Nicht wenige Besucher im Panigl sind Stammgäste. - © Luiza Puiu

Weinjournal

Weinrefugium in der City12

  • Die Innenstadt-Weinbar "Enrico Panigl nfg." hat zur Weinkultur Wiens nicht unwesentlich beigetragen. Bis heute zählt sie zu jenen Lokalen der Bundeshauptstadt, wo man den Wein niveauvoll, gediegen und zugleich gesellig zu zelebrieren versteht.

Wenn sich in Wien der Tag zu Ende neigt, kehrt in einer der romantischsten Gassen der Innenstadt vermehrt Leben ein. Während etwa die einen über die Schönlaterngasse ihren Weg ins urbane Restaurant Buxbaum im benachbarten Heiligenkreuzerhof nehmen und Kulturbeflissene ihr Refugium in der "Alten Schmiede" finden... weiter




Die Herstellung von Zalto-Weingläsern erfolgt von Hand und Mund. - © Zalto

Weinjournal

Grazile Eleganz12

  • Der Waldviertler Glashersteller Zalto trägt durch internationale Aktivitäten in der Weinwelt zum Ansehen Österreichs nicht unerheblich bei.

Es gibt Bereiche, in denen Österreich in Vergangenheit und Gegenwart eine führende Rolle übernommen hat. Zu einem nicht geringen Teil handelt es sich dabei um Leistungen auf dem Gebiet der Kultur. In den vergangenen Jahrzehnten haben es heimische Unternehmen auf dem Gebiet der vinophilen Glaskultur international zu höchstem Ansehen gebracht... weiter




Im Alloro gehen Restaurant, Bar und Shop eine geglückte Symbiose ein; auch die Vinothek fügt sich ansprechend in die Gesamtkomposition. - © Andreas Urban

Weinjournal

Italienisches Kulinarium in der Annagasse12

  • In den Räumlichkeiten der einstmals legendären Diskothek "Take Five" hat der aus Rom stammende Unternehmer Enrico Alloro ein Alimentari mit italienischen Köstlichkeiten eingerichtet. Zudem beherbergt das "Alloro", das bezeichnenderweise Lorbeer bedeutet, ein kleines Restaurant, eine Bar und eine Vinothek, sodass für jeden Gusto etwas geboten wird.

Bei den angebotenen Lebensmitteln stehen Produkte kleiner Erzeuger, die ansonsten in Österreich nicht vertreten sind, an erster Stelle. So gibt es beispielsweise die scharfe kalabrische Wurstspezialität Nduja, eine Coppa von schwarzen Schweinen aus der gleichen Gegend, einen toskanischen Prosciutto... weiter




Der Tausendeimerberg. - © Monika Loeff

Weinjournal

Die großen Lagen von Spitz und das rechte Donauufer7

  • Einige der spektakulärsten Weinberge des Weltkulturerbes Wachau befinden sich im äußersten Westen rund um Spitz und im Spitzer Graben, doch auch die weniger bekannten Lagen am rechten Donauufer sind für bemerkenswerte Weißweine prädestiniert.

Gemeinsam mit den idyllischen Weinbaudörfern Gut am Steg, Vießling und Schwallenbach bilden die Weinberge der Marktgemeinde Spitz die am weitesten westlich gelegene Region der Wachau. Nach dem Höhenzug des Michaelerbergs und dem Einschnitt des Mieslingtals, wo sich östlich die neu kultivierte Steillage des Atzbergs befindet... weiter




Der Loibenberg, wo – je nach Höhenlage und Bodenart – der Charakter der Weine erheblich differiert. - © Monika Loeff

Weinjournal

Die großen Lagen von Loiben bis Weißenkirchen6

  • Die vielleicht schönste Kulturlandschaft Österreichs, das Flusstal der Wachau, wird in ihrem Herzstück seit Jahrhunderten vom Weinbau geprägt. Schon früh erkannt wurde die Bedeutung der einzelnen Lagen als wohl wichtigstem Bestandteil des Wachauer Terroir.

Als in den ausgehenden 1970er Jahren in Österreich so etwas wie ein Lagenbewusstsein erwachte, waren die Wachauer Winzer die Ersten, die bestimmte Riednamen auf dem Flaschenetikett vermerkten. Dies gilt speziell auch für den Osten dieses Talabschnittes, gleich östlich von Krems, wo eine sanfte Biegung der Donau die sogenannte Loibner Scheibe... weiter




Weinpapst René Gabriel mit seiner gewichtigen Weinbibel. - © Heike Witzgall

Weinjournal

Päpstliche Weinbibel10

  • Knapp drei Kilogramm bringt das neueste, mehr als 1000 Seiten umfassende Buch des Schweizer Weinkritikers René Gabriel auf die Waage.

Bekommt man eine derart voluminöse Schwarte in die Hand, wie es bei dem von René Gabriel als "Bibel" bezeichneten Buch der Fall ist, dann kommt man sehr leicht in Versuchung, die Küchenwaage hervorzuholen und es abzuwiegen. Was ich auch getan habe: Exakt 2825 Gramm bringt es auf die Waage. Es hat etwas mehr als 1000 Seiten und ist reichlich... weiter




zurück zu Lebensart


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Weinrefugium in der City

Werbung



Schlagwörter


Werbung