• vom 05.02.2016, 16:19 Uhr

Autoren


Listen

Lob der Liste




  • Artikel
  • Kommentare (1)
  • Lesenswert (15)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von Christina Böck

  • 1.) Listen gibt es seit Jahrtausenden. 2.) Listen sind heute demokratischer. 3.) Listen sind die Lösung für alles.

Auch so eine To-do-Liste kann man anlegen: Mark Twains Aufzählung von Speisen, die er nach seinem kulinarisch frustrierenden Europa-Aufenthalt daheim in den USA alsbald zu verzehren gedenkt.

Auch so eine To-do-Liste kann man anlegen: Mark Twains Aufzählung von Speisen, die er nach seinem kulinarisch frustrierenden Europa-Aufenthalt daheim in den USA alsbald zu verzehren gedenkt.© Heyne Auch so eine To-do-Liste kann man anlegen: Mark Twains Aufzählung von Speisen, die er nach seinem kulinarisch frustrierenden Europa-Aufenthalt daheim in den USA alsbald zu verzehren gedenkt.© Heyne

So. Es ist schon der 6. Februar. Das ist ein Datum, an dem traditionell eine der berühmtesten Listen der menschlichen Kulturgeschichte längst obsolet ist. Die Liste der Neujahrsvorsätze. Ganz oben steht meistens irgendwas mit Bewegung. Ganz unten irgendwas mit Weiterbildung. Dazwischen eine reichhaltige Aufzählung von eventuell vermeidbaren Suchtmitteln. Also nichts, was sich nicht um ein paar Monate aufschieben ließe.

Aber im Vergleich zum Beispiel mit den Vorsatzlisten, die ein Leonardo da Vinci oder ein Thomas Alva Edison so angelegt haben, ist natürlich jede eigene Neujahrsliste erbärmliches Zerknüllmaterial. Edison hat sich am 3. Jänner 1888 zur besseren Übersicht auf fünf Seiten notiert, was er noch erfinden will. Phonograph, Glühbirne und Kinematograph konnte der Amerikaner ja locker abhaken. "Tinte für Blinde" hätte er aber auch noch gerne erledigt. Noch ein bisschen verwegener der Wille zum "Elektrischen Klavier" und dem "künstlichen Elfenbein". Das wiederum ist Kinderkram gegen Leonardo da Vincis To-do-Liste, die er immerhin schon 1489 verfasst hat - in Spiegelschrift. Er vermerkte, was er in der Anatomie noch erforschen will: Etwa, welcher Nerv verantwortlich ist für die Augenlider und die Lippen, wie es zum Gesichtsausdruck der Überraschung kommt und was Niesen ist.


A) Kleingeistigkeit
B) Kontrollneurose
Diese beiden Aufzählungen findet man in dem vergnüglichen Band "Lists of Note" von Shaun Usher. Da gibt es aber auch Vorsatzlisten, mit denen sich der gemeine, nicht-epochale Denker eher identifizieren kann - wie jene von Folksänger Woody Guthrie, der seine Liste nicht nur herzig illustriert hat, sondern auch so menschheitseinende Ziele wie "Sparen" oder "Häufig Bettzeug wechseln" formuliert. Das Buch versammelt unterschiedliche Listen von mitunter berühmten Persönlichkeiten. Die älteste stammt aus dem 3. Jahrhundert vor Chr. (eine Liste der Olympischen Sieger, Damagetos von Rhodos siegte übrigens beim Boxen) und die zweitälteste aus dem antiken Ägypten (auf einer Kalksteinscherbe sind Arbeiterfehlzeiten aufgezeichnet, gängige Ausrede der Arbeiter scheint die "Menstruation der Ehefrau" gewesen zu sein).

Das zeigt, wie alt das Bedürfnis der Menschen ist, mittels einer grafischen Aufzählung Ordnung ins Leben zu bringen. Denn nichts anderes ist so eine Liste. Ein Raster, der über das Chaos gelegt wird, eine Leiter, die den Überblick verschafft. Wer sich nicht merken kann, was er einkaufen soll, schreibt eine Liste. Wer den Berg an Aufgaben nicht mehr erfasst, schreibt eine Liste. Wer anderen mitteilt, wie sie sich zu verhalten haben, schreibt eine Liste. Klingt natürlich jetzt a) spießig, b) kleinkariert, c) zwangsneurotisch. Aber selbst der Großkarierteste muss zugeben: Die Liste ist überall. Es beginnt in der Früh: Auf der Zahnpastatube steht eine Liste der Inhaltsstoffe, beim Bäcker liegt eine Preisliste, in der U-Bahn hängt eine Liste mit Benimmregeln.

weiterlesen auf Seite 2 von 2




1 Leserkommentar




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)



Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-02-05 16:23:09



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. vergleiche
  2. Mängelwesen oder jugendliche Alte
  3. Wiederentdecktes Wunderkind
Meistkommentiert
  1. Ein Amerikaner besucht Wien
  2. Die Stadt der Worte
  3. Seiten für die Ewigkeit

Werbung





Werbung


Werbung