Nachruf

500 Seiten für die Ewigkeit

  • Der schwedische Dichter Tomas Tranströmer ist mit 83 Jahren gestorben.

Stockholm. 500 Seiten. Tomas Tranströmers Gesamtwerk ist schmal. Keine Romane. Überhaupt ganz wenig Prosa. Keine Dramen. Der Schwede war ein Dichter im Sinne des Verdichtens: Des Verdichtens von Sprache, Klang und Sinn in einzigartige Wortkunstwerke. Tranströmer, am 15. April 1931 in Stockholm geboren, studierte Literaturgeschichte, Poetik... weiter




#erzschlag

hoch hinaus22

nördlich des himmelsäquators ganz nah des sterns sirrah baumelt einer net schee am eigenen schmäh einer, dessen haare nie fett einer, der nur im pyjama ins bett sein aufstieg war steil ein ernstfall nun hängt er im all weiter





Roman

Werwölfe leben länger

  • Maggie Stiefvater: "Schimmert die Nacht" - ein Spin-off zur erfolgreichen "Nach dem Sommer-Trilogie.

Es ist immer schön, wenn ein Autor oder eine Autorin es versteht, so an eine bestehende Reihe anzuknüpfen, dass man diese nicht unbedingt gelesen haben muss, um sich im neuen Buch zurechtzufinden. So geschehen bei Maggie Stiefvaters neuem Roman "Schimmert die Nacht, der soeben so quasi zwischendurch fertig geworden ist (denn eigentlich schreibt sie... weiter




Jean Ziegler

Wider den "Konsenssumpf"3

  • Jean Ziegler präsentiert sein neues Buch "Ändere die Welt!" im Burgtheater.

Wien. Kaum einer liebt die martialische Formulierung so wie er: Von Konzerndiktatur ist bei Jean Ziegler noch im harmlosesten Fall die Rede, richtig in Rage redet er sich in Interviews dieser Tage zum Thema TTIP, hinter dem für ihn "neoliberale Söldner" stecken: "Der Kampf um TTIP ist das Symbol der Endschlacht, das Symbol von Armageddon... weiter




In der DDR Mangelware: Micky-Maus-Hefte mit dem Forschungsobjekt Donald Duck. - © Foto: Seidel/dpa/picturedesk

Donaldisten

Klatsch! Klatsch!3

  • Donaldisten tauschten sich bei einem Kongress aus über den holprigen Weg einer Ente in den Osten.

Schwerin. (dpa) Der Vortrag zum Klima in Entenhausen hat ihnen gefallen. Und dennoch rühren die Kongressteilnehmer keine Hand zum Applaus. Stattdessen schallt aus über 100 Kehlen: "Klatsch! Klatsch! Klatsch!" Wenn Donaldisten zusammenkommen, dann tauchen sie vollends ein in die Welt ihrer Comic-Helden Donald, Daisy und Dagobert Duck... weiter




Kreuzgang im Kloster Las Huelgas bei Burgos (Spanien), wo die Äbtissin lange Zeit bischöfliche Vollmachten hatte. - © Foto: Voz Noticias/corbis

Katholische Kirche

In der Vergangenheit liegt Zukunft

  • Die Reformer sind die echten Bewahrer katholischer Traditionen, meint ein deutscher Kirchenhistoriker.

Wenn sich Anfang Oktober dieses Jahres die Bischöfe der katholischen Kirche in Rom zu einer Synode treffen (Thema: "Berufung und Mission der Familie in der Kirche und der Welt von heute"), dann dürfte wieder einmal ein heftiger Glaubenskrieg auf der Agenda stehen - die Traditionalisten in der römischen Kurie im Abwehrkampf gegen jene Reformisten... weiter




Lebenshilfe

Macht der Gewohnheit

  • Clemens Sedmaks "Philosophie der kleinen Schritte".

Mensch, wie hältst du es mit deinen Gewohnheiten? Diese Frage thematisiert der Salzburger Philosoph Clemens Sedmak, der auch am Londoner King’s Kollege lehrt, in seinem jüngsten Buch. Denn wir werden von Gewohnheiten geformt und geprägt, wir können durch sie "veredelt oder verdorben" werden. Es sollte aber, wenn auch schwierig, möglich sein... weiter




Katholische Kirche

Bücher aktuell

Der "Papstmacher" aus Österreich Franz König (1905-2004), der langjährige Erzbischof von Wien (1956-1985) und Kardinal, war einer der bedeutendsten Kirchenmänner der letzten Jahrzehnte. Geprägt von der Öffnung der Kirche auf dem Zweiten Vatikanum (1962-1965) musste er gegen Ende seines Lebens sehen... weiter




Das gelbe Haus am Neckar mit dem Hölderlinturm. - © Krüger

Friedrich Hölderlin

Die Stadt am stillen Strom4

  • Friedrich Hölderlin lebte 36 Jahre lang in einem Turmzimmer in Tübingen. Von Jugend an verband ihn sehr viel mit der schwäbischen Universitätsstadt. Eine Spurensuche.

Schreiben ist verewigte Erinnerung, und Verse leben jenseits ihrer Bedeutung. Philosophie, sagte Sokrates, hebt mit dem Staunen an; die Dichtkunst bezweckt die Hervorbringung von Wunderbarem. Platon bezeichnete die Dichtung als "dieses leichte, geflügelte und heilige Ding". Bei Hölderlin lesen wir: "Was bleibet aber, stiften die Dichter... weiter




Literatur

Erkenntnisquell

(wald) Charles-Louis de Secondat, Baron de Montesquieu (1689- 1755) war Rechtsphilosoph, Präsident des Gerichtshofes von Bordeaux und ein so geist- wie erfolgreicher Autor. Zudem liebte er das Reisen - als Quell der Erkenntnis. 1728/29 erkundete er das Heilige Römische Reich Deutscher Nation, zu dem bis 1806 auch Österreich gehörte... weiter




Roman

Wilder Wortwirbel

  • Richard Schuberths turbulenter Debütroman.

Alter Mann trifft junge Frau - eine Begegnung, die es literarisch in sich hat. Das weiß auch der Essayist, Kabarettist und DJ Richard Schuberth. In seinem ersten Roman lässt er die widerborstig-attraktive Biggy Haunschmid (17) auf den vereinsamten, weltfremden Ernst Katz (70) los und beobachtet, was dabei geschieht... weiter




Tschechische Literatur

Ironie und Spielwitz1

  • Emil Hakls verspielt schräger Roman "Acht Tage bis Montag".

Die tschechische Literatur ist ja dafür bekannt, ein Nährboden für schräge Blicke auf die Welt, besonders auf die tschechische, zu sein. Dem Boden entspross auch das Talent des Emil Hakl; 1958 in Prag geboren, in seiner Heimat bereits preisgekrönt und wohl deshalb bereits ins Deutsche übersetzt, zuletzt erschien im Braumüller Verlag sein Roman ... weiter




Schreibt mit Vorliebe in Zügen: Peter Bichsel. - © Ayse Yavas

Literatur

"Erzählen ist tröstlich"1

  • Der Schweizer Schriftsteller und Kolumnenmeister Peter Bichsel beherrscht die Kunst, Welthaltiges in einfache, herzerwärmende Sätze zu packen. Am 24. März feiert der Autor seinen 80. Geburtstag.

Peter Bichsel wurde berühmt, weil sich ein Literaturkritiker im Urlaub langweilte. Im Herbst 1961 ist Otto F. Walter, der Leiter des Walter Verlags in Olten in der Innerschweiz, auf einen unbekannten Nachwuchsautor aufmerksam gemacht worden, einen Primarlehrer aus Zuchwil, Kanton Solothurn, und Sohn eines Malers und Dekorateurs... weiter




Jan Wagner. - © apa/epa/Jens Kalaene

Literatur

Wenn Mücken verzücken5

  • Der deutsche Lyriker Jan Wagner beherrscht das Spiel mit Formen und Traditionen perfekt. Für seinen Band "Regentonnenvariationen" hat er soeben den Preis der Leipziger Buchmesse erhalten.

Es ist also tatsächlich passiert, das Unglaubliche, ja Unvorstellbare: Mit Jan Wagner hat erstmals ein Lyriker den Preis der Leipziger Buchmesse in der Sparte Belletristik erhalten. Und zwar mit einem Gedichtband (!), und nicht - wie im Falle des originären Lyrikers Lutz Seiler vergangenen Herbst beim Deutschen Buchpreis - mit einem Roman... weiter




#erzschlag

luxusgedicht nummer 325

der erwartete besuch ist angekommen israel der himmel blau die sicht klar der winter vorbei bravo am stephansplatz stehen die fiaker foto im schloß schönbrunn lacht die fremdenführerin foto vor dem riesenrad wird aufstellung bezogen foto und dann liegen zwei menschen blutend am boden karlsplatz weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. hoch hinaus
  2. luxusgedicht nummer 3
  3. Klatsch! Klatsch!
Meistkommentiert
  1. luxusgedicht nummer 3
  2. In der Vergangenheit liegt Zukunft
  3. Knecht, Doris: Wald

Werbung



Kinderbuch

Raus ins Grüne

Es ist tatsächlich Frühling geworden - rechtzeitig vor Beginn der Karwoche und damit der Osterferien. Was liegt also näher... weiter




Kinderbuch

Sei stolz auf deine Streifen

Der kleine Tiger ist grantig. Er ist nämlich das einzige Tier im Wald, das von Kopf bis Schwanzspitze gestreift ist - und das findet er blöd... weiter




Kinderbuch

Ein Uhrenbuch zum Mit- und Vorlesen

Alles muss man irgendwann lernen, auch das richtige Ablesen der Uhrzeit von Ziffernblättern. Der Verlag Coppenrath hat deshalb nun einen Ableger der... weiter





Mordillo

Mona Lisa? Auch ein Cartoon!

Bunt und einigermaßen grantig: ein Kommentar zum Umweltschutz à la Mordillo. - © Oli Verlag N.V. Krems. Seit mehr als 50 Jahren gilt der gebürtige Argentinier Mordillo als Meister des Humors ohne Worte. Zeitlos... weiter




Comic

Barbapapas Papa ist tot

20150308barbapapa - © Screenshot Youtube Paris. Der US-Amerikaner Talus Taylor, Schöpfer der kultigen "Barbapapas", starb bereits am 19. Februar im Alter von 82 Jahren in Paris... weiter





LitCologne

Sagenhaftes Doppel

Michael Köhlmeier klein und groß bei seinen fabelhaften Erzählungen über kleine und große Zwiste in der griechischen Götterwelt. - © WZ / Gerald Schmickl Nein, obszön sei seine Übersetzung nicht, wehrt sich Raoul Schrott noch vor Beginn seiner Lesung, über die Zuschreibung... weiter




LitCologne

Keine Angst vor Blockflöten!

Aus der Steinzeit des Radios: Ein Türenkasten und andere Requisiten für ein Live-Hörspiel. - © WZ / Gerald Schmickl Das Wunderbare an der LitCologne ist ja, dass sie ihr Programm nicht auf 08/15-Lesungen beschränkt (so aufregend auch die manchmal sein können)... weiter




Lit Cologne

Unheroische Helden

Robert Seethaler bei seinem Auftritt in der Kölner Kulturkirche (oben am Screen und unten zwischen Moderatorin Bettina Böttinger, links, und Hanns Zischler, rechts).  - © WZ / Gerald Schmickl Auf die Frage, warum er seinem existenziell arg gebeutelten Helden nicht die Verheißungen der Religion vergönne, schaut Robert Seethaler flehentlich... weiter






Werbung