Ödön von Horváth (re.) mit seiner Mutter und Bruder Lajos auf der Terrasse ihrer Murnauer Villa. - © Bildarchiv Schlossmuseum Murnau

Literatur

Brauner Bannfluch10

  • Der Dramatiker Ödön von Horváth verbrachte einige Jahre in Murnau am Staffelsee, wo seine Eltern eine Villa besaßen. Die Nationalsozialisten nannten ihn die "Zierde des Kommunistenlagers" - und vertrieben ihn aus dem Ort.

Maria Hermine von Horváth , geborene Prehnal - Gattin des österreichischen Staatsbeamten Dr. Edmund von Horváth - brachte am 9. Dezember 1901 in Sušak, einem Vorort der damals zu Ungarn gehörenden Stadt Fiume, ihren ersten Sohn, Ödön, zur Welt. Heute ist das Rijeka in Kroatien. 1909 zog der Vater beruflich nach München und holte 1913 seine... weiter




Bob Dylan brach sein Schweigen. - © APAweb/AP, Pizzello

Literaturnobelpreis

Bob Dylan spricht6

  • US-Musiker nimmt den Preis an und will wenn möglich zur Verleihung nach Stockholm reisen.

Stockholm/London. Der US-Songwriter Bob Dylan will den Literaturnobelpreis annehmen. Der Rocksänger war am 13. Oktober als Gewinner der Auszeichnung bekannt gegeben worden, allerdings war es der schwedischen Akademie danach nicht gelungen, den als schüchtern bekannten Musiker zu erreichen. Im Laufe der Woche habe Dylan nun zugesagt... weiter





Aris Fioretos, Sohn einer Österreicherin und eines Griechen, schreibt auf Schwedisch. - © Erwin Elsner / Action Press / picturedesk.com

Literatur

Im Zeugenstand der Vergangenheit2

  • Aris Fioretos exemplifiziert das Grauen der Obristendiktatur in Griechenland an der Leidensgeschichte einer tapferen Frau.

Kurz ist das Gedächtnis der Nachwelt. Noch kürzer die Erinnerung der Zeitgenossen an kaum vergangene Schrecken der politischen Geschichte. So ist der Rückblick auf die Gewaltherrschaft der Militärs in Griechenland vor einem knappen halben Jahrhundert fast schon trüb geworden. Das Land, längst befreit vom Alpdruck der Obristendiktatur... weiter




Barbi Markovic liest bei der Preisgala. - © Mike Ranz

Literaturpreis

Superkräftig4

  • Barbi Markovic gewinnt mit "Superheldinnen" den Alpha Literaturpreis.

Wien. (cb) Es hat natürlich schon eine gewisse Ironie, wenn ein Literaturpreis, den Casinos stiften, an einen Roman geht, in dem ein Casino eine nicht ganz unwichtige Rolle spielt. So geschah es am Donnerstag Abend, als der Alpha Literaturpreis an die Autorin Barbi Markovic für ihren Roman "Superheldinnen" ging... weiter




Sachbuch

Krisen als Chancen für eine bessere Zukunft

(wt) Angesichts vielschichtiger Krisen und Probleme auf internationaler und nationaler Ebene, die sich mit Überschriften wie "Globalisierung", "ökologischen Fragen", "Arm und Reich" und "Flüchtlingskrisen", aber auch mit "Reformstillstand" und "Demokratieverdrossenheit" umschreiben lassen, sei es höchste Zeit... weiter




Jerusalem gilt vielen Gläubigen als Nabel der Welt. - © reuters/Ronen Zvulun

Sachbuch

Der Westen ist nicht der Nabel der Welt4

  • Historiker Peter Frankopan lässt in "Licht aus dem Osten" Orient und Okzident wieder näher zusammenrücken.

"Das Zeitalter des Westens ist an einem Scheideweg angelangt, wenn nicht gar an seinem Ende." Zu diesem Schluss kommt der britische Historiker Peter Frankopan in seinem aufsehenerregenden Buch "Licht aus dem Osten". Es ist eine politisch-kulturelle, ideengeschichtliche sozioökonomische Tour d’horizon über Jahrtausende menschlicher... weiter




#erzschlag

postfaktisch45

ich heiße inge du bist a kuh ich heiße herbert du bist a hund ich heiße kiki du bist a rhinozerus ich heiße viktor du bist eine missgeburt ich heiße omid du bist eine asylantensau weiter




Sachbuch

Stress kann als Lebenselixier auch beflügeln

(wt) Stress ist nicht gleich Stress. "Distress" (negativer Stress) wird als unangenehm und bedrohlich empfunden, was Körper und Psyche belastet. "Eustress" (positiver Stress) hingegen beflügelt Geist und Körper - etwa die Aufregung vor dem ersten Kuss oder die Vorfreude auf ein Fußballspiel. Wer sich in der Natur bewegt, der weiß... weiter




Sieht sich vor allem selbst als Sieger: Donald Trump. - © ap/Gerald Herbert

Sachbuch

Der protzige Selbstdarsteller

  • Kurz vor der US-Wahl: ein Überblick über Donald-Trump-(Auto-)Biografien.

Je geschmackloser die Angriffe und Rundumschläge des republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump im Wahlkampf vor allem gegen die Demokratin Hillary Clinton, aber auch gegen Vertreter der eigenen Partei und die Medien werden, desto mehr fragt sich vor allem Europa, was den mehr als widersprüchlichen... weiter




Christian Jahl bei einer Alpha-Preisgala. - © Mike Ranz

Buchpreis

Land der Nebenerwerbsdichter2

  • Es kann gar nicht genug Buchpreise geben, sagt Hauptbücherei-Direktor Christian Jahl.

Wien. Im Herbst ist die Dichte an Literaturpreisen mittlerweile auffallend hoch. Vergangene Woche wurde der Deutsche Buchpreis vergeben, in wenigen Wochen wird der erste Österreichische Buchpreisträger bekannt gegeben. Und heute, Donnerstag, wird der Alpha-Literaturpreis übergeben. Christian Jahl ist als Direktor der Wiener Hauptbücherei Mitglied... weiter




Literatur

Prix Femina geht an Marcus Malte

Der renommierte französische Literaturpreis Femina geht dieses Jahr an den französischen Autor Marcus Malte (48) für seinen Roman "Le garcon". Das teilte die ausschließlich aus Frauen bestehende Jury am Dienstag mit. Das 550-seitige Epos begleitet einen namenlosen Buben von 1908 bis 1938. Der Prix Femina für nicht-französische Romane wurde dem... weiter




- © Foto: Marlene Karpischek

Buchmesse

Viele, viele Bücher im Museumsquartier

(maz) Ein Wochenende lang wird das Wiener Museumsquartier zum Buchquartier. Zum bereits vierten Mal findet dort nämlich am 10. und 11. Dezember auf mehr als 1000 Quadratmetern die Buchmesse der unabhängigen Verlage statt. Mehr als 90 davon aus Österreich, Deutschland und der Schweiz präsentieren bei freiem Eintritt ihre aktuellen Programme... weiter




- © WZ Illustration / hack

Buchbesprechung

Das Ende der Demokratie?18

  • Jürgen Roth stellt die aktive Zivilgesellschaft der kollektiven Bequemlichkeitsverblödung gegenüber.

Ist es bereits zu spät? Hat eine umfassende Öffentlichkeit in Europa wirklich nicht bemerkt, dass in den vergangenen zwanzig Jahren von unterschiedlichen Seiten die Basis der westlich-geprägten Demokratie sukzessive unterminiert und korrumpiert wurde? Dass derart viel Schaden angerichtet wurde, sodass die Grundfesten des Systems bereits den... weiter




Literatur

Wer bin ich?2

  • H. C. Buchs autobiographischer "Roman".

Nein, ein Roman ist dieses Buch nun wahrlich nicht. Und das ist in diesem Fall auch gut so. Denn am schwächsten sind die Bücher des 1944 im deutschen Wetzlar geborenen Hans Christoph Buch in der Regel immer dann, wenn der fiktionale Anteil am größten ist. Buch ist nämlich ein Reisender, und seine Berichte aus der Wirklichkeit der Welt... weiter




Literatur

Gefangen in der totalen Stadt

  • Cordula Simons beängstigende Dystopie "Wie man schlafen soll".

"Das kommt heraus, wenn ich versuche, etwas Lustiges zu schreiben", meint Cordula Simon bei der Lesung aus ihrem neuen Roman, "Wie man schlafen soll". Das ist ihr, um es gleich vorwegzunehmen, nicht wirklich gelungen. Denn dieser dritte Roman der Autorin ist eine Dystopie, die ihre beängstigende Wirkung daraus zieht... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. steiermark
  2. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  3. Weltreise in der Badewanne
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Die Stadt der Bücherleser
  3. zeichen?

Werbung



Asterix

"Die Orgie wird kalt!"

Es ist kein Stau, es ist ein Rennen: Asterix und Obelix lassen die Konkurrenz Via-Appia-Staub fressen. - © Asterix® Obelix® Idefix ®/2017 Les Éditions Albert René "Caesar fühlt sich auf einmal sehr müde . . .", sagt Caesar. Man kann es dem Manne nicht verargen. Schließlich ist es schon wieder passiert... weiter




Graphic Novel

Anne Frank und die Generation iPhone

Eine Figur, so stark, dass man Angst hat: Fast hätten sich die Zeichner nicht zugetraut, Anne Frank gerecht zu werden. - © S. Fischer Verlag "Natürlich nicht!" David Polonskys Ablehnung war deutlich und instinktiv, als Ari Folman ihm vor vier Jahren von der Anfrage des Anne-Frank-Fonds aus... weiter





Kinderbuch

Ein Roboter-Märchen

- © (c) Verlagsgruppe Random House GmbH, Muenchen Die Zielgruppe von Peter Browns erstem Kinderroman war zum Teil noch gar nicht geboren, als der bisher auf Bilderbücher fokussierte... weiter




Kinderbuch

Wozu in der Ferne schweifen?

Die Maus und der Maulwurf sind zufrieden. Aber irgendetwas fehlt ihnen: Glück. Sie haben nämlich davon gehört, dass alle anderen es finden wollen... weiter




Kinderbuch

Ein Dino ist nicht gern allein

Der kleine DInosaurier Pernix hat als Einziger aus seinem Gelege überlebt. Jetzt streift er durch die Urzeit und sucht Futter... weiter







Werbung