Hochseilakt in der Show Kooza. - © Cirque du Soleil

Zirkus

Akrobat schön?1

  • Ein Lokalaugenschein beim Cirque du Soleil.

Worin besteht die Faszination am Zirkusleben und wie kommt jemand überhaupt dazu, zum Zirkus zu gehen? Eine vergilbte Schwarz-Weiß-Fotografie aus einer Kiste von Familienfotos, sie zeigt einen kleinen Buben, der stolz auf einem Elefanten sitzt, daneben steht ein stattlicher Mann. Er ist ein entfernter Verwandter des Kindes und zieht mit einem... weiter




"World of Dinosaurs" in der Marx Halle, Karl-Farkas-Gasse 19, 1030 Wien. - © Moni Fellner

Dinosaurier-Ausstellung

Üppige Dinos

  • "World of Dinosaurs", bis 9. Februar 2014

Die Dinosaurier machen Station in Wien. Mehr als fünfzig lebensgroße Modelle der "World of Dinosaurs" sind derzeit in der Marx Halle in Wien zu sehen. Sämtliche Rekonstruktionen sind unter wissenschaftlicher Anleitung hergestellt worden. Vom acht Meter hohen Tyrannosaurus Rex, dem zweiTonnen schweren Triceratops mitsamt Babys... weiter




"Hot Jobs – Wo siehst du dich in zehn Jahren?" - © Georg Preissl

Bühne

Fehlende Jobs

  • "Hot Jobs – Wo siehst du dich in zehn Jahren?" Premiere 31. Jänner

Junge Menschen starten nach ihrer Ausbildung voller Elan ins Berufsleben. Alle Türen stehen ihnen offen. So scheint es. Doch wie sieht die Zukunft wirklich aus? Das Stück "Hot Jobs" stellt sich den Themen Jugendarbeitslosigkeit und fehlende Zukunftsperspektiven. Frech und kompromisslos hinterfragt das Ensemble das Konstrukt "Arbeit" und Begriffe... weiter




Bis 14. Februar macht die Ausstellung im Instituto Cervantes in Wien Halt und ist dort im Festsaal bei freiem Eintritt zu sehen. - © privat

Wanderausstellung

Mirós Werkstatt

  • bis 14. Februar 2014 im Instituto Cervantes

Fünf Projekte von fünf verschiedenen Künstler(gruppen) – einschließlich Grafiken von Joan Miró selbst – beleuchten zwanzig Jahre Entwicklungsgeschichte von Mirós ehemaliger "grafischer Werkstatt" in Palma de Mallorca. Joan Miró arbeitete von 1956 bis zu seinem Tod 1983 in seinem Studio in Palma de Mallorca... weiter




DVD & Bluray

DVD & Bluray im Wiener Journal vom 2. Jänner 20141

THE COMPANY YOU KEEP 30 Jahre nach der Auflösung der linksradikalen Terroristengruppe wird das ehemalige "The Weather Underground"-Mitglied Sharon Solarz verhaftet. Der junge Journalist Ben Shepard wird auf den Fall aufmerksam und beginnt, mit Unterstützung seines Chefredakteurs Fuller tiefer zu graben... weiter




20140103_achtsamkeit1 - © Martin Puddy/Corbis

Achtsamkeit

Sind Sie wach?3

  • Den Stress des Alltags hält der Amerikaner Jon Kabat-Zinn für so etwas wie einen Alptraum. Ein entspanntes und damit gesundes Leben kann nur führen, wer aus diesem Zustand erwacht. Helfen soll dabei die Methode der Achtsamkeit.

Jon Kabat-Zinn, Jahrgang 1944, war Professor an der Medical School der Universität von Massachusetts und hatte dort begonnen, sich aus medizinischer Sicht eingehender mit den Zusammenhängen von geistigen und körperlichen Vorgängen zu befassen. Der Molekularbiologe war einer der Ersten, die östliche Erfahrungen mit Meditation medizinisch nutzbar zu... weiter




zurück zu Lebensart


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Kinder unerwünscht?
  2. Die größte Dekantierkaraffe der Welt
  3. Ein Schloss und andere Unannehmlichkeiten
  4. Der neueste Schrei
Meistkommentiert
  1. Kinder unerwünscht?

Werbung




26.7.2014: Essenszeit! Fütterung eines Seelöwen in Südafrika.

Ko Murobushi unterrichtet beim Impulstanz die japanische Tanzform Butoh. Seit Oktober erreichten allein aus Mittelamerika mehr als 57.000 unbegleitete Kinder die Grenze. Sie fliehen vor Gewalt, Kriminalität und schlechten wirtschaftlichen Aussichten in ihren Heimatländern.

Freie Bahn für Ebbe und Flut: Zum Klosterfelsen Mont-Saint-Michel gelangen Besucher künftig über eine Stelzen-Brücke des österreichischen Architekten Dietmar Feichtinger. Link: <a href="http://www.ot-montsaintmichel.com/index.htm" target="_blank"> Mont-Saint-Michel </A> Streets musicians can be seen up and down the cobblestone side streets of Lviv.

Werbung