Literatur

Protokoll von Gewissensnöten

  • Evelyn Schlag stellt in ihrem Roman "Yemen Café" auf poetische Weise heikle politische Fragen.

Der Wiener Arzt Jonathan Schmidt arbeitet 2010 in der jemenitischen Hauptstadt in dem von einem Schweizer Unternehmen gegründeten Krankenhaus. Es werden hier hauptsächlich Mitglieder von Regierungskreisen, Botschaftsangehörige und ausländische Patienten behandelt. Im Land herrscht Diktatur und Bürgerkrieg... weiter




Kunstvoll-raffinierter Stil: Dagmar Leupold. - © ullstein bild - Sven Simon

Literatur

Heimweh nach dem Unbekannten

  • Die deutsche Schriftstellerin Dagmar Leupold schickt vier lebenserfahrene Frauen auf eine Reise zu den Quellen.

Die wahren Abenteuer sind nicht die, die man sucht oder bezahlt, sondern die, die einem passieren. Dagmar Leupolds "Abenteuerroman" "Die Witwen" macht die Probe aufs Exempel. Er erzählt von vier Berliner Frauen, nunmehr auf die 60 zugehend, die sich seit Schulzeiten kennen und das "aufregende" Berlin der Wendejahre zu verlassen bereit waren... weiter





#erzschlag

vorhaben 201725

wieder ein bisserl öfter den boden küssen wieder ein bisserl öfter nach dem trinken fremden zuwinken wieder ein bisserl öfter den mittwoch, donnerstag hochleben lassen weniger schäumen in öffentlichen räumen weiter




- © Seite 51 aus "Die Leichtigkeit." Carlsen

Attentat

Schule der Leichtigkeit9

  • Die "Charlie Hebdo"-Zeichnerin Catherine Meurisse über ihr Jahr nach dem Anschlag vom 7. Jänner 2015.

Paris. Als Apollo und Artemis aus Rache für Niobes Hybris deren sieben Söhne und Töchter tötet, erstarrt diese vor Schmerz. Eine Art Erstarrung befiel auch Catherine Meurisse in den Wochen und Monaten nach dem 7. Jänner 2015. An diesem Tag, heute vor zwei Jahren, fand der terroristische Angriff auf die Redaktion der Satirezeitschrift "Charlie... weiter




Meister der Blickschärfung: John Berger (1926-2017). - © Eamonn McCabe/getty images

Literatur

Die hohe Schule des Sehens

  • Der britische Schriftsteller und Kunstkritiker John Berger verschrieb sich einer sozialkritischen Gesamtschau auf die Kunst - und auf das Leben. Der wache Weltbeobachter ist am 2. Jänner 2017 verstorben.

Sein letztes Buch versammelt noch einmal zahlreiche seiner Essays über die Fotografie. Damit hatte sich der britische Kunstkritiker und Romancier John Berger zeitlebens beschäftigt - unter zahlreichem anderen und stets im Zusammenhang mit seinen vielbeachteten Untersuchungen zur ästhetischen Wahrnehmung, sei es von Bildern und Abbildern... weiter




Ordner mit NS-Raubkunst aus dem Bayerischen Nationalmuseum München. - © Bayer. Nationalmuseum

Sachbuch

Verdrängt, verschwiegen, vertuscht6

  • Neues Buch über NS-Raubkunst - Museen als Profiteure des NS-Unrechts.

"In keiner anderen Stadt wurde jüdischer Besitz so systematisch ausgeraubt wie hier in München", gesteht Kulturreferent Hans-Georg Küppers bei der Buchvorstellung von "Raub von Kulturgut" im Jüdischen Museum der Bayerischen Landeshauptstadt. Und tatsächlich waren Gestapo und Gauleitung wohl nirgends so gut beraten wie in der selbsternannten... weiter




Jugendbuch

Kein Entkommen

  • Gordon Korman: "Masterminds - Im Auge der Macht" - Auftakt zu einer Jugendroman-Serie um Klone und Schwerverbrecher.

Serenity in New Mexico ist der Himmel auf Erden: Keine Kriminalität, keine Arbeitslosigkeit, keine sonstigen Gefahren - oder anders gesagt: Tote Hose. Denn in dem 185 Einwohner zählenden Kaff kennt nicht nur jeder, es ist auch nicht viel los, und so langweilen sich einige der 30 Kinder und Jugendlichen im Ort, den sie noch nie verlassen haben... weiter




Literatur

Nordirischer Albtraum

  • Eoin McNamees Roman "Blau ist die Nacht".

Eoin McNamee hat mit "Blau ist die Nacht" einen abgründigen und verstörend-fesselnden Roman geschrieben, der mit seiner raffinierten Verknüpfung von Fakten und Fiktion dem nordirischen Albtraum nachspürt. McNamee erzählt darin die Geschichte zweier realer Frauenmorde im Belfast der Nachkriegszeit. In der konfliktbeladenen Atmosphäre der stets... weiter




Gerechtigkeitsfanatiker: Petros Markaris. - © Emilio Naranjo/EPA/picturedesk

Literatur

Glückssucher und Gestrandete4

  • Der griechische Schriftsteller Petros Markaris begeht am 1. Jänner seinen 80. Geburtstag.

"Viele Griechen sind wütend. Aber das ist die Wut einer introvertierten Gesellschaft, die den Blick immer auf das eigene Land gerichtet hat", bekannte der griechische Schriftsteller Petros Markaris kürzlich in einem Interview. So wie einst Henning Mankell will auch Petros Markaris in seinen Krimis nicht nur eine spannende Geschichte erzählen... weiter




Literatur

Flüchtlingshilfe in Hexametern2

  • Ulrich Weinzierl hat Goethes Epos "Hermann und Dorothea" als dramatisches Märchen bearbeitet.

Das Versepos "Hermann und Dorothea" gehört eigentlich zu den schwer vermittelbaren Werken Goethes. Wohl war es seinerzeit beim Publikum beliebt, aber die moderne Leserschaft goutiert weder die antikisierenden Hexameter, noch die biedere Bürgermoral des Textes, die in Sentenzen wie "Dienen lerne beizeiten das Weib" zum Ausdruck kommt... weiter




Szenen aus dem Spanischen Bürgerkrieg: Schlacht am Ebro und Kampf um Madrid (li.,v.o.n.u.); Belagerung des Alcázars von Toledo, bombardiertes Guernica, Schlacht um Belchite (re.,v.o.n.u.). - © Collage von Bettyreategui/Wikimedia Creative Commons

Literatur

Literarische Milizen13

  • Von der Schreibmaschine zum Maschinengewehr - der Spanische Bürgerkrieg machte viele internationale Schriftsteller zu antifaschistischen Abwehrkämpfern.

Der Spanische Bürgerkrieg zwischen 1936 und 1939 hat sich tief ins kulturelle Gedächtnis der antifaschistischen Bewegung eingeschrieben. Ursache dafür ist die Fülle und Vielfalt künstlerischer Zeugnisse, die in den Kriegsjahren und danach von Unterstützern der Spanischen Republik geschaffen wurden. Neben zeitgenössischen Fotografien und Filmen sind... weiter




Wahrnehmungsschärfe und stilistische Prägnanz: Richard Swartz. - © S. Fischer/Kirchgessner

Literatur

Partisan als Provinzdandy3

  • In (s)einer kroatischen Familiengeschichte zeigt der schwedische Autor Richard Swartz faszinierende Ungleichzeitigkeiten, die weit über den Balkan hinausreichen.

Mein Buch des Jahres hat keinen guten Titel: "Blut, Boden & Geld" klingt abschreckend, dumpf, unheilschwanger und nach NS-Zeit. Dabei ist & hat es nichts von alledem, wie der Untertitel schon deutlicher macht: "Eine kroatische Familiengeschichte". Da stellt sich aber sogleich eine andere Frage: Wie kommt ein schwedischer Autor und Journalist dazu... weiter




Tiere auf der Skipiste

  • Bjørn Rune Lie: "Winterspaß im Slapsefjell"

Es ist Winter im norwegischen Slepsefjell. Und bei Minusgraden fällt genug Schnee, um endlich wieder Ski zu fahren. Das nutzen die Bewohner aus - aber nicht nur die Zweibeiner, sondern es mischen sich auch allerlei Tiere in die bunte Pistengesellschaft auf den Bildern von Bjørn Rune Lies Bilder-Vorlesebuch... weiter




#erzschlag

fehler34

und ich schau hinauf finde keinen einzigen in der sonnenblumengalaxie   penibel such ich einen in der zigarrengalaxie   penibel such ich einen in der sombrerogalaxie   penibel such ich einen in der whirlpoolgalaxie   sogar ganz nah der erde der sonne ist keiner zu finden   nur ich hab millionen davon schon blöd weiter




Die zwei Wiener Künstler Stefanie Sargnagel und Voodoo Jürgens. - © Matthias WintererInterview

Literatur

Fruchtbare Lehrjahre im Tschocherl81

  • Stefanie Sargnagel und Voodoo Jürgens bilden die Speerspitze einer neuen Wiener Szene.

Das Beisl als Ort des Geschehens. Stefanie Sargnagel trägt rote Baskenmütze und Burberry-Schal, Voodoo Jürgens Gnackmatten und Goldketterl. Beide trinken Kaffee und rauchen Kette. 2016 war ihr Jahr. Sargnagel gewann den Ingeborg-Bachmann-Publikumspreis. Jürgens war auf Platz eins der österreichischen Album-Charts... weiter




zurück zu Themen Channel   |   RSS abonnieren


Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. Ein ewiger Anfänger
  2. Eskalation im Pazifik
  3. liebe
Meistkommentiert
  1. zukunft kann kommen
  2. Ein ewiger Anfänger
  3. liebe

Werbung



Asterix

"Die Orgie wird kalt!"

Es ist kein Stau, es ist ein Rennen: Asterix und Obelix lassen die Konkurrenz Via-Appia-Staub fressen. - © Asterix® Obelix® Idefix ®/2017 Les Éditions Albert René "Caesar fühlt sich auf einmal sehr müde . . .", sagt Caesar. Man kann es dem Manne nicht verargen. Schließlich ist es schon wieder passiert... weiter




Graphic Novel

Anne Frank und die Generation iPhone

Eine Figur, so stark, dass man Angst hat: Fast hätten sich die Zeichner nicht zugetraut, Anne Frank gerecht zu werden. - © S. Fischer Verlag "Natürlich nicht!" David Polonskys Ablehnung war deutlich und instinktiv, als Ari Folman ihm vor vier Jahren von der Anfrage des Anne-Frank-Fonds aus... weiter





Kinderbuch

Ein Mädchen, ein Nähgeschäft, das Böse und eine magische Kerze

Untitled Für die elfjährige Leni ändert sich alles, als ihre Familie vom Haus auf dem Land in eine vier Stunden Autofahrt entfernte Stadtwohnung übersiedelt:... weiter




Kinderbuch

Ein kleines Felltier als großer Held

71045-7_Schmachtl_Snoefrid_3.indd Kinder, habt ihr schon einmal einen Snöfrid gesehen? Nein?! Na, dann wird es aber höchste Zeit, erlebt doch das Fabeltier aus der Feder von Andreas H... weiter




Kinderbuch

Ich mal mir meine Stadt

Wiener Schnitzel, Sachertorte, Hofburg, Fiaker, Karlskirche - wer kennt sie nicht, die typischen Wiener Sehenswürdigkeiten und Klischees... weiter







Werbung