Paul McCartney wird am 18. Juni 75. Philip Norman hat ihn lebendig und ausgewogen porträtiert. - © Mary McCartney

Pop

Kein Mainstreampopper3

  • Zum 75. Geburtstag von Paul McCartney erscheint die deutsche Übersetzung einer Biografie von Philip Norman, die den Musiker auch abseits der Beatles beleuchtet.

Dem Popstar wurde anlässlich seines 50. Geburtstags ein ausnehmend guter Erhaltungszustand attestiert. "Sein Gesicht wirkte noch immer jungenhaft, sein Lächeln überschwänglich und schelmisch - dazu hob er stets beide Daumen -, seine braunen Augen strahlten die Lebensfreude eines jungen Hundes aus, seine Stimme die alte Leichtigkeit und Reinheit... weiter




Rilke (l.) mit seiner Reisegefährtin Lou Andreas-Salomé zu Gast bei dem "Bauern-Dichter" Spiridon Droshshin. - © DLA Marbach

Literatur-Ausstellung

Der Osten als geistige Heimat7

  • Ein trinationales Ausstellungsprojekt beleuchtet die Russlandreisen, die Rainer Maria Rilke in jungen Jahren unternommen hat, und zeigt deren tiefgreifende Wirkung auf den Dichter.

Zwei Mal, im Jahr 1899 für zwei Monate und 1900 für vier Monate, besuchte der Dichter Rainer Maria Rilke in Begleitung seiner zeitweiligen Gefährtin Lou Andreas-Salomé Russland und die heutige Ukraine. Diese Reisen wurden für den 25-jährigen Autor zu einem poetischen und spirituellen Erweckungserlebnis, zur "Wendung ins eigentlich Eigentliche"... weiter





"Erstaunliche Reisende": 200 Autoren beim Empfang im Rathaus von Saint-Malo. - © Waldinger

Literatur

Destination Weltfranzösisch2

  • Beim Literaturfestival "Étonnants Voyageurs" im bretonischen Saint-Malo wurde die Welt erzählt - und zu deren Verbesserung aufgerufen.

"Grauer Bahnhof im Morgengrau’n": An der Pariser Gare Montparnasse kommt einem leicht Bécauds Chanson "So viele Züge gehn" in den Sinn. Denn das Bahnhofsgebäude punktet nicht eben mit Atmosphäre, sondern mit Funktionalität. Der Beiname der hier abfahrenden Hochgeschwindigkeitszüge fügt der prosaischen Architektur allerdings eine poetische... weiter




Schreiben war für Ernest Hemingway eine fast sakrale Angelegenheit. - © Lloyd Arnold/Hulton Archive/Getty Image

Literatur

"Kurven wie eine Rennyacht"

  • In dem Buch "Und alle benehmen sich daneben" erzählt die US-Journalistin Lesley M. M. Blume anregend davon, wie Hemingway zum erfolgreichen Schriftsteller wurde.

Ernest Hemingway wusste, was er werden wollte: ein großer Schriftsteller. Und er wurde ein großer Schriftsteller. Einer, der mit dem Pulitzerpreis und dem Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Einer, dessen Bücher verfilmt wurden und sich zeitlebens und auch danach sehr gut verkauften. Und einer, der berühmt wurde, bevor er dreißig war. Aber warum... weiter




Gerhard Roth im Garten seines Hauses in der Südsteiermark. - © Imagno/Getty Images

Interview

"Kunst ist Tag für Tag ein Neubeginn"3

  • Der Schriftsteller Gerhard Roth, der am 24. Juni 75 Jahre alt wird, über die Zukunft der Bücher, die politische Lage der Gegenwart - und seine neue Venedig-Trilogie.

"Wiener Zeitung": Herr Roth, Sie sind nun bald 75 Jahre alt. Sieht man die Welt, aber auch das eigene Land sowie das eigene Metier, in Ihrem Fall also das Schreiben und den deutschspra-chigen Literaturbetrieb, mit anderen, milderen Augen, als noch vor 10 oder 20 Jahren? Gerhard Roth: Milder sehe ich nichts, nur die Zeiteinteilung wird eine andere... weiter




Julia Wolf gewann 2016 den 3sat-Preis. - © Ullstein Bild/Schleyer

Literatur

Schwimmstöße und Schwindelgefühle

  • Ein spannendes Psychogramm: Julia Wolf ist mit "Walter Nowak bleibt liegen" das tragikomische Porträt eines deutschen Spießbürgers gelungen.

Jeden Morgen um acht Uhr schwimmt Walter Nowak einen Kilometer im Freibad. Bei jedem Wetter, Ausreden lässt er nicht gelten: "Zehnmal hin und zurück, wenn man anfängt, erscheint einem das immer viel. Aber eigentlich geht es ganz schnell, man muss nur dabei an etwas anderes denken. Man muss es bloß tun. Eine heiße Dusche, eine Tasse heißer Kaffee... weiter




#erzschlag

sterbliche37

ihr die schuldlos geboren ihr die im überfluss verloren ihr die euch im hassen vergnügt ihr die über andere brutal verfügt ihr die alle fremden verflucht ihr die auf solidarität scheißt gehört die zukunft in der ihr allein ins gras beißt weiter




Gilles Kepel - sein Name steht auf einer Todesliste. - © Wikipedia

Sachbuch

Islamophobie ist ein Kampfbegriff7

  • Gilles Kepel analysiert in "Der Bruch" die islamistische Gefahr nicht nur für Frankreich.

Die Politiker in Europa sind, was Macht und Verbreitung des islamistischen Terrors betrifft, süchtig nach Beruhigungspillen. Zuletzt ließ sie die Euphorie über den Wahlsieg Emmanuel Macrons beinahe übersehen, dass ein Drittel der Wähler in Frankreich für den Front National gestimmt hat. Der Politikwissenschafter und Arabist Gilles Kepel hat als... weiter




Buch

Margaret Atwood erhält Friedenspreis

Wien. Die kanadische Schriftstellerin Margaret Atwood erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2018. Die 77-Jährige gehöre zu den bedeutendsten Erzählerinnen unserer Zeit und beweise in ihrem Werk "immer wieder ihr politisches Gespür und ihre Hellhörigkeit für gefährliche unterschwellige Entwicklungen und Strömungen"... weiter




Literatur

Sehnsucht nach mehr Leben

  • Mira Magéns heiterer Familienroman "Zu blaue Augen".

Ein junger Mann namens Rafi mietet sich bei der 77-jährigen Hannah Jonah, ihren drei Töchtern samt einer Enkelin und Hannahs illegaler rumänischer Pflegerin in einem schönen alten Jerusalemer Haus ein. Er gibt sich als Dichter aus, gehört jedoch zu Immobilienhaien, die Hannah ihr Haus abschwatzen wollen. Zunächst stößt er bei den Frauen auf Granit... weiter




Vielfach ausgezeichnet, in viele Sprachen übersetzt: Olli Jalonen, - © (c) Pekka Nieminen

Literatur

Schräger Vogel Jugend

  • Der erfolgreiche finnische Schriftsteller Olli Jalonen wartet mit einer so raffinierten wie warmherzigen Adoleszenzgeschichte aus seiner Heimat auf.

In Finnland, das gemeinhin mit der Neigung zu überhöhtem Alkoholkonsum, dem von Pisa-Studien abgesegneten, vorbildlichen Schulsystem, mit Matti Nykänen, Paavo Nurmi, den Leningrad Cowboys, Jean Sibelius und Frans Eemil Sillanpää assoziiert wird, zählt Olli Jalonen zu den bedeutendsten und erfolgreichsten Autoren... weiter




Grillparzer, der eigenbrötlerische Hofrat. - © SZ-Photo/picturedesk.com

Literatur

Brosamen von Goethes Tisch3

  • Franz Grillparzers "Selbstbiographie" ist in einer sorgfältigen Neuedition erschienen. Sie lädt nachdrücklich dazu ein, diesen halb vergessenen österreichischen Klassiker wieder zu entdecken.

Im Jahr 1826 besuchte Franz Grillparzer den hochverehrten Johann Wolfgang von Goethe in Weimar. Der österreichische Dramatiker war damals 35 Jahre alt und hatte sich schon weit über Wien hinaus einen Namen gemacht. In seiner "Selbstbiographie", die nun wieder greifbar ist, schildert Grillparzer seine Begegnung mit dem jovialen Olympier: "Ich saß... weiter




#erzschlag

gewicht (für alle und speziell für julya rabinowich)20

wenn es samstag nachmittag im frühling oder herbst nullsonne regnet und regnet und regnet und ich keinen vorwurf mir machen kann weil ich nicht laufen weil ich nicht wandern weil ich nicht raus geh fühl ich mich leer so wie die ganze welt lös mich nur nicht auf weil ich übergewicht hab weiter




"Ziel muss es sein, neue Spaltungen zu schaffen", meint Schriftsteller Edouard Louis. - © Joel Saget/afp

Literatur

"Wenn meine Mutter zeigen will, dass sie existiert, wählt sie Le Pen"27

  • Der französische Schriftsteller Edouard Louis über seine Kindheit, die Versäumnisse der Linken und soziale Ausgrenzung.

"Wiener Zeitung": In Ihrem Heimatdorf Hallencourt haben im zweiten Durchgang der Präsidentschaftswahl fast 55 Prozent Marine Le Pen gewählt. Warum? Edouard Louis: In manchen Nachbardörfern bekam Le Pen sogar 60 bis 70 Prozent der Stimmen. Dort herrschen ein starker Konservatismus und viel Gewalt. Wenn die Gesellschaft den Menschen alles nimmt - das... weiter




14.000 der 80.000 bis in die Antike zurückreichenden Manuskripte sind bereits digitalisiert - © APAweb, Hans Klaus Techt

Bibliothek

Vatikan macht digitale Handschriftenbestände verfügbar13

  • 14.000 der 80.000 bis in die Antike zurückreichenden Manuskripte sind bereits digitalisiert.

Vatikanstadt. Die Vatikanische Bibliothek macht ihre Handschriftenbestände weiter verfügbar. 14.000 der 80.000 bis in die Antike zurückreichenden Manuskripte sind bereits digitalisiert und werden nun in einen Online-Verbund von Forschungsbibliotheken eingebettet. Wie Kathpress mit Verweis auf den "Osservatore Romano" berichtete... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. testament
  2. Postmoderne im Gesicht
  3. Islamophobie ist ein Kampfbegriff
Meistkommentiert
  1. Islamophobie ist ein Kampfbegriff
  2. testament
  3. Die Diät des Schriftstellers

Werbung



Comics

Ein Latino als Superheld

Stan Lee - © (Flyer) Eine größere Freude hätte Stan Lee den Besuchern aus Mittel- und Südamerika nicht machen können: Bei einem Termin auf dem Comic-Kongress in  La Conque... weiter




Comics

Die "Saudi Girls Revolution" bringt Könige ins Schwitzen

Der progressive Comic "Saudi Girls Revolution" aus Saudi Arabien.  - © Saudi Girls Revolution Riad. Die Frauen in Saudi-Arabien begehren auf und erheben sich gegen Unterdrückung des Regimes. So steht es in einem Comic... weiter





Kinderbuch

Drei Mini-Dinos in der Schultasche

Juri hat drei Mini-Dinosaurier bei seinem Opa auf dem Dachboden gefunden und in seinem Zimmer einquartiert: die Dinorinos... weiter




Kinderbuch

Hilfe von toten Promis

Susi wächst in Big Ditch auf, einem Ort irgendwo in Kansas, der berühmt ist für den Meteoriten, der irgendwann einmal dort eingeschlagen ist - oder... weiter




Kinderbuch

MS kindgerecht erklärt

Am 31. Mai ist Welt-MS-Tag, und die Caritas Socialis hat es sich zum Ziel gesetzt, für ein besseres Verständnis bei Mitmenschen und Angehörigen zu... weiter