• vom 30.06.2016, 07:31 Uhr

Autoren

Update: 30.06.2016, 11:05 Uhr

Tage der deutschsprachigen Literatur

Bachmann-Preis startet mit Sargnagel




  • Artikel
  • Lesenswert (4)
  • Drucken
  • Leserbrief




Von WZ Online, APA

  • Stefanie Sargnagel zog für das Klagenfurter Wettlesen die ungeliebte Startnummer eins.

Klagenfurt. Die Wiener Autorin Stefanie Sargnagel trat beim Wettlesen um den Bachmann-Preis mit der Startnummer eins an. Das hat die Auslosung zum Auftakt der 40. Tage der deutschsprachigen Literatur am Mittwochabend im ORF Theater in Klagenfurt ergeben. Heuer treten sieben Autorinnen und sieben Autoren bei der Veranstaltung an, die am Sonntag mit der Preisverleihung abgeschlossen wird.

Den ersten Lese-Tag begann um 10 Uhr Stefanie Sargnagel, der bei der Auslosung ein "Oh Nein" entkam, und die von Moderator Christian Ankowitsch beruhigt wurde: "Statistisch gesehen ist das weder von Nachteil noch von Vorteil". Es folgen am Donnerstagvormittag Sascha Macht und Marko Dinic, ein in Salzburg lebender gebürtiger Wiener mit serbischem Pass, am Nachmittag Bastian Schneider und Selim Özdogan.

Am Freitag lesen Julia Wolf, Jan Snela, Isabelle Lehn (vormittags) und der Israeli Tomer Gardi sowie Sylvie Schenk (nachmittags). Den Abschluss machen am Samstag Ada Dorian, die in London geborene Sharon Dodua Otoo, Astrid Sozio sowie als Letzter der Schweizer Dieter Zwicky.

Öffentliche Schlussdiskussion

Vorsitzender der Jury, die die Texte jeweils unmittelbar nach den Lesungen bespricht und auch ihre Schlussdiskussion am Sonntag (ab 11.00 Uhr) öffentlich abhält, ist wie im Vorjahr der deutsche Literaturkritiker Hubert Winkels. Mit Stefan Gmünder, Klaus Kastberger, Sandra Kegel, Meike Feßmann, Hildegard E. Keller und Juri Steiner ist auch die übrige Jury gleich geblieben.

Am Sonntag (3. Juli) werden vier Preise vergeben. Der nach der in Klagenfurt geborenen Autorin Ingeborg Bachmann (1926-1973) benannte Hauptpreis ist mit 25.000 Euro dotiert. Daneben werden der Kelag-Preis (10.000 Euro) und der 3sat-Preis (7.500 Euro) vergeben. Die Zuhörer entscheiden via Internet über den BKS-Bank-Publikumspreis (7.000 Euro).

Im vergangenen Jahr gewann Nora Gomringer den Bachmann-Preis. Lesungen und Diskussionen werden auch heuer wieder von dem Fernsehsender 3sat live übertragen.





Leserkommentare




Mit dem Absenden des Kommentars erkennen Sie unsere Online-Nutzungsbedingungen an.


captcha Absenden

* Pflichtfelder (E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht)


Dokumenten Information
Copyright © Wiener Zeitung Online 2017
Dokument erstellt am 2016-06-30 07:35:49
Letzte Änderung am 2016-06-30 11:05:00



Beliebte Inhalte

Meistgelesen
  1. "Die Orgie wird kalt!"
  2. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  3. Weltreise in der Badewanne
Meistkommentiert
  1. Menasse gewinnt den Deutschen Buchpreis
  2. Die Stadt der Bücherleser
  3. zeichen?

Werbung





Werbung


Werbung