Mirós ehemaliger "grafischer Werkstatt" in Palma de Mallorca. Joan Miró arbeitete von 1956 bis zu seinem Tod 1983 in seinem Studio in Palma de Mallorca... weiter




DVD & Bluray

DVD & Bluray im Wiener Journal vom 2. Jänner 20141

THE COMPANY YOU KEEP 30 Jahre nach der Auflösung der linksradikalen Terroristengruppe wird das ehemalige "The Weather Underground"-Mitglied Sharon Solarz verhaftet. Der junge Journalist Ben Shepard wird auf den Fall aufmerksam und beginnt, mit Unterstützung seines Chefredakteurs Fuller tiefer zu graben... weiter




zurück zu Lebensart
  • zurück
  • 1
  • 2
  • weiter


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Grenzenlose Freiheit zu Weihnachten verschenken
  2. Vergiss den Pizzadienst

Werbung




Die FPÖ-Abgeordneten zeigten sich bei der Plenartagung 20.-23. Oktober im EU-Parlament mit nichts einverstanden. Sie stimmten etwa gegen die neue EU-Kommission (wie auch die Grünen), gegen Nachbesserungen für den Haushalt von 2014 oder auch gegen den Budgetentwurf für 2015. Zudem sprachen sich die FPÖ-Vertreter im Gegensatz zu den Parlamentariern von ÖVP, SPÖ, Grüne und Neos auch dagegen aus, dass der zollfreie Zugang für Waren aus der Ukraine in den EU-Markt verlängert wird - womit die Bruchstellen in der heimischen Politik in der Ukraine-Krise sichtbar wurden.

30.10.2014: Wissenschafter haben in einer historischen Tempelanlage im Zentrum von Mexiko den Eingang zur "Unterwelt" der Teotihuacan-Kultur entdeckt. Diego Velazquez im KHM. Die Ausstellung "Velazquez" läuft von 28. Oktober bis 15. Februar 2015 im Kunsthistorischen Museum in Wien.

Der Neubau der Europäischen Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main (Hessen) im Abendhimmel. Im Mozarthaus in der Domgasse 5 in der Wiener Innenstadt befindet sich die einzige bis heute erhaltene Wiener Wohnung Wolfgang Amadeus Mozarts, in der er von 1784 bis 1787 lebte. Hier komponierte er  auch auf seinem Clavichord, das dort erstmals seit dem 18. Jahrhundert für zwei Wochen wieder in Wien zu sehen sein ist.

Werbung