"Erdwachsel", Erdäpfel in Bienenwachs gegart. - © Expo Austria / Alex Kramel

Wiener Journal

Gaumenfreuden aus dem Wald

  • Eine neue österreichische Küche, abseits der gängigen Klischees, wollen heimische Spitzenköche auf der Weltausstellung in Mailand im kommenden Jahr präsentieren. Der Wald als kostbare Ressource nachwachsender Lebensmittel steht dabei im Mittelpunkt.

Der Stadtpark in Wien: eine 65.000 Quadratmeter große "grüne Lunge" inmitten der Großstadt, von Wienern wie Touristen gerne besucht. Idyllisch am Rande des Parks gelegen findet sich das Vier-Hauben-Restaurant Steirereck. Seit seinem Umbau im Frühsommer dieses Jahres sollen die Gäste sich hier - wenn die Schiebefenster hochgefahren sind – wie bei... weiter




Orange Wines im Weinberg von Aleks Klinec. - © B. Suchan

Wiener Journal

Der Geist des Weines1

  • Eine Gruppe von jungen Winzern in Slowenien möchte die Tradition ihrer Großväter wieder aufleben lassen und möglichst naturnahe Wein keltern. Hinter dem Begriff Orange Wine verbergen sich jahrhundertealtes Wissen und neues Umweltbewusstsein.

Mit einem Fuß auf den Bergen, mit dem anderen im Meer, so wird die Region Primorska in Slowenien am häufigsten beschrieben. Das Weinland im Westen Sloweniens mit den Anbaugebieten Goriška Brda, Vipava-Tal, Karst und slowenisch Istrien ist schon längst kein Geheimtipp mehr, denn dass es hier eine hervorragende Küche und außerordentliche Weine gibt... weiter




Wie man aus nur wenigen Zutaten hervorragende Speisen kocht, erklärt Melita H. Sunjic in ihrem neuen Kochbuch. - © Braunmüller

Kochbuch

Vergiss den Pizzadienst3

  • Die promovierte Kommunikationswissenschafterin und ehemalige Journalistin Melita H. Sunjic hat ein Kochbuch für Studenten geschrieben.

Nach vier langen Vorlesungen über das Mittelalter kommt man müde und hungrig nach Hause. Mit Entsetzen staunt man ein weiteres Mal über die unermessliche Vielfräßigkeit der Mitbewohner. Der angebliche Heißhunger eines König Friedrichs von Württemberg war wohl ein Witz dagegen. Im Kühlschrank herrscht gähnende Leere... weiter




Maurizio Bufi, Koch in der Villa Giulia, bei der Arbeit. - © Silvia Matras

Wiener Journal

Kulinarische Geschichten aus Gargnano1

  • Der Gardasee ist nicht gerade bekannt für kulinarische Höhepunkte. Doch in dem kleinen Ort Gargnano sind wir fündig geworden und haben für Liebhaber des guten Essens einige Empfehlungen.

In dem erst vor einem Jahr eröffneten Restaurant in der eleganten "Villa Giulia" in Gargnano kocht der junge, temperamentvolle Maurizio Bufi. Mit so großem Erfolg, dass es keines Astrologen bedarf, um ihm einen Stern vorauszusagen. Im Allgemeinen sagt man Köchen nach, dass sie lieber kochen als reden. Ist ja auch richtig so... weiter




Käsemeister Josef Schwärzler bei der Arbeit am Vorarlberger Spitzenprodukt. - © Foto: apa/Barbara Gindl

Küche in Vorarlberg

Alpkäs, Sig und Subirer4

  • Gutes Essen wird im Ländle wichtig genommen, und beim Kochen werden regionale Spezialitäten gepflegt und geschätzt. Ein kulinarisch-historischer Streifzug durch die Vorarlberger Küche.

Dass die Vorarlberger eigen sind, ist jenseits des Arlbergs (vom Ländle aus gesehen) kein Geheimnis. Das liegt einmal am Dialekt, der spätestens ab Innsbruck auf Verständnisprobleme beim alemannisch ungeübten Konversationspartner trifft. Der Vorarlberger, der noch in Wien eisern auf seinem heimischen Idiom besteht... weiter




Küchenschefin im  "La Véranda": Simone Jäger - © Stefan Fürtbauer

Wiener Journal

Frauen an den Herd1

  • Es gibt noch nicht viele von ihnen, aber sie sind stark im Vormarsch – die Küchenchefinnen. Eine von ihnen ist Simone Jäger.

Die 36-Jährige ist neue Küchenchefin – oder wie es offiziell heißt Executive Chef – im Restaurant "La Véranda" im Hotel Sans Souci Wien. Neben dem Haubenlokal zeichnet sie dort auch für das Küchenkonzept der hoteleigenen Cocktailbar "Le Bar" und das Eventcatering im "Le Salon" verantwortlich. Wir trafen die gebürtige Baden-Württembergerin an ihrer... weiter




zurück zu Lebensart


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Im Land des Weihnachts-Kults
  2. Blaufränkisch im internationalen Fokus

Werbung




Platz 10: CLEVERE ÄFFCHEN. Weißbüschelaffen können mit Lehrvideos etwas anfangen - jedenfalls wenn es darum geht, Leckereien aus einer Kiste zu holen. Den meisten der in Südamerika heimischen Tiere gelang das, nachdem sie im brasilianischen Dschungel per Video Artgenossen zugesehen hatten, die den Kistentrick schon beherrschten.

19.12.2014: Während in Österreich die Berge großteils grün bleiben, überqueren die Kanadier so manche Brücken auf Langlauf-Ski. Wie hier die Bill Thorpe Walking Brücke in Fredericton, New Brunswick. Doch nicht für immer: Liebesschlösser an der Pont des Arts in Paris werden entfernt.

Böse Zungen behaupten, Markus Lanz sei als Nachfolger von Thomas Gottschalk ein Griff in die Sch . . . okolade gewesen (hier badet er jedenfalls am 23. März 2013 darin).  Der diesjährige Friedensnobelpreis ist am Mittwoch an Malala Yousafzai aus Pakistan und Kailash Satyarthi aus Indien verliehen worden.

Werbung